Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 04/21/2019 in all areas

  1. 1 point
    Kowalli

    Anfahrt Diaveltreffen Norden und Westen

    Hallo Andre, bin dabei .
  2. 1 point
    Tenno

    Nachwuchs kommt - Diva geht

    Entschuldige bitte, aber es könnte vielleicht auch mit reichlich negativen Post‘s in den ein oder anderen Foren zu tun haben, ich könnte mich aber auch täuschen...
  3. 1 point
    Quattropilo

    Montage bzw. Einbau Scottoiler / Kettenöler

    Bei mir war heute die Montage des Scottoiler dran, da ich keine Lust auf Kettenputzen habe und eine Kontinuierliche Schmierung eh für sinnvoller halte. Somit habe ich mich entschieden auch dieses Motorrad mit einem Automatischen Öler zu fahren. Da ich das System des Scottoiler bereits von der Monsi S4 kannte war die Entscheidung leicht. Gekauft bei Louis habe ich mich dann selber an den Einbau gemacht. Im Netz gibt es ja leider nichts einschlägiges. Wenn man sich Mühe gibt und den Schlauch wirklich perfekt verlegt, fliegen die Stunden nur so. Man muss dann schon einiges demontieren. Von einigen Seitenverkleidungen am Tank links über das Hinterrad auch den Fender und ein paar Kleinteile. Der Weg vom Ritzel über die Schwinge ist direkt eine kleine Herausforderung. Im Schacht bei mir wars direkt eng. Ich habe der Optik wegen die Ölernadel von Innen gesetzt. Dazu habe ich lediglich ein 5er Loch in den Mitgelieferten Originalhalter gebohrt um diesen dann mit der Kettenschiene zu verschrauben. Die bereits angesprochene Enge kam dann unter der oberen Kettenschine unter der der Leitungsschacht ist. Bremsleitung wie ABS und Kennzeichen leuchte (Seitliches) füllen den Raum gekonnt und man muss sich anstrengen, aber es geht. Danach isses dann einfacher. Kurz vor Ende des Drehpunktes der Schwimge habe ich dann Wellrohr aufgezogen und den Schlauch nach oben und links weg herauf gelegt. Entlag der Leitungen der Stossdämpfereinstellung. Hier habe ich auch wieder leicht fixiert um den Abstand zum Krümmer zu sichern. Danach hing es hinter dem Rahmen nach vorne zu. behälter. Dafür ist von Aussen nun nur der Behälter zu erkennen der Rest unsichtbar. 🤪 Ich habe mich für die links seitige Montage des Reservoir entschieden. So stört das System nicht wenn die DesmoGurus den ZR machen. Zudem ist der Montageort dort schöner. Ich habe ein einfaches und simples V-System verwendet. Einzig der Unterdrucksockel für das Saugrohr musste ich besorgen. Der Hersteller liefert M5, meine 15‘er Diavel hat aber M6. Wer sich fragt wo man sowas bekommt, bei Monteuren für LPG-Anlagen. Dort sind es die Düsen. Vom Anschluss an das Saugrohr der rechts raus geht, geht es wieder rüber zum Reservoir. Anschliessen und fertig. Die Belüftung habe ich nach oben gelegt neben den Tank und dort mit Öffnung nach hinten befestigt. Scottoiler sieht vor, das man nach dem Anschliessen nun den Tankfüllt und die Maschine laufen lässt bis das Öl am Ritzel ist (Entlüften nennt sich der Vorgang). Da mir dieses deutlich zulange dauert, habe ich den Schlauch vorab aus der Flasche befüllt und dann wieder drauf gesteckt. Grob voreingestellt und fertig isses. Top Job, Saison kann kommen. 😁
  4. 1 point
    enn0h

    Vorsicht ?! Hinterradbremse

    Verzeiht mir bitte wenn ich was verpasst habe, aber wieso sprechen wir plötzlich von einzelnen Fahrzeugen? Nur weil hier im Forum (und auch in anderen) nicht jeder xdiavel Fahrer das Problem anprangert? Und wenn es nur einen Teil der Fahrzeuge betrifft, sollten dann die zahlreichen Tauschaktionen der Teile nicht signifikant die Zahl der betroffenen Fahrzeuge minimieren? Ich lasse mich gerne belehren, aber ich glaube das alle bikes betroffen sind. Alles andere ist für mich rein logisch nicht nachvollziehbar. VG Enno
  5. 1 point
    Don Roberto

    Wie gefällt Dir die neue Ducati Diavel 1260?

    Servus Diavelfahrer, na dann gib ich auch mein Senf dazu. Ich hab mir die neue 1260s in schwarz geholt und nächste Woche steht die 1000 Inspektion an. Den Vergleich zu den beiden ersten Modellen, die ich auch gefahren habe steht sie locker stand. Ducati hat seine Hausaufgaben gemacht. Fahrtechnisch ist sie um einiges besser. Das Getriebe z.B ein Gedicht, das beste das ich bis jetzt gefahren bin. Der Schaltassistent funktioniert schon fasst wie eine Automatik. Sie läuft sportlicher, runder und sparsamer und hat mehr Bodenfreiheit. Ganz ehrlich kann ich nicht verstehen das so viele sie Optisch zerlegen. Das Design ist eine Meisterleistung!! Wenn alles so bleibt bin ich zufrieden, sehr sogar. Nur eins stört mich der Auspuff, optisch nicht aber der Klang.... zu blechern... dröhnt auch. Werde hier gespannt schauen was in Zukunft als alternative kommt, den Auspuff hatte ich bei den beiden Vorgängern auch gewechselt. beste Grüße aus München Robert
  6. 0 points
    XDS-Olli

    Vorsicht ?! Hinterradbremse

    Krass. So viel zu dem Thema „Hoffnung auf Besserung“. Das neuste Modell ist kein Stück besser geworden. Nach all den Jahren, Modellreihen und Neuentwicklung neuer Modelle haben die nichts dazugelernt und machen genau so schlecht weiter. Wahnsinn... Ducati ist für mich mittlerweile wirklich nur noch ein schlechter Witz! Hoffnungslos. Ich fand die 1260 durchaus interessant, weil ich die Hoffnung hatte, dass Ducati einige Schwächen ausmerzen könnte. Fehlanzeige. Das war die endgültige Bestätigung. Nie wieder Ducati. Bloß nie wieder vom hübschen Design blenden lassen. Leider.
  7. 0 points
    Mopedfahrer

    Vorsicht ?! Hinterradbremse

    Ich hatte meine XDS nun beim 1000km Service. Die HR Bremse musste entlüftet werden. Wurde auf Kulanz erledigt. Bremswirkung ist nun da. Ich bin aber der klassische Vorderradbremser.Von mir aus kann man die HR bremse auch ausbauen 🙂
×
×
  • Create New...

Important Information