Jump to content
Diavel

Hinterradbremse ohne Funktion

Recommended Posts

Ralf

Guten Tag zusammen,

 

mein Name ist Ralf und habe gar keine Diavel, finde sie aber optisch mehr als nur gelungen. Die Italiener wissen halt wie man wirklich schöne Hingucker fertigt und das scheinbar mit viel Liebe zum Detail. Auch wenn ich mir vermutlich nie diese schöne Motorrad kaufen wollte. Liegt halt eher an meinen fahrerischen Vorlieben. Die Multistrada wäre da eher, auch ohne jegliche Probefahrt, meins

 

Vorab, ich bin kein Profischrauber. Mich hat aber trotzdem Eurer Problem, an der Diavel Hinterradbremse, sehr fasziniert, weil ich mit der Entlüftung der Hinterradbremse auch nicht auf Anhieb zum Erflog kam.

 

Und wie einige hier schon beschrieben haben, kann ich eindeutig bestätigen, dass es an der Entlüftung liegt. Die Diavel hat eine Eigenart die man einfach kennen muss, aber scheinbar wird bei den Profis aus den Fachwerkstätten, nicht über Geheimnisse geplaudert, die eigentlich keine sind.

 

Grundsätzliches:

Der höchste Punkt der B.- Flüssigkeit scheint im Hydroaggregat (ABS-Magnetventilsteuerung) zu sein. Erst darunter, auf der rechten Seite. befindet sich der hintere Bremszylinder mit dem Flüssigkeitsvorratsbehälter. An der untersten Stelle befindet sich dann die Brembo-Bremszange, mit einem Entlüftungsventil. Der hintere Bremskreis wird auch tatsächlich mit nur einem Entlüftungsventil entlüftet. Ist Brembo und aus dem vollen gefertigt, das Beste was man für Geld kaufen kann. Ist meine ganz persönlich Meinung.

 

Umso weniger verstand ich anfangs die Entlüftungprobleme. Nun schon, und es sind keine wirklichen Probleme und schon gar keine Geheimnisse.

 

Der Entlüftungsnippel an der Bremszange ist an der unteren tiefsten Stelle verbaut. Luft ist leichter als Bremsflüssigkeit. Schaffe ich mir durch mehrmaliges Entlüften vorhandene Luftblasen aus dem obenliegende Hydroaggregat in den Sattel, habe ich hier die größte ungewollte Chance eine relativ große Luftblase zu bilden. Und der unten liegende Entlüftungsnippel, Luft ist leichter und im oberen Bereich der Sattelkammer, mach es auch nicht leichter.

 

Entweder ich habe ein recht starkes Unterdruckentlüftungssystem, mit dem sehr schnell vorhandene Luft abgesaugt werden kann. Die Betonung liegt auf sehr SCHNELL, damit sich die mögliche Lustblase erst gar nicht im Sattel durch die Flüssigkeit nach oben schaffen kann.

 

ODER, und das scheint mir doch das einfachste Mittel zu sein, die mögliche Luftkammer in dem recht großen hinteren Sattel zu verkleinern, indem ich die beide Bremskolben über die Beläge völlig rein gedrückt habe. Und das entlüften war, reproduzierbar, ein Kinderspiel. Die Hinterradbremse hat nun einen Druckpunkt, der seines gleichen sucht!

 

Die Entlüftung geschieht nicht über ein vorheriges ansteuern der Magnetventile im Hydroaggregat. Das bedeutet, dass sich jeder gut geübte Schrauber von Euch problemlos an die Entlüftung der Bremse rantrauen kann.

 

Ein wichtiger Tip noch:

Eine völlig luftfreie Hinterradbremse an Eurer Diavel, braucht KEINE Bremshebelvorspannung über die gekonterte Einstellschraube. Weil es sonst passieren kann, das die Bremse fest läuft.

 

Ihr habt ein richtig tolles Bike!!

