Jump to content

Diavel Lamborghini


Alberich

Recommended Posts

Gerade die Präsentation gesehen:

https://www.youtube.com/embed/AjpBEWNiw0g

Hier die Infos in Deutsch:

https://www.ducati.com/de/de/motorraeder/diavel/diavel-1260-lamborghini

 

Meine Fresse sieht die GEIL aus...

Aber bei dem Haufen Carbon bestimmt unerschwinglich und bei nur 630 Stück sicher keine zu bekommen :(

Link to post
Share on other sites

Das schreibt die Presseabteilung zum "Lambo-Teufel":

 

Ducati präsentiert die Diavel 1260 Lamborghini
  • Das erste Motorrad entstanden aus einer Kollaboration zwischen Ducati und Lamborghini: eine Diavel 1260 inspiriert vom Lamborghini Siàn FKP 37
  • Die Diavel 1260 Lamborghini wird in einer limitierten Auflage von 630 Einheiten produziert
  • Das Bike ist charakterisiert durch geschmiedete Felgen mit einem Design, welches an das des Sportwagens angelehnt ist, mit Karbonelementen und besonderen Lackierung in den Farben des Siàn FKP 37
Borgo Panigale (Bologna, Italien), 25. November 2020 - Die Ducati World Première Web Serie geht in ihre vierte Episode, in welcher der Motorradhersteller aus Bologna die neue Diavel 1260 Lamborghini präsentiert.

Limitiert auf 630 Einheiten, ist die Ducati Diavel 1260 Lamborghini ein einzigartiges Projekt, entstanden aus der Zusammenarbeit zweier prestigeträchtiger Marken, die ihre Wurzeln im Motor Valley haben, dem Land in der Emilia-Romagna, in dem viele der weltweit bedeutendsten Unternehmen der Automobilbranche angesiedelt sind.

Unkonventionell, einzigartig, unverkennbar: Die Diavel 1260 is the model of the Ducati range that amazes enthusiasts everywhere for its personality, its naked sports road behaviour, its thoroughbred sports engine and its design.

Die Diavel 1260 ist das Ducati Modell, das für seine besondere Persönlichkeit, sein sportliches Fahrverhalten als Naked Cruiser und für seinen reinrassigen Sportmotor und das individuelle Design auf der ganzen Welt bewundert wird.

Die Designer von Ducati ließen sich inspirieren vom Siàn FKP 37, dem prestigeträchtigsten Fahrzeug, das Lamborghini jemals erschaffen hat, auch deshalb limitiert auch nur 63 Einheiten, ausschließlich verfügbar für spezifische Kundenanfragen. Ein Meisterwerk der Exklusivität, des Designs und der Innovation. Inspiriert wurde der Siàn FKP 37 vom Countach und seinen rasiermesserscharfen Linien und aerodynamischen Eleganz sowie der unverkennbaren Silhouette. Mit kombinierter thermischer und elektrischer Power von 819 PS (602 kW) ist der Siàn FKP 37 der leistungsstärkste Lamborghini aller Zeiten.

"Mit der Erschaffung einer Diavel, die vom Siàn inspiriert wurde, feiern wir die Werte, die wir mit Lamborghini teilen: Wir sind Italiener, wir sind sportlich und der Aspekt Design ist ein unverwechselbares Element das bei all unseren Kreationen im Fokus steht", sagt Andrea Ferraresi, Direktor des Centro Stile Ducati. "Die Lamborghini Diavel 1260 wurde in derselben Stilrichtung entworfen, die auch den Supersportwagen auszeichnet, deshalb wurden die Elemente, die die Diavel am meisten charakterisieren, neugestaltet. So sind zum Beispiel die Felgen, eine grundlegende Komponente für ein Motorrad wie die Diavel, geschmiedet. Die gesamte Karosserie wurde aus Kohlefaser gefertigt, einem sehr wertigen und leichten Material. Das Ergebnis ist ein Motorrad mit einer imposanten Wirkung, ein wahres Sammlerstück und Design Statement, was das Fahrverhalten angeht eine 100%ige Diavel".

