Jump to content

Der Federbeinfred


Beeetle
 Share

Recommended Posts

  • 1 month later...

Gestern war ich auf einem Rundkurs über div. Pässe. Habe sie ja vor der Haustüre :cool2: Die Strassenverfassung ist sehr unterschiedlich. War mit Strassen konfrontiert, die wirklich übel im Stand sind.

 

Zum Glück sitze ich auf dem Bike auf dem Sattel, sonst wären mir die Gedärme unten raus gefallen!! :sick: Und fast hätte ich mir eine Hirnerschütterung gefangen!! War mir bis anhin nicht bewusst, wie hart das Fahrwerk der DIAVEL in der Originaleinstellung ist. Hammer! :evil:

 

Hat jemand hier Erfahrungen damit gemacht, das Fahrwerk etwas weicher einzustellen? Kein schwammiges Rumgeeier, aber etwas weicher...

Edited by Dirk
Titel angepaßt.
Link to comment
Share on other sites

Hi Thomas

 

Klar kenne ich das mit dem Schütteln....habe vom Freundlichen beim 1000er die "Vorspannung der Gabel" oder sowas etwas weicher einstellen lassen (Ihr hier kennt euch da sicher besser aus). Ergebnis ist nun dass das Bike beim anbremsen erst etwas vorne eintaucht bevor mann merkt dass man einen Anker wirft :)

 

Auf rumpeligen Strassen schüttelt es aber immernoch mehr oder weniger gleich.

 

Gruss

Coni

Link to comment
Share on other sites

Was waren eigentlich Eure letzten Bikes? Sofa? Ich finde die Diavel extrem bequem, eigentlich zu weich und habe die Einstellungen auf Sport umgestellt (--> Bedienungsanleitung). LG STeufel

 

 

 

Hi Thomas

 

Klar kenne ich das mit dem Schütteln....habe vom Freundlichen beim 1000er die "Vorspannung der Gabel" oder sowas etwas weicher einstellen lassen (Ihr hier kennt euch da sicher besser aus). Ergebnis ist nun dass das Bike beim anbremsen erst etwas vorne eintaucht bevor mann merkt dass man einen Anker wirft :)

 

Auf rumpeligen Strassen schüttelt es aber immernoch mehr oder weniger gleich.

 

Gruss

Coni

Link to comment
Share on other sites

Sofa? So ähnlich: RocketIII!! Aber mit Wilbersfahrwerk. Und dann SPINT ST, der Sporttourer von Triumph. Das war eine andere Nummer, steckte Schläge einfach weg! Ich nehme an, die Multistrada ist auch nicht so ein Brett!!

 

Aber du wirst noch jung sein und dein Rücken vom Krafttraining gestählt...

Link to comment
Share on other sites

Es stimmt, dass die Diavel für schlechte Strassen etwas "hart" eingestellt ist, aber einen Kompromis zu finden ist sehr schwierig. Da ich mit ihr aber sicher nicht auf die Rennstrecke gehe (was soll ich mit ihr dort) habe ich das Fahrwerk auch unseren Strassen angepasst und etwas weicher eingestellt. Schliesslich sollte sie nicht auf der Strasse rumhüpfen und ein Fahrwerk ist da um zu arbeiten. Die meisten fahren zu hart. Die Diavel eiert auch nicht rum sondern lässt sich so schneller und sicherer durch die Kurven fahren. Nicht nur die Gedärme, auch der Rücken wird dir dankbar sein denn die aufrechte Sitzposition ist belastend für unsere meist Bürostuhlgeneration.

