Jump to content

Wann und wo muss der 1.000er Service?


KornVomFeinsten
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wie vermutlich den meisten hier ist mir klar, daß der 1.000er Service tunlichst bei ca. 1.000km Laufleistung passieren sollte. Nun habe ich 700km auf dem Mopped drauf und beim Freundlichen angerufen. Der hat mir einen Termin für Mitte Mai geben können (...und mir im übrigen die Kosten mit ca. 250€ angegeben).

 

Daher meine Frage: Wie wild ist es, wenn ich bis dahin noch 2-3 Touren mache und die Erstinspektion mit 1.000 - 1.500 km auf der Uhr machen lasse? Hat da jemand Erfahrung oder eine fundierte Meinung zu? Ich denke vor allem aber nicht nur an einen eventuellen Garantieanspruch...

 

Außerdem: Bei Neuwagen ist es inzwischen so, daß die Garantie auch dann erhalten bleibt, wenn ich eine freie Meisterwerkstatt aufsuche und meine Inspektionen dort machen lasse. Ist das bei unserer Diavel auch so?

 

 

Freue mich auf Eure Gedanken hierzu. Gruß

 

Korn

Link to comment
Share on other sites

Hallo Korn,

 

hatte vor Ostern exakt die gleiche Situation und beim freundlichen angerufen und gefragt.

Antwort:

Ziemlich egal, nur nicht die Drehzahl auf die "nach 1000 km 7000 u/min" erhöhen war die Auflage.

Inspektion war dann mit 1500 km.

 

Gruß

 

Jaype

Link to comment
Share on other sites

Das war hier schonmal das Thema, schau mal mit der Suchfunktion. Grundsätzlich kommt es im Schadensfall (Garantie) gerne zum Ärger, wenn man über die Hälfte drüber war (+500) und dazu noch eine Fremdwerkstatt wählt. Zumindest wird dann Kulanz gerne zum Fremdwort. Letztendlich kann das nur auf dem Rechtsweg geklärt werden (sowas landet gerne vorm BGH). Aber warum solltest Du eine Fremdwerkstatt wählen? So teuer ist es eigentlich gar nicht. Bei der 1. geht der Löwenanteil fürs Öl drauf.

 

Grüße

Klaus

Link to comment
Share on other sites

die Inspektion bei 700 zu machen ist eh blöd, dann kann der Service nicht zurück gesetzt werden und du musst dann nochmal hin oder fährst mit der roten Lampe rum.

 

Das Öl könntest du zur Not auch mitbringen ( machen viele wenn es den Vorgaben gerecht wird ) zum Freundlichen !

Link to comment
Share on other sites

Antwort:

Ziemlich egal, nur nicht die Drehzahl auf die "nach 1000 km 7000 u/min" erhöhen war die Auflage.

Inspektion war dann mit 1500 km.

 

Danke Jaype, so habe ich mir das auch schon gedacht...

 

 

 

Das war hier schonmal das Thema, schau mal mit der Suchfunktion.

Hallo Klaus, die SuFu habe ich bemüht. Aber entweder stelle ich mich ungeschickt an, oder ich war nicht ausdauernd genug. Unter den Begriffen "Inspektion", "Service" und "1000" kommt auf der jeweils ersten Ergebnisseite nichts relevantes, abgesehen von der roten Leuchte nach 1.000km...

 

So teuer ist es eigentlich gar nicht. Bei der 1. geht der Löwenanteil fürs Öl drauf.

Naja, ich finde 250€ für einen Ölwechsel recht happig. Deutlich mehr dürfte da nicht passieren. Zudem komme ich aus dem Ölgeschäft und kenne die Preise. Vom Einkauf des Öls kann der Preis definitiv nicht zustande kommen!

 

 

 

die Inspektion bei 700 zu machen ist eh blöd, dann kann der Service nicht zurück gesetzt werden und du musst dann nochmal hin oder fährst mit der roten Lampe rum.

Das Öl könntest du zur Not auch mitbringen ( machen viele wenn es den Vorgaben gerecht wird ) zum Freundlichen !

 

Hallo Artvox, unter 1.000km werde ich die Inspektion definitiv nicht machen. Der Spaß mit der roten Leuchte ist mir dank eines anderen Threads bekannt. Das Öl mitbringen klingt generell vernünftig. Nur frag ich mich, ob die Werkstatt da mitspielt. Ich würde fast annehmen, wenn Du das Öl mitbringst, wird halt die Arbeit teurer. Irgendwie werden die auf Ihren Schnitt kommen, oder?!

Link to comment
Share on other sites

Hi Korn,

 

gib mal "garantie" oder "garantie und gewährleistung" in die SuFu ein. Dort dann die Themen Inspektion. Da ist schon reichlich Erfahrung. Vor allem das Wort Kulanz ist bei Ducati nicht so geläufig. Klar, mit dem Öl wird richtig Geld gemacht. Bei Autos genauso wie bei Motorrädern. Ein Bekannter hat eine Werkstatt und bezieht in Fässern den Liter 20w50 für lediglich 3,80 Euro. Aber die Preise sind Dir ja bekannt. Teurer kann die Arbeitszeit eigentlich nicht werden, denn der Aufwand ist weitgehend vorgegeben.

Während der Garantie würde ich aber in den sauren Apfel beissen und danach kannst Du ja zum Freien. Ich weiss ja nicht wieviel Kilometer bei Dir jährlich zusammen kommen. Aber wenn es nicht mehr als 10-12tsd sind, hält es sich ja im Rahmen. Sei froh, dass Du keine Kawasaki z1000 hast. Da kostet die 45000er glatte 3500-4000 Öcken. Also alles relativ ?

Grüße

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information