"Wir sind davon überzeugt, dass unser starkes Design eines der bekanntesten im Bereich Automotive ist", sagt Mitja Borkert, Designchef von Automobili Lamborghini. "Die einzigartige Silhouette, clean, aber sehr definiert, ist die Basis unserer Designsprache. Unser visionärer Designansatz ermöglicht es uns, unsere DNA auch auf andere Produkte zu übertragen: Dies konnte nur durch eine außergewöhnlich gute Zusammenarbeit zweier Marken erreicht werden, deren Handeln  mit einem vergleichbaren Stil und von einheitlichen Werten wie „Fahrspaß“ angerieben wird".

Die Diavel 1260 Lamborghini ist das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit zwischen dem Centro Stile Ducati und dem Centro Stile Lamborghini. Sie wurde konzipiert, indem die Grundkomponenten des Designs des Siàn FKP 37 auf die Motorradwelt übertragen und die Teile, die die Diavel am meisten charakterisieren, neugestaltet wurden.

Zunächst einmal beeindrucken die geschmiedeten Felgen, leicht und mit neuem Design, aber auch die Lufteinlässe und Kühlerabdeckungen aus Kohlefaser wirken wie schwebende Elemente auf der Hauptstruktur des Motorrads.

Der Lack entspricht genau dem des Siàn FKP 37, mit einer Karosserie in der Farbe "Gea Green", während der Rahmen, der Unterboden und die geschmiedeten Felgen mit der Farbe "Electrum Gold" verziert sind. Das typische Ducati Rot wird durch die Farbgebung der Brembo-Bremssättel wiedergegeben.

Wichtige Erkennungselemente des Lamborghini-Designs sind das Sechseck und das "Y"-Motiv. Diese spezielle Version der Diavel ist eine Hommage an beide Designs. Ersteres wird in Form des Auspuffs und letzteres dank der ästhetischen Details auf der Sitzbank realisiert.

Sämtliche Details des Motorrads, die das Centro Stile Ducati speziell für dieses Projekt neu entworfen hat, sind alle aus Karbonfaser gefertigt. Neben den bereits erwähnten Kühlerabdeckungen und Lufteinlässen sind auch die Schalldämpferabdeckung, der Spoiler, die Tankabdeckung, die Sitzabdeckung, die vorderen und hinteren Kotflügel, die Cockpit-Abdeckung sowie der Scheinwerferrahmen aus Kohlefaser gefertigt.

Die Zahl 63, mit der die Lackierung gekennzeichnet ist, hat eine wichtige Bedeutung für das 1963 gegründete Unternehmen aus Sant'Agata Bolognese. Multipliziert man diese Zahl mit zehn, erhält man die 630 nummerierten Exemplare des Modells, die Ducati produzieren wird, jedes Fahrzeug versehen mit einer fortlaufenden Nummer die eingraviert ist auf ein Aluminiumschild am Rahmen.

Eigentümer der Diavel 1260 Lamborghini erhalten die Möglichkeit, einen exklusiven Helm mit speziell auf das Modell abgestimmten Grafiken zu erwerben, designed vom Centro Stile Ducati.

Das Herzstück der Diavel 1260 Lamborghini ist der 1262 ccm große Ducati Testastretta DVT mit variabler Zeitsteuerung. Dieser Euro 5 homologierte Motor leistet 162 PS bei 9.500 U/min und 129 Nm (13,2 kgm) bei 7.500 U/min mit einer flachen Drehmomentkurve schon ab mittleren bis tiefen Drehzahlen, was stets ein kraftvolles und energisches Ansprechverhalten garantiert.