 

Gruss

Felix

Link to comment
Share on other sites

Es stimmt, dass die Diavel für schlechte Strassen etwas "hart" eingestellt ist, aber einen Kompromis zu finden ist sehr schwierig. Da ich mit ihr aber sicher nicht auf die Rennstrecke gehe (was soll ich mit ihr dort) habe ich das Fahrwerk auch unseren Strassen angepasst und etwas weicher eingestellt. Schliesslich sollte sie nicht auf der Strasse rumhüpfen und ein Fahrwerk ist da um zu arbeiten. Die meisten fahren zu hart. Die Diavel eiert auch nicht rum sondern lässt sich so schneller und sicherer durch die Kurven fahren. Nicht nur die Gedärme, auch der Rücken wird dir dankbar sein denn die aufrechte Sitzposition ist belastend für unsere meist Bürostuhlgeneration.

 

Gruss

Felix

 

Ah wunderbar - einer der mich versteht :love::laugh:

 

Was hast du eingestellt?

Link to comment
Share on other sites

Kann Dir so nicht sagen weil nicht aufgeschrieben. Alleine schon die Federvorspannung macht viel aus. Ein bisschen an Druck und Zugstufe geschraubt und schon passts viiel besser. Allerdings ist es noch nicht optimal, muss mich mal länger damit beschäftigen wenn ich denn dafür Zeit habe. Kommt aber auch auf das Gewicht des Fahrers an, ich habe so geschätzte 85 Kg. Dein Händler sollte es aber eigentlich schnell hinkriegen, ist ja kein Hexenwerk.

 

Gruss aus dem verregneten Basel, zum Glück steht meine in der Garage. Der Hagel heute Nacht hätte ihre Gesundheit sehr auf die Probe gestellt.

 

Felix

Link to comment
Share on other sites

Moin Sofa-Treiber,

 

habe meine carbon-rosso im Zuge der 1000er vom Händler auch auf ganz soft stellen lassen, da sie (und ich, 77 kg) mehr hüpften als geschmeidig fuhren. Das war teilweise so schlimm, das ich als Brillenträger kaum noch den Straßenverlauf erkennen konnte. Wie sich herausstellte, lag das aber zum guten Teil auch an einem ungeeigneten Helm, der inzwischen ausrangiert wurde. An das Handrad für die Vorspannung hinten kommt man ja leicht ran, hier habe ich nachträglich 3 Klicks zugedreht. Nun passt alles.

 

Eine Sänfte ist sie aber immer noch nicht und soll sie auch garnicht sein...

 

CU, Schmiddy

Link to comment
Share on other sites

Hi Thomas,

Ich hatte das gleiche Fahrerleben, habe Zentralfederbein und Vorderradgabel auf Touring "nur Fahrer" eingestellt, deutlich angenehmer.

Link to comment
Share on other sites

Moin Thomas,

 

beim Fahrwerk gilt immer:

 

so weich wie möglich - so hart wie nötig!

 

Das kannst Du recht leicht herausfinden, was für Dich optimal ist. Einen Kabelbinder an die Standrohre (die die eintauchen) ganz nach oben geschoben. Auf der Hausstrecke mal an Deinem Limit hart gebremst. Vermutlich geht sie nicht auf Block. Anhand des Kabelbinders kannst Du sehr gut sehen, wie weit sie eingetaucht ist. Ist noch reichlich Luft, kannst Du die Federvorspannung reduzieren, und Druck + Zugstufe etwas zurücknehmen (schnellere Fließgeschwindigkeit des Öls = sensiblere Gabel) Das Ganze nochmals mit Bresmtest nachtesten.

 

Bei der Diavel kommt leider hinzu, daß sie je weicher sie abgestimmt ist, in Kurven eher aufsetzen kann. Bei Bodenwellen oder je nach Kurven Beschaffenheit staucht sie sich mehr und schleift daher deutlich früher. Bin auch noch auf er Suche nach "DER" Abstimmung für den Nürburgring - DUC 4you - am 31.7. Zu hart bringt da auch wenig, wobei man hier eher an das Bremslimit kommt, damit mehr Federvorspannung braucht. Ansonsten hilft nur wie Duc es schreibt: Ändern Sie den Fahrstil. Spitzer rein, eher aufstellen, und früher abfeuern!!!

