Jump to content

Blinker Problem


bornjue
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

Hab den Winter genutzt und mir den nach hintenversetzten Lenker drangebaut.

Bei mir sind hinten die M-Blaze Pin und vorne M-Gadget Ochsenaugen bereits seit einem Jahr verbaut . Beides LED-Blinker.

 

Heute hab ich’s in XD dann mal wieder angeworfen und siehe da:

 

Bei eingeschalteter Zündung funktioniert noch alles wie letztes Jahr. Wenn ich den Motor laufen lassen flackern die hinteren beiden Blinker leicht - aber nur die hinteren. Und da habe ich in der Winterpause gar nichts gemacht.

Ich hab jetzt versuchsweise mal direkt am Cockpit (unter der kleinen Abdeckung) die vorderen Blinker wieder abgeklemmt, um zu wissen ob mit den Kabeln der vorderen Blinker beim Lenkerumbau was nicht geklappt hat. Hat nichts gebracht. Die hinteren Blinker blinken halt nur schneller. Das Flackern bei laufendem Motor und ausgeschalteten Blinker ist aber unverändert da.

 

Hat jemand das Problem auch schon einmal gehabt und eine Lösung dafür gefunden?

 

Schöne Grüße

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

...hab den Sonntag morgen genutzt und bin auf Ursachenforschung gegangen.

An den Blinkern liegt bei laufendem Motor eine Spannung von 6,5V an. Wenn man blinkt sind es dann 14V...

Ich finde aber nicht raus wo die Spannung herkommt. Von der Betterie direkt geht ja schlecht. Sonst müßten es 12V sein.

Hoffentlich kann jemand helfen...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hallo Jürgen. 

 

Hast das Problem schon gelöst? 

Ich hab was Ähnliches: meine hinteren Blinker (umgebaut auf seitl. Kennzeichenhalter und Kellermann Atto) leuchten im Aus-Zustand leicht dauerhaft. Was könnte das Problem sein? 

 

Gruss, 

Michael 

Link to comment
Share on other sites

die 6,5V könnten von der Blinkerüberwachungsschaltung sein.

Kenne dies aus dem automotiven Bereich. Es fliesst im Ruhezustand ein kleiner Messstrom um defekte Blinker/Glühbirnen zu erkennen. Kein Messstrom fliesst: Fehler.

Die 6,5 V sind war wahrscheinlich sehr hochohmig.

Link to comment
Share on other sites

Hallo. 

 

Ich hab mich diese Tage auch mal auf die Ursachensuche begeben und gleich meine erste Vermutung wurde bestätigt: 

Anscheinend werden die Blinker wirklich mit einem kleinen Messstrom überwacht. Und wenn die Blinker sehr wenig Leistung benötigen (Z.B. meine Kellermann Atto) dann reicht anscheinend der Messstrom zum leichten Leuchten. Ich hab das auch, wenn nur die Zündung an ist. Der Motor muss dazu nicht laufen. 

Wenn ich aber die Blinker einmal betätigt hab, ist das leichte Leuchten im Aus-Zustand weg. 

Zur Abhilfe reicht es bereits, je einen 1000Ohm-Widerstand parallel zu schalten. Dann dann steigt die Leistung und der Messstrom reicht nicht mehr zum Leuchten. Problem gelöst. 

Ich wunder mich nur, weil die Originalblinker auch schon LED waren... 

Übrigens hat das der TÜV bei mir etwas bemängelt. (Plakette gab es trotzdem) 

 

Gruß, 

Michael 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information