Jump to content

Der Batterie-Fred


Rosalix
 Share

Recommended Posts

Servus habe mir ein Amp. Stecker gekauft und obwohl ich vom Stecker unter der Sitzbank 12v bekomme und das ladegerät funktioniert kann ich die Batterie mit dem Orig. DUC Stecker nicht laden warum Leute Hilfe

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 222
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Diavel

    9

  • Chris

    9

  • Okolyta

    13

Top Posters In This Topic

Posted Images

Ich kann das dauerhafte Anschließen in der Winterpause nur empfehlen, so wird eine schädliche Tiefentladung vermieden und die Maschine ist jederzeit einsatzbereit. Am allereinfachsten ist es den Standardstecker der bei jedem Motorrad-Ladegerät dabei ist an die Batterie fest anzuschließen und mit einem Kabelbinder am Rahmen unsichtbar hochzubinden. Die Länge reicht allemal. Wichtig ist darauf zu achten das der Stecker eine Gummikappe hat damit kein Wasser eindringen kann. Ich stufe mich eher als ungeschickt ein und habe es hingekriegt. Alternativ: das Ducati Ladegerät gibt es für knapp 80€ beim Ducatihändler kann dann aber nur Ducati´s beladen.

Link to comment
Share on other sites

Ich setze mich von Zeit zu Zeit auf's stehende, winterzwangsstillgelegte Bike. Da ich durch die Zwangspause so gereizt und geladen bin reicht's, die Batterie immer mal wieder zu laden. Funktioniert super! ... :-))

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

War beim freundlichen wegen dem Stecker unter der Sitzbank wusste auch nicht so recht, beim nachfragen bei Ducati gas auch keine Antwort, selbst das Ducati Ladegerät hat keinen passenden Stecker.

Nach langem hin und her wurde von Ducati eine Aussage gemacht dass der Stecker nur für den Amerikanichen Markt wäre??? und mir abgeraten das Bike über den Stecker zu laden. Im Schaltplan ist der Stecker erst garnicht eingezeichnet.

Hab mir jetzt ein Cetk Ladegerät besort und an die Batterie angeschloßen, mußte nur die Uhr stellen, aber der Durchschnitzverbrauch und TagesKm Zähler waren weg. gr.Gino

Link to comment
Share on other sites

Sonderbar. Bei meiner Kiste hat es zwischen Rahmen und Motor, auf der linken Seite, unterhalb des Seitenteils ein Kabel mit Stecker. Das ist nach Aussage meines Händlers der Stecker für das Batterieladegerät... Ich hab's noch nicht ausprobiert, weil ich noch fahre!!

 

@Gino: ja, diese Angaben gehen verloren. Aber nicht die Serviceintervalle, wie das hier mal gesagt wurde. Die hängen mit dem Gesamtkilometerstand zusammen und der bleibt erhalten.

Edited by Maso
Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Hallo zusammen!

 

Hoffe mir kann jemand helfen, ich habe heute mein Batterieladekabel an die Batterie angeschraubt. Nach Wiedereinbau der Batterie hab ich jetzt das Problem, dass im oberen Display alles leuchtet was geht und das untere ist schwarz.

 

Es gehen keine Blinker, Bremslicht etc... hat jemand eine Idee was es sein kann?

image.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Bis zum Herbst noch gefahren und beim einwintern schön das originale Erhaltungsladegerät ran gesteckt, zwischendurch einmal gefahren als die Sonne raus kam dann wieder 4 Wochen nicht an geschmissen.

Gestern Ladegerät ab und wollte sie starten, aber nach 2-3 Sekunden starten sprang der Starter raus da die Batt zu schwach war.

Das Ladegerät zeigte davor aber GRÜN an ... oh man heute werde ich sie mal ein Stück raus ziehen und dann das richtige Lade-Diagnosegerät an die Batterie zu schließen.

Mal sehen was das sagt.

Falz ne neue her muss, mit welcher Marke habt ihr gute Erfahrungen gemacht. ?

 

Gruß Lutz

Link to comment
Share on other sites

Hi Lutz,

 

die Erkenntnisse der Batterieüberprüfung würden mich echt interessieren, da ich die gleichen Maßnahmen ergriffen habe, als ich absehen konnte, dass das Moped ein paar Tage stehen wird.