 

Mit freundlichen Grüßen Ralf

Edited by Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
ralfhofmann

Hallo ich bin der andere Ralf aus Pfungstadt - der mit der Diavel.

Das ganze haben wir gestern an meiner Diavel ausprobiert und ich habe zum ersten mal wirklich eine HINTERRADBREMSE !!!!

Danke an Ralf und Jochen für die Mühe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sven

Hallo Leute,

 

meine Diva hat jetzt 6.500km drauf. Vergangene Woche hat mein freundlicher versucht die Bremse auf dem normalen Weg zu entlüften. War leider so nicht möglich. Um das zu verstehen, muss man sich mal den Weg der Bremsflüssigkeit vor das geistige Auge führen. Von dem Bremszylinder der Fussbremse verläuft die Bremsleitung unter den Tank zum ABS-Modul (also nach oben). Von hier aus verläuft die Leitung dann zur hinteren Bremszange (jetzt nach unten). Wenn du also versuchst die Luft von oben nach unten aus der Bremszange zu bekommen, bekommst du graue Haare bei dem Versuch. Die einzige sinnvolle Möglichkeit ist die, die Bremszange zu demontieren und so hoch wie möglich zu halten (möglichst über das Niveau des ABS-Moduls). Diese Aktion dauert ca. 1 Stunde und hat bei meiner Diva hervorragend funktioniert (im Rahmen der Garantie ohne Kosten). Ob das auch so bleibt, wird sich zeigen.

 

p.s. Die Hinterradbremse musste ich anschließend natürlich auch noch einbremsen.:neisklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fredo

Hallo zusammen,

 

die Erklärung von Sven ist richtig. Mein Händler hat ebenfalls den Bremssattel ausgebaut um zu entlüften. Das ganze hat allerdings nur 2000 Km funktioniert. Bei meiner Dolomitentour letzte Woche hatte ich dann leider wieder keine Bremsleistung. Habe mir gerade einen Termin geholt. Mal abwarten was dabei heraus kommt.

 

Grüße

 

Fredo

Share this post


Link to post
Share on other sites
boney

Hört sich doch gut an, vor allem das mit dem Holzkeil :-). Richtig "Italienisch" (Musche halt machä). Habe meine Diavel morgen beim Mech (kriege neue Spiegel :-) ) und habe bereits ein Mail vorab zugestellt. Meine Hinterbremse ist auch nur als optischen Blickfang eingebaut worden. Werden wir nun auch klären und beheben.

 

@diavel/andré :-) auch ich fahre mit Schleier. Ob Motorrad oder Auto. Dies hat den Vorteil, das es bei den Polizeifotos einiges länger dauert, bis sie beweisen können, das auch wirklich ich hinter dem Steuer/Lenker gesessen habe :-).

 

Beste Grüsse. Lukas

Share this post


Link to post
Share on other sites
DiavelBee

Heyho,

ich habe mit meiner Hinterradbremse ein anderes Problem. Denke ich. Ich habe kurze Füße, weil ich ja nicht sehr groß bin. Ich habe das Gefühl, dass die Bremse sehr weich ist. Anders kann ich es nicht ausdrücken. Ich trete drauf und trete durch ohne Widerstand. Allerdings scheint sie zu funktionieren. Ich habe das ganze am Berg getestet, Anfahren. Und das steht die Diavel, rollt also nicht zurück. Geht auch, wenn ich nur gefühlte 2/3 Drittel durchtrete. Ich will den Bremshebel verstellen lassen, damit er besser zu meinen Füßen passt. Meint Ihr, das bringt was?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrissi

Hallo DiavelBee,

 

Deine Probleme sind meines Erachtens von Ducati serienmäßig bei der Diavel eingebaut:

 

- die Hinterradbremse ist sehr weich und ohne echtem "Druckpunkt"

 

- die Ergonomie ist unausgewogen und auch wenig durch Höherstellen des Hebels (warum machst Du das nicht selber, sondern "lässt es machen"?) günstig zu beeinflussen.