Einige Hauptmerkmale der Lamborghini Diavel 1260 sind die typische "Power-Cruiser"-Fahrposition und die Ergonomie der Diavel, zusammen mit dem exponierten Stahlrohr-Gitterrohrrahmen, dem 240 mm breiten Hinterreifen, der Einarmschwinge aus Aluminium und den Öhlins-Federungen vorne und hinten. Das Fahrwerk garantiert ein hohes Maß an Handling und Schräglage, aber auch einen ausgezeichneten Komfort.

Hochentwickelte Elektronik gewährleistet sowohl hohe Leistung als auch maximale Sicherheit. Die 6-achsige Inertial Measurement Unit (6D IMU)-Plattform von Bosch ist in der Lage, Geschwindigkeit und Beschleunigung des Motorrads sofort zu erfassen und ermöglicht die Bedienung vieler Assistenzsysteme, mit denen die Diavel 1260 Lamborghini ausgestattet ist. Das Elektronikpaket umfasst Bosch Cornering ABS EVO, Ducati Traction Control EVO (DTC), Ducati Wheelie Control EVO (DWC), Ducati Power Launch EVO (DPL) und Cruise Control (Tempomat).

Die Detailtreue dieses Modells zeigt sich bereits in der Startphase, wenn beim Einschalten die Logos der beiden Marken auf dem dem TFT-Bildschirm erscheinen, begleitet von der Silhouette der Diavel Lamborghini.

Die Lamborghini Diavel 1260 ergänzt die Produktfamilie mit Euro-5-Zulassung. Die Diavel 1260 mit der neuen Homologation ist in der Farbe Dark Stealth und die 1260 S in den Farben Rot und Schwarz bereits bei den Ducati Händlern verfügbar, während die Diavel 1260 Lamborghini ab Ende Dezember erhältlich sein wird.
Link to post
Share on other sites

Sehr schöne Bilder! Danke dafür!

Die Details und die Geschichte drum herum sind nett. Gut gemacht, Ducati! Emotione! Mehr davon!!!

In die Details habe ich mich sofort verliebt! Form und Farbe der Felgen, Carbon- Parts, Auspuff, Labels...

Wenn nur dieses Grün nicht wäre- ich hätte versucht, eine zu bekommen... Rot/schwarz ade...

Der Lambo in der Farbe ist echt stylish. Aber die Diavel aus einiger Entfernung betrachtet- erinnert mich ich irgendwie an Bundeswehr Krads...

Nun- Geld gespart. Mal schauen, was der Auspuff separat kostet und ob man den beim 2019er Modell nachrüsten kann.

VG Andreas 

Edited by Winneins
Link to post
Share on other sites

Hallo,

Zitat

Wenn nur dieses Grün nicht wäre- ich hätte versucht, eine zu bekommen... Rot/schwarz ade...

man könnte sie ja umlackieren lassen.  ?

Viele Grüße

Dietmar

PS  Ich finde sie mehr als gelungen und die Farbe sehr schön und extravagant.

Edited by Donny
Link to post
Share on other sites

Bin etwas verliebt in das neue Model und da ist alles im Prinzip wie es sein soll.

Caroline , meine aktuelle 1260 S in rot  - sie ist nicht so begeistert von der Idee

Der Preis ist ja fast ein Schnapp -- der Lambo kostet  100  mal so viel

Ja da hätte man noch  99  DIAVEL   übrig   bei 3,6 Millionen € für den Lambo

Na schaun mer mal und das mit dem Wohnzimmer ist ja auch keine schlechte Idee !!!

Grüße vom Tunnelnavigator

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich gebe jetzt mal schnell einen Lottoschein ab!

Nebeneinander stehend in dem dann passenden Wohnzimmer gefällt mir das auch.?

Wobei der Lamborghini ja schon lange ausverkauft ist und bei der Diva das wohl auch so sein wird.

Da hilft dann noch nicht mal ein Lottogewinn?

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Winneins:

Da hilft dann noch nicht mal ein Lottogewinn?