Das Batterieladegerät dran und darauf vertraut, dass sie anschließend anspringt.

In meinem Fall tat sie das zwar auch, nämlich am Mittwoch, wie Du weißt. Wenn ich aber zukünftig damit rechnen muss, dass die Batterie "end of life" trotz Ladegerät erreicht, fänd ich das nicht soooooo toll.

 

Gruß

 

Fred

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das letztes Jahr bei einem Auto. Wenn das Erhaltungsladegerät so eines mit integriertem Stecker ist (die auch recht billig wirken), dann leuchten die grün bis zum Sanktnimmerleinstag.

Deren Ausgangsstrom im Milli-Amperebereich reicht dann nicht für die ganzen Ströme die trotz abgestellter Maschine noch fließen wollen (Wegfahrsperre, Alarmanlage, Kriechströme etc...)

Ich verwende seitdem nur noch welche mit einem "Trainingsprogramm". Die durchlaufen dann so ne prozessorgesteuerte Kurve mit laden und entladen...laienhaft ausgedrückt...aber so ists halt.

Meine Empfehlung sind die von CTEK!

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das letztes Jahr bei einem Auto. Wenn das Erhaltungsladegerät so eines mit integriertem Stecker ist (die auch recht billig wirken), dann leuchten die grün bis zum Sanktnimmerleinstag.

Deren Ausgangsstrom im Milli-Amperebereich reicht dann nicht für die ganzen Ströme die trotz abgestellter Maschine noch fließen wollen (Wegfahrsperre, Alarmanlage, Kriechströme etc...)

Ich verwende seitdem nur noch welche mit einem "Trainingsprogramm". Die durchlaufen dann so ne prozessorgesteuerte Kurve mit laden und entladen...laienhaft ausgedrückt...aber so ists halt.

Meine Empfehlung sind die von CTEK!

 

Stefan hat recht, ich habe das Optimat 3 und hatte aber meine Batterie ausgebaut und mit ins Haus genommen

und da Angeschlossen dabei hatte ich ein Jahr mal auch die Batterie platt obwohl Grün Anzeige an war. Dieses Jahr habe ich ab und zu mal den Stecker aus der Steckdose gezogen und so eine Art Reset dadurch verübt und dieses mal war alles Top. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Ich hab sehr gute Erfahrungen mit dem ProCharger XL von Tante Louise gemacht.

 

Ein Hinweis auf dessen Qualität könnte das Alter der Batterie in meiner GSX 1400 sein : 11 Jahre.

Danach hab ich sie getauscht (auf Gel).

 

Und nach dem Kauf der Diavel brauchte ich ein zweites Ladegerät.Wieder einen PC XL. 99,95 €

http://www.louis.de/_20bd961129bd37a76c130ffa6cb9e43ba8/index.php?topic=artnr&artnr=10004600

Link to comment
Share on other sites

Ein Hinweis auf dessen Qualität könnte das Alter der Batterie in meiner GSX 1400 sein : 11 Jahre.

 

Schimmi, ich habe gerade mit Louise telefoniert, die sagten das würde nicht am Ladegerät liegen sondern mehr am Französischen Atomstrom...da ist die Halbwertzeit halt etwas länger...:o

 

...jetzt aber auch schnell wech schnellwech.gif

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das originale Ducati Ladegerät nun gegen dieses hier getauscht ...

und dabei gleich den Anschluss direkt mit Ringösen an der Batterie gelegt. So muss ich nun nicht mal mehr den Sitz abnehmen.

Und ich kann mit dem Ladegerät sogar mein 110Ah Auto Batterie laden ... also alles super ..

 

http://www.hein-gericke.de/motorrad-technik/werkzeug/elektrische-gerate/oxford-maximiser-3800-batterieladegerat.html

 

Ist sogar ein Temperaturfühler mit drin der den Ladestrom der Aussentemperatur an passt.

Und vor allem die für mich wichtigen Ringösen mit Wasserdichter Kappe waren auch dabei.

Edited by Lutze
Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt schon das 2. Jahr, ohne irgendwelche Ladeerhaltungsgeräte etc., die Diva problemlos starten können.