 

Gruß

maddin

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Grüezi! Ich habe gerade 270 km und 5 Stunden Fahrt hinter mir (sinvoller Schnickschnack, der Boardcomp) und als Erstes merkte ich, wie sinnvoll doch gesunde Bandscheiben sind. Wir Biker aus Bochum (für Ortsunkundige "bei Köln", 90 km entfernt, in D) leben in einem Asphaltnotstandsgebiet. Die Straßen befinden sich in einem erbärmlichen Zustand. Mir sind schon Berichte über einen Biker zu Ohren gekommen, der bei Regen nichtsahnend in eine Pfütze gefahren und (zu Tode!) gestürzt ist. Kein Raser, ein defensiver HD-Fahrer. Momentan ist bei uns der November ausgebrochen. Sobald der Regen aufgehört hat, will ich an der Einstellung herumprobieren und zusehen, dass die Bandscheiben auch weiterhin gesund bleiben. Erst jetzt merke ich, wiewichtig die körperliche Fitness ist, um das Bike jederzeit sicher zu beherrschen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tipps. Ich werde mal ausprobieren, ob ich die stimmige Einstellung finde.

 

Übrigens mit der Hupe müsste auch was gehen: heissa, ist das ein erbärmliches Gejaule!! :-((

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Das mit der Hupe interessiert mich auch. Bei der Stimmgewalt des Auspuffs ist die Hupe jämmerlich bis erbärmlich und absolut nicht standesgemäß. Bitte posten falls jemand schon eine Lösung hat.

 

Viele Grüße

Peter

Link to comment
Share on other sites

Gestern war ich auf einem Rundkurs über div. Pässe. Habe sie ja vor der Haustüre:cool2: Die Strassenverfassung ist sehr unterschiedlich. War mit Strassen konfrontiert, die wirklich übel im Stand sind.

 

Zum Glück sitze ich auf dem Bike auf dem Sattel, sonst wären mir die Gedärme unten raus gefallen!! :sick: Und fast hätte ich mir eine Hirnerschütterung gefangen!! War mir bis anhin nicht bewusst, wie hart das Fahrwerk der DIAVEL in der Originaleinstellung ist. Hammer!:evil:

 

Hat jemand hier Erfahrungen damit gemacht, das Fahrwerk etwas weicher einzustellen? Kein schwammiges Rumgeeier, aber etwas weicher...

 

Was hattest Du vorher. Ne Sänfte? 3 Tage Dolomiten, das Fahrwerk auf Sport gestellt. GEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich hatte ne Sänfte: Rocket III 2300!! Allerdings mit Wilbers-Fahrwerk, sportlicher Rastenanlage und Leistungssteigerung (siehe in meinem Albium). Die nahm Schläge gelassen hin. Dagegen ist die DIAVEL ein harter Bock, der in der Gegend herum hüpft, wie eine junge Ziege! Hat's dir noch nie den Lenker aus den Händen geschlagen? Ich habe wenigstens die Einstellung hinten etwas geändert. Jetzt passt's besser.

 

Übrigens Sänfte nur, wenn's um die Dämpfung geht: die RIII ist zwar ein riesen Eisenhaufen, aber dieses Drehmoment bring die DIAVEL nie. Mit der Rocket schraubst du mit 1500 Umin im 5. Gang aus der Kurve hoch. 3 Zyl., 220 Nm aus 2300 ccm! Steigerung ist da nur die Boss Hoss! Ergo: eine Sänfte mit gewaltigem Schub! An das Geruckel der Duc, wenn du mal mit etwas wenig Touren aus der Kurve ziehen willst, musste ich mich erst gewöhnen. Da merkt man den Sportmotor, der gedreht werden will!

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe das so, wie Thomas. Die Diavel ist mir zu hart eingestellt. Habe sie gerade zur Inspektion weggegeben und um "Nachjustierung" gebeten. An den unrunden Lauf unterhalb von 3000 Touren habe ich mich im Gegensatz zu Dir, Thomas, noch immer nicht gewöhnt. Ansonsten habe ich immer noch viel Spaß mit ihr!

Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich (ohne Bezug)

 

Bezüglich des Fahrwerks und des Motor's der Diavel kann ich nur feststellen, dass noch kein Testastrettamotor so sanft ans Gas gegangen ist als diese Ausbaustufe. Ältere Ausbaustufen dieses

Motor's bzw. sämtliche Motoren der Superbike's, ob 916, 996/998 oder 999 hacken unter dieser Drehzahl auf der Kette rum, dass es einem im Herzen weh tut solch ein Motorrad aus ner

Kehre zu quälen - dafür wurden diese Motoren nicht konstruiert und gebaut.

Wer einmal z.B. eine 999R gefahren ist weiß, was wirklich ein hartes Fahrwerk ist. Mein Hondahändler meinte nach einer Probefahrt dass dieses Motorrad sich wie ein Holz-Laufrad fährt.

Auf der Rennstrecke war dieses Fahrwerk dann aber absolut genial zu fahren.

 

Ich kann dieses 'Gejammer' wirklich nicht verstehen - Ihr wolltet eine Ducati haben - jetzt habt Ihr Eine die eh alles schon viel viel besser kann und Ihr beschwert euch immer noch.

Meiner Meinung wird die Diavel von vielen nur deswegen gekauft weil DUCATI draufsteht. Vielen Threadbeiträgen entnehme ich wie stolz die Besitzer sind, überall bewundert zu werden,

ob dieses neuen tollen Motorrad's der Marke DUCATI. Fahren soll sie aber wie eine Honda, Yamaha usw. oder andere seelenlose Bikes (sorry).

 

Die Faszination die von einer Ducati ausgeht - zumindest für mich - ist genau diese 'Unvollkommenheit' - die vielen kleinen Unzulänglichkeiten machen eine Ducati zu etwas

Besonderem.

 

Mit der Diavel und der MS hat Ducati erfolgreich den Weg beschritten auch Biker anderer Marken für sich und die Marke zu gewinnen.

 

Die einstige Philosophie der Marke bleibt dabei, immer mehr auf der Strecke - das nennt man dann wohl Fortschritt.

Der Eindruck, bei der Diavel handele es sich um ein reines 'Poser-Motorrad' hält sich hartnäckig. Wer hier im Forum mehr oder weniger aufmerksam mitliest kann sich objektiv betrachtet,

dieses Eindrucks schwer erwehren.

 

Gruß Vinne

Edited by Vinne
Link to comment
Share on other sites

Wow, du bist ein ECHTER Duc-Fan! Gut so, das sind ja auch tolle Bikes! Oder sagt hier jemand etwas anderes?

 

Schon erstaunlich ist halt, dass man nicht einmal ein hartes Fahrwerk ansprechen kann, ohne als japanisch-verwöhnter Duc-Nestbeschmutzer hingestellt zu werde. Schade. Es darf doch sein, dass man das harte Fahrwerk der DIAVEL und die etwas ruppige Laufcharakeristik des Motors unten rum ansprechen darf, ohne solche Abwertungen.

 

Die DIAVEL hat ein voll einstellbares Fahrwerk. Warum wohl? Um damit zu bluffen? Wohl eher, um es den jeweiligen Bedürfnissen der PilotInnen anzupassen? Oder soll ich das Ding noch etwas härter schrauben, um ein wirklicher Duc-Kerl zu sein?

 

Ich gebe dir Recht: der Testastretta der DIAVEL läuft dynamischer und damit auch ruhiger als der, manch anderer Duc. Trotzdem musst man auf die Drehzahl achten, um nicht abgeschüttelt zu werden. Und da hast du auch Recht: das hat seinen Reiz. Mir gefällt die Duc immer besser. Aber: ich musste mich daran gewöhnen, weil ich das von Triumph her anders kenne.