 

Mögliche Verbesserung sind mit Kosten verbunden:

 

- Bremsklötze mit besseren Reibwerten

 

- + komplett anderem Bremssattel

 

- andere Fußrastenanlage

 

Die Fußrastenanlage von Rizoma hat z.B. für meine Bremsgewohnheit eine bessere Hebelgeometrie, da die Wege kürzer sind und der Nullpunkt dichter an der Stiefelspitze ist.

 

In einem bekannten Onlinemarkt verkaufte jüngst ein Mitglied seine komplette Bremsanlage der Ducati. Somit kann man sicher etwas "bissigeres" anbauen...

 

Hatte vor Kauf der Rizomaanlage selbst den Hebel mannigfaltig in der Position verändert - ohne wesentlicher Wirkung.

 

Das ist aber auch bei den Händlern und anderen Forenmitgliedern bekannt, dass es da was Besseres gibt.

 

Stöber hier doch mal ein bisschen....

 

Servus,

 

Chrissi

Share this post


Link to post
Share on other sites
DiavelBee

Heyho,

 

okay, dann werde ich mich wohl an die Bremse gewöhnen müssen. Wird wohl nicht das Problem sein. Ich werde mir die Bremseinstellung mal zu Gemüte führen, die Fahrwerkseinstellung habe ich schließlich auch hingekriegt (war jetzt nicht soooo das Problem...)

Da ich vorrangig mit der Vorderradbremse agiere, brauche ich die Hinterradbremse nur bei Gefahrenbremsungen, Bremsregulierung in der Kurve und beim Berganfahren. Ich werde mal testen, wie ich klar komme und entscheide dann, ob sich eine neue Hebelanlage lohnt.

Früher habe ich vorrangig mit der Hinterradbremse gearbeitet, aber nachdem ich regelmäßig nach 2000 km - 5000km dden Hinterreifen runter hatte, habe ich mein Bremsverhalten geändert. Nicht mehr ganz so spaßig, aber wesentlich billiger...

Danke für die Infos - ich habe sie im Hinterkopf gespeichert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
christopher

Hallo an alle..Gib mal Hinterradbremse defekt Ducatti Diavel oder Multistrada in Google ein und sehe da 100te Beiträge dazu. Es ist ein Fehl Konstruktion seitens Duc . Meine hat es auch und wird jetzt gemacht ,dennoch kann ich mir vorstellen das es nach 2 Jahre nicht als Garantie behandelt wird und dann geht's mit den ärger los weil ich zahle nicht .

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fred
...Meine hat es auch und wird jetzt gemacht...

 

Hi Chris,

 

was heißt das konkret?

 

Gruß

 

Fred

Share this post


Link to post
Share on other sites
det

Moin moin Zusammen,

meine Hinterradbremse wurde auch schon des öfteren entlüftet und die Bremswirkung hat nach ca. 1000 km wieder nachgelassen. Mein:smile: hat auch die faxen dick und hat eine Mail an Ducati D. geschickt. Ist ne Frechheit was da abgeht. Wenn ich mal die ganzen Probleme und Rep. zusammenrechne....Brutal ausgedrückt: Schrott aus Bologna.....aber das Fahren entschädigt immer wieder.....

Gruss Det

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lutze

Jungs das ist nicht ganz Korrekt ...

 

mein Freundlicher hatte mich auch darauf angesprochen das meine Hinterradbremse Luft drin hätte und die müsste entlüftet werden.

Ich meinte das die IMMER wieder Luft drin hat und weich wird.

 

Darauf hin hat er bei Ducati mal angerufen keine konkrete Aussage bekommen und sich nun selber darum gekümmert und sich im Bekanntenkreis erkundigt.

 

Nun ist er auf die Lösung gekommen warum wir fast alle immer wieder eine weiche Bremse hinten bekommen und was unser Problem ist.