Sie steht im Carport und macht keine Mucken, Schalterstellung war unten. Auch ein aufladen war nicht notwendig.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es immer wieder merkwürdig was für ein Hype um diese Erhaltungsladegeräte gemacht wird.. ich habe hier 3 Ducatis stehen .. und die werden ende Oktober in einen gut belüfteten Bretterschuppen gestellt..und da stehen lassen... anfang Januar,..sollten die Temperaturen im Plus Bereich sein , werden sie einmal Warm laufen lassen und dann stehen sie wieder bis mitte März... und Probleme mit irgendeiner Batterie hatte ich noch nie .. die von der S4Rs ist macht das jetzt seit 6 Jahren , die von der 696 seit 4 und die Diavelbatterie hat den kompletten Winter auch überstanden...meine VFR Batterie hat das gar 10 Jahre mit gemacht... heute Mittag ..alle 3 Moppeds auf den ersten Knopfdruck zum Leben erweckt... und wenn die Batterie jetzt nach 6 oder 7 Jahren den bekannten Fluss überschreitet ..dann soll sie das tun .. dann ist es auch gut ..und es gibt ne neue :-) und Strom hat es dann bis dato auch nicht gekostet :-))))

 

so denn ...munter beleiben :-))

Link to comment
Share on other sites

Das ladegerät muss nicht den ganzen Winter dran bleiben. Bei modernen Moppeds (und Autos) läuft die Elektronik zum Teil weiter, deshalb mal nachzuladen ist kein Fehler. Die Spannung bei meiner Diva lag Anfang Januar bei 11,8. Da dieGarage nicht beheizt ist, habe ich nachgeladen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Leute, möchte euch mal was richtig positives berichten!

 

Habe die kleine Lady am letzten Oktobertag abgestellt, keine Batterie geladen oder abgeklemmt. Temperaturen volles Winterprogramm, da sie im Carport stand. Und was soll ich euch sagen, habe sie 4 1/2 Monate nicht angerührt dann wachgeküßt und sie sprang sofort an! Und dass mit der originalen Batterie! Da dass ja scheinbar icht normal ist, überlege ich jetzt ob ich das reklamieren kann! ;-)

 

See You

Frank

Link to comment
Share on other sites

Ich als leidenschaftlicher Ladegeräte-Junki höre das auch immer öfter. Ziehe mir sogar mit einem Low-Budget-Gerät eine Batterie leer, da dessen Spannung nicht ausreichend war.

 

Mein Sohn startet dann seine DUKE (und die ist sicher nicht der Starter vor dem Herrn :) ) nach nem halben Jahr ohne Helferlein "und grinst mich an"...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

So wie es aussieht benötige ich eine neue Batterie. Welche Erfahrungen habt ihr mit Ersatzbatterien gemacht, welche könnt ihr als Ersatz empfehlen?

 

Was haltet ihr von einer Lithium-Ionen Batterie ?

http://www.pa-moto.de/Lithium-Ionen-Batterie-Ducati-Diavel-1200-ABS-nur-1020-g_p19826_x2.htm

 

Hier eine Gel-Batterie zu einem Drittelpreis der IO-Batterie

http://compare.ebay.de/like/230761010144?var=lv&ltyp=AllFixedPriceItemTypes&var=sbar

 

Bollergruß

 

Uwe

Edited by Dirk
Link to comment
Share on other sites

Hallo Uwe,

die Li Ion vom Duc-Shop Tirol (unser Sponsor) funktioniert gut, wie einige Forenmitglieder bereits getestet haben. Da würde ich nicht rumprobieren, weil es die unterschiedlichstes Qualitäten gibt.

Gleiches gilt für Käufe sonstiger Batterien in nicht näher bekannten Shops. Mein Mit-Fahrer hat für seine Honda eine super-günstige Gel-Batterie online gekauft. Weil die Startleistung nicht dem Aufdruck entsprach kauft er jetzt, vier Wochen später, was Ordentliches.

Nein, ich bekomme dafür kein Geld von Martin ;-)

Link to comment
Share on other sites

  • Dirk changed the title to Der Batterie-Fred

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information