Jump to content

Bremsflüssigkeit auf Remus


King666
 Share

Recommended Posts

Kennt jemand das Problem das Bremsflüssigkeit entweicht tröpchenweise während der Fahrt auf dem Remus Endschalldämpfer ? Mußte ihn schon einmal neu beschichten lassen und jetzt waren wieder kleine Tröpfchen drauf trotz mehrmaligem nachziehen des Deckel ( Hinterer Bremsflüssigkeitsbehälter)

 

Welche Lösung gibt es für dieses Problem oder was könntet ihr mir empfehlen ? Anderer Deckel / Behälter mit Zusatzverriegelung ?

Link to comment
Share on other sites

Kurze Frage.... ist der Behälter vielleicht zu voll ? Und dann drückt es ein wenig raus ?

Vorn hatte ich das auch schon aber hinten noch nie.

Link to comment
Share on other sites

Denke mal der füllstand ist ok. Der Remus sitzt halt direkt darunter und wird somit getroffen und das gibt hässliche flecken die man nicht wieder weg bekommt. Ich dachte es gibt vielleicht einen anderen Deckel der sich fixieren lässt oder so ? Vielleicht hat jemand schon eine Lösung hierfür

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

bei mir suppt es auch. Der vordere und hintere Ausgleichsbehälter.

Ich bin der Meinung, dass es sich hier nur um Kondenswasser handelt.

Habe nächste Woche einen Insp.-Termin mit BRemsflüssigkeitswechsel.

Mal sehen, ob das Problem danach behoben ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte es erst nach einer Inspektion bemerkt. Nur leider war es da schon zu spät und ein schönes fleck Bremsflüssigkeit hatte sich im Remus eingebrannt :(

Eigentlich darf das ja nicht sein. Gerade auch weil ja noch der ESD direkt drunter Sitzt.

Ich werde vorerst mal versuchen 1-2 Lagen Isoband auf den Übergang vom Deckel zum Behälter zu wickeln. Mal schauen ob das erstmal hilft oder was meint Ihr ?

Link to comment
Share on other sites

Habe erst letzten Dienstag die Bremsflüssigkeit hinten an einer Diavel 1st Gen gewechselt weil Luft im System war und kein druck mehr aufgebaut wurde.

Wenn der Deckel unten ist kann man schön sehen, wenn das Bremspedal los gelassen wird, ein wenig Flüssigkeit zurück in den Behälter spritzt. Wenn dann der Deckel nicht richtig geschlossen ist oder die Membran (zwischen Deckel und Behälter) defekt ist, kann Flüssigkeit austreten. Habe dann den Behälter nur halb voll gemacht. (Bremsbeläge sind eh bald fällig)

 

Ich werde vorerst mal versuchen 1-2 Lagen Isoband auf den Übergang vom Deckel zum Behälter zu wickeln. Mal schauen ob das erstmal hilft oder was meint Ihr ?

Könnte sein das du damit die Lüftungsöffnung verschließt und dann ein Vakuum im Behälter entsteht. Oder ist die Öffnung in der Deckelmitte??:verwirrt:

 

Würde erst mal versuchen den Behälter nur halb voll zu machen und mal die Dichtung / Membran anschauen. Deckel und Dichtfläche am Behälter mal putzen.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Die dichtung sollte es nicht sein bei dem Alter meiner Diva. Ich habe mal meine Idee mit dem Isoband getestet (bisher 100km) und es scheint zu funktionieren. alles trocken am Remus bisher :smile:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Das problem ist bekannt. Aber nicht nur bei ducati. Der grund ist das die bremsflussigkeit die gummi membran im deckel " auslaugt". Dann wird sie leicht undicht. Lösung. .....

membran ausbauen und in warem wasser reinigen. Nach dem trocknen mehrmals mit silikon spray satt besprühen. Das nährt die membran. Einbauen....... dicht. .....

mach ich jeden winter.

gruss axel

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information