Andreas, da hoffe ich auch schon 25 Jahre drauf, leider bis dato nix, außer Kosten :) :) .

Gruß R.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

mal von der Farbe abgesehen hätte ich mir ein deutlich progressiveres Design gewünscht. Zumindest im Vergleich zum Lamborghini fehlt mir die deutliche aggressive Linie im Design. Für mich ist das eine "normale" Teufelin, die mal durch die Farbdusche ging. Das ist nach meiner Meinung zu wenig für den Preis und den Marketingaufwand den die treiben.....

Wir habe im Club mal diskutiert, herausgekommen ist eine Panigale mit KTM RC8 Design, wegen mir dann auch in grün....

Duck und weg...

Ralf 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Äxl:

Hat jemand eine Ahnung, ob das Mopped eine Wertsteigerung erfährt, wenn man es nicht fährt, sondern konserviert?

Sorry, ich habe keine Ahnung. Ich habe spaßeshalber mal bei Mobile.de nach der Diavel Diesel gesucht und nicht den Eindruck gewonnen, dass es eine gute Geldanlage war. 

 

subjektiv!

 

 

Ich bin X Fahrer, aber das Design und die Farbgebung ist schon geil ^^ 

 

VG

Enno

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb enn0h:

Sorry, ich habe keine Ahnung. Ich habe spaßeshalber mal bei Mobile.de nach der Diavel Diesel gesucht und nicht den Eindruck gewonnen, dass es eine gute Geldanlage war. 

 

subjektiv!

 

 

Ich bin X Fahrer, aber das Design und die Farbgebung ist schon geil ^^ 

 

VG

Enno

Waren die AMG und die Diesel auch limitiert? Ich weiss das nicht da ich mich seinerzeit nicht um Mopeds gekümmert habe.

Link to post
Share on other sites

Betrachtet man die G

vor 14 Stunden schrieb enn0h:

Sorry, ich habe keine Ahnung. Ich habe spaßeshalber mal bei Mobile.de nach der Diavel Diesel gesucht und nicht den Eindruck gewonnen, dass es eine gute Geldanlage war. 

 

subjektiv!

 

 

Ich bin X Fahrer, aber das Design und die Farbgebung ist schon geil ^^ 

 

VG

Enno

Das sehe ich ähnlich...

Ein Invest in Beton ist wohl lukrativer, aber nicht zwangsläufig attraktiver...

 

Link to post
Share on other sites

Die bewegen sich alle so um die 630 -660.

Als ich meine gekauft habe, stand da die Diesel miiiit, Jip 000. 

Hätte ich eventuell nehmen sollen :)

Gruß R.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Moin zusammen,

nun ist also das erste Sondermodell auf 1260er Basis da. Ganz nett anzuschauen. Spritzt jemand seine 1260er entsprechend um? 
 

Am 3.12.2020 um 13:56 schrieb Winneins:

[...]

Ein Invest in Beton ist wohl lukrativer, aber nicht zwangsläufig attraktiver...

 

Ein interessanter Aspekt. Oder meintest Du Beton“mischer“ - also Guzzi? Das wäre dann aber wohl eine gewagte These ? ...

Schönen Tag noch.

Link to post
Share on other sites

Ist das so, dass Guzzis als Betonmischer bezeichnet werden? Habe ich noch nie gehört. Passt aber?

Aber ich meinte schon Immobilien...

In einem anderen Beitrag wurde gefragt, ob sie schon jemand die Lamborghini bestellt hat. Da kam keine Reaktion...

Ich glaube, es werden auch nicht viele umspritzen oder folieren. Die Farbe löst wohl wenig must have aus... Die Felgen schon eher...?

So werden ein paar Menschen, die das Seltene und Außergewöhnliche schätzen und es sich leisten können, das Ding bestellen, kurze Zeit behalten und dann wieder verkaufen für den nächsten Exoten. Was nicht unbedingt großen Einfluß auf den Wert hat...

Egal...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information