 

Unser Bremszylinder sitzt einfach ZU NAH am Motor und wird bei der fahrt viel zu warm vom Motor. Das bringt die Bremsflüssigkeit zum gasen und somit bekommen wir Luft im hinterem Bremssystem.

Abhilfe schafft da nur eine andere Bremsflüssigkeit die für höhere Temperaturen geeignet ist und nicht sofort an fängt zu gasen.

 

Das hat er nun schon bei mehreren Divas gemacht und keine hatte wieder eine weiche nicht funktionierende Hinterradbremse.

Beim nächsten Service werde ich das auch machen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hawk

Hallo Lutze,

welche Bremsflüssigkeit soll denn verwendet werden?

Danke

MfG

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lutze

Da muss ich mich noch erkundigen ... ich weiß es nicht genau ... drin ist eine DOT 4 oder 5 und es muss einfach eine höhere DOT sein ... 6 oder so ich glaube die ist dann auch blau.

BMW benutzt die sehr viel in ihren Motorrädern. Aber genau kann ich es euch erst sagen wenn ich bei meinen Händler mal nachgefragt habe.

War für mich nicht so wichtig da ich die noch nie benutzt habe. Bringe ich aber mal in Erfahrung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hawk

Hallo Lutze,

vielen Dank.

Werde dann in der Winterpause wechseln obwohl ich bis dato keine großen Probleme

habe und seit ich die Rizoma Rastenanlage montiert habe funktioniert die hintere

Bremse deutlich besser. Allerdings bin ich bei Bremsenthemen generell sehr kritisch

und vorsichtig...wenn man die hintere doch mal braucht, dann muss diese auch 100%

da sein...

Beste Grüße

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sven

Hallo Leute,

 

 

auch die Bremse meiner Diavel wurde bereits mehrfach entlüftet. Das Ergebnis ist immer wieder das gleiche; Die Bremse funktioniert für einen kurzen Zeitraum um dann wieder komplett auzufallen. Mein freundlicher wird bei der 24.000er Inspektion die komplette Anlage tauschen. :wacko: bin mal gespannt was das bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Desmo Donna

Sven, geht dieser Wechsel auch auf Garantie? ... Dann ist dein Freundlicher ein echt Freundlicher ... Und deine Diva bald komplett runderneuert:huh: ... Trotzdem, sie macht unendlich Spaaaaass ... :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lutze

Hey Sven ... das wird das Problem nicht ändern. Leider ...

Aber bin mal gespannt was nach der neuen Anlage passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Diavel #4

Mein Händler meinte nur (nachdem er es nie hin gebracht hat, dass sie funktioniert) die braucht man doch eh nicht :verwirrt:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sven

Ja, der Tausch geht voll auf Garantie und ob sich anschließend etwas ändert, kann ich jetzt noch nicht sagen. Mein freundlicher hat eine Vorführdiavel auf dem Hof stehen, die hat einen tollen Druckpunkt auf der Hinterradbremse. So einen hat er mir auch versprochen :smile: schaun wir mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dave0511
Mein Händler meinte nur (nachdem er es nie hin gebracht hat, dass sie funktioniert) die braucht man doch eh nicht :verwirrt:

 

Was sagt denn eigentlich der TUEV dazu wenn das Ding eine nicht ausreichende Wirkung hat? Nimmt der das auch so locker nach dem Motto wer bremst verliert?

 

Dave

Share this post


Link to post
Share on other sites
henricolt

Der Tüv macht nur eines. Er gibt Dir nicht die Plakette, wenn die Hinterbremse nicht geht!

Es bleibt also Dein Problem...

Share this post


Link to post
Share on other sites
det

Moin moin,

bekomme jetzt auch, durch den Einsatz meines :smile:, einen neuen Hauptbremszylinder auf Garantie. Bin mal gespannt ob es danach besser wird.

Gruss Det

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sven

Dann drück uns mal die Daumen, Det :smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information