 

Kann es sein, dass deine Duc-Zeit abgelaufen ist? Ducati verrät seine Philosophie, sagst du und wird auch für ein grössers Publikum fahrbar. Vielleicht musst du dir etwas Urtümlicheres suches. Die Chinesen pobieren doch an Bikes herum...?

 

Was ich schon erstaunliche finde: die Duc-Fangemeinde scheint enorm Mühe damit zu haben, der DIAVEL (und deren FahrerInnen) einen Platz in der Familie zuzugestehen. Sie ist weder Fisch noch Vogel und das scheint einfach nicht in's Konzept zu passen. Jungs, bleibt locker. Die Marke tut was für's Überleben - und für meine Freude!

 

Also Vinne: geniesse deine sanfte DIAVEL. Ich tu's auch. Auch mit einem Tick weicheren Fahrwerk :-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

 

jedes Motorrad hat seinen Einsatzzweck - auch die Diavel. Jetzt fahr ich halt den Racer von BMW und die Aufrechte von Ducati. Vor einiger Zeit war das noch genau

umgekehrt - hätte ich auch nie gedacht.

Deinen Ausführungen kann ich ohne Ausnahme zustimmen. Auch ich hatte nat. meine Gründe mir eine Diavel zuzulegen. Grundsätzlich bin ich nicht der Meinung

dass die 'Duc-Fahrer' Probleme mit der Diavel haben, da sie bei Bedarf immer noch den Sportler bei Ducati kaufen können.

 

Ich sehe die Entwicklung ebenso

posiitiv bei Ducati. Auch ich möchte diese Marke nicht untergehen sehen nur weil wir wenigen ewig Gestrigen weiter 'unfahrbare' Bikes haben wollen.

 

Deswegen bin ich froh, dass auch die Diavel - aus meiner Sicht - eindeutig als Ducati zu identifizieren ist - sonst hätte ich Sie nicht gekauft.

Ich heiße jeden Quereinsteiger herzlich willkommen - sollte dann aber auch die Eigenheiten und Besonderheiten schätzen und lieben lernen.

 

Thread's wie 'die schönste Diavel im Forum' tragen leider Ihren Teil zum Image des Bikes bei.

 

Jede Marke sollte seine Identität - sofern finanziell möglich - beibehalten. Eine Harley mit wassergekühltem Zweizylinder, eine Triumph mit Vierzylinder usw.

möchte der Freund jener Marken auch nicht haben... das Konzept sollte erkennbar sein und auch akzeptiert werden.

 

So bin jetzt mal weg - mit der Diavel - treff mich mit Mac..

 

Gruß Vinne

 

Gruß Vinne

Link to comment
Share on other sites

Einverstanden, Vinne. Eine Triumph mit 4 Zyl. geht gar nicht... :-) 3 oder weniger!! Würde auch gerne mal weg heute. Das Wetter ist ja Hammer. Aber meine Liebste hat Geburtstag: Ergo: Familytime!!

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Hallo zusammen,

 

als ich gestern die Federvorspannung am Federbein ein paar Klicks weicher stellen wollte, hab ich gesehen, dass das ganze Teil locker im Rahmen hängt. Die Halterung ist am Zylinder abgebrochen. Fällt gar nicht auf, auf den ersten Blick sieht alles normal aus. Ich habe das Teil noch nie angefasst, fahre immer noch mit der Auslieferungseinstellung herum - muß also einfach abvibriert sein.

 

V G

 

Frank

Bild 1.jpg

Edited by Epicure
Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Hallo zusammen,

 

habe nach 2000 Km durch die Alpen (Grand Route des Alpes) festgestellt das die Halterung des Einstellrades der Vorspannung am hintern Federbein gebrochen ist.

Kennt jemand das Problem?

Ansonsten geile Tour mit vielen guten Pässen und Kurven.

 

Gruß Michael

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das bereits von jemandem im Forum hier gelesen. Weiss aber nicht mehr, wer es war.

Such doch mal in der Rubrik Fahrwerk ...

Link to comment
Share on other sites

  • Dirk changed the title to Der Federbeinfred

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information