Jump to content

Motorrad putzen


nase30
 Share

Recommended Posts

Jeder kennt das, nach dem Ausritt muss das Bike auch mal geputzt werden.

Ich habe mir zur Reinigung vor dem Folieren Isopropanol (IPA 99,9%) gekauft.

 

Einmal das Gemisch in der Sprühflasch stellt sich die Frage, ob etwas dagegen spricht, ein IPA Wassergemisch von 1:3 zur Reinigung aller Flächen zu verwenden - in Verbindung mit einem Mikrofasertuch.

Was nutzt Ihr zur Reinigung, welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

 

Gruß

Marcel

Edited by nase30
Link to comment
Share on other sites

Ich Benutze schon ewig für's Auto so wie Moppet Meguiars Ultimate Quik Detailer mit Mikrofaser Tuch.

Fliegen Bremsstaub alles lässt sich sehr gut endfernen ,auch beim Helm oder Lederkombi und es ist danach weiterhin gut Geschütz und gepflegt .

 

Außer nach Regen da muss ne komplett Reinigung her.

 

Gruß Ulli

Link to comment
Share on other sites

Moin Marcel,

 

Ich würde definitiv (wenn überhaupt) eine höhere Verdünnung nehmen (1:10/1:15) um Schädigungen am Lack/Kunststoffe zu vermeiden. Ich komme aus dem Kunststoff - Breich und wir haben oft mit Spannungsrissen beim ABS durch Kankenhausreiniger (meist Isoprop Gemische) zu tun. Es wird bei geringer Anwendung kein Problem geben, langfristig kann es aber zu Mattierungen bzw. leichten rissen kommen. Der Lack Schütz zwar, ich persönlich lasse aber an mein 20.000€ Bike nix hochprozentiges dran. Auch bei Microfasertücher solltest du vorsichtig sein (enthalten scharfe fasern) die dir den Lack zerkratzen können (habe das leider mal bei meine Hochglanzmöbeln gemacht). Ich nehme gerne ein gutes Ledertuch, klares warmes Wasser, und für Teerflecken WD40 (in geringen Mengen..).

 

Wie gesagt, jeder wie er es für richtig hält....

 

Viel Spaß beim Putzen...

Link to comment
Share on other sites

Das geilste Putzmittel ever:

vermutlich hats auch Videos auf deutsch. Das hat mir einfach gefallen und trifft zu.

 

Reinige damit alles am Bike und brauche dabei nie mehr wie drei Tüchlein. Resultat ist der Hammer!

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Antworten.

Das Isopropanol werde ich dann wohl nur noch zum Scheiben enteisen nutzen - danke für den Hinweis.

 

Ich habe mir den Meguiars Ultimate Quik Detailer bestellt. Das Vulcanet hört sich allerdings genauso interessant an - das Teste ich nach dem Meguiars.

 

Falls Ihr noch weitere "Wundermittel" kennt, ruhig weiter posten mit Erfahrungsbericht.

 

Gruß

 

Marcel

Link to comment
Share on other sites

Das geilste Putzmittel ever:

vermutlich hats auch Videos auf deutsch. Das hat mir einfach gefallen und trifft zu.

 

Reinige damit alles am Bike und brauche dabei nie mehr wie drei Tüchlein. Resultat ist der Hammer!

 

 

Deswegen ist auch gleich eine Diavel in den Amazon Produkt rezis ;)

 

https://www.amazon.de/Vulcanet-VULCANET-Waschen-ohne-Wasser/dp/B0081RY8WA

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gemeinde :)

geht damit auch der festgekebte Fliegendreck ab??? Dann würd ich das wohl auch mal probieren. Hab mir kürzlich den Moppedreiniger von WD40 besorgt. Der funzt auch gut und war der Testsieger in der MOTORRAD. Man muss halt immer an die Waschstation. Um vor der Haustür mal zu putzen, wär's einen Versuch wert...

Grüße

Udo

Link to comment
Share on other sites

@Udo: ich putze meine Bella zu 90% zu Hause, ohne Wasser und nur mit Vulcanet. Bis heute haben sich keine eingetrocknete Fliegen, Teespritzer von frischem Belag, etc. dagen wehren können. War zuerst auch skeptisch, da es als "Wunderzeug" angepriesen wurde. Trifft wirklich zu. Gutes nachwischen mit Mikrofaser Tuch (in Deckel enthalten) vorausgesetzt. Habe heute Abend nach 2 Std. Regenfahrt von letzten Weekend gereinigt. Alles perfekt. Einziger Nachteil = Preis!

Link to comment
Share on other sites

Guest duc-schorsch

An meine Diva kommt nur viel lauwarmes Wasser mit einem kleinen, weichen Tuch oder Schwamm.

 

Gab's da nicht mal einen Werbespot wo die Diva sagt:

An meine Haut kommt nur Wasser und CD (Cleines Duch). :neisklar:

Link to comment
Share on other sites

Hab die Tüchlein jetzt auch mal bestellt. Der Gedanke, mal eben schnell nach einer Ausfahrt den Fliegenkram wegwischen zu können, macht diese Tücher für mich attraktiv.

 

Es gab Zeiten, da habe ich nach jeder (!) Ausfahrt Eimer, Wasser, Putzeug und verschieden geformte Zahnbürsten geholt, um das Töff zu putzen. Da wäre mir ein Motorrad mit auch nur einer toten Fliege niemals in die Garage gekommen.

Nunja...man wird älter...und vernünftiger...oder fauler :huh:

Link to comment
Share on other sites

Also mal vielen Dank für den Tip! Hab mir die Vulcanet-Tücher bestellt und muß sagen... geile Sache! Hätte ich so nicht erwartet. Das Zeug macht wirklich ordentlich sauber und selbst der angetrocknete Fliegendreck geht gut ab.

In die allerletzte Ecke kommt man zwar nicht, aber die Intervalle, wo man zur Waschstation muss, werden deutlich länger.

Der Preis ist allerdings schon heftig, aber was tut man nicht alles für's Schätzelein :)

Grüsse Udo

Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich kann ich alles von Petzoldt's empfehlen - der bekannteste, deutsche Spezialist für Lackpflege:

 

Petzoldt's

 

Dieser hat eine eigene Produktreihe und bietet weiterhin ein riesiges Sortiment an Produkten anderer Hersteller,

welche sonst im Handel nur sehr schwer zu bekommen sind.

Ich nutze schon seit Jahren die Trockenwäsche von Petzoldt's

 

Petzoldts-Fahrzeugpflege-Glanz-Pflege

mit super:

Petzoldts-Microfaser-Spezial-Tücher

und ggf.:

Petzoldts-MAGIC-Clean-Reinigungsknete

 

für matte Lacke gibt es nat. auch spezielle Produkte:

Matte-Folien--und-Mattlacke-Spezialpflegeset

Edited by handstreich
Link to comment
Share on other sites

Guest duc-schorsch
Wat isn ein "Detailer" ��

 

zweiten Link von Post #17 anklicken.

Und der Name kommt sicher von Detail = Einzelheit.

Deshalb sollte man auch nur die Details der Diva damit putzen und nicht das ganze Bike. ;-)

 

Ein Servus auch an den "Vertreter" von Petzold's.

Das ist doch alles was für große Flächen, wo doch ein Motorrad hauptsächlich aus vielen Details besteht.

Kann nur meinen Tipp wiederholen:

Kleines Schwämmchen, weiches lauwarmes Wasser (max. 7 °dH), ggf. Zahnbürste "weich" (die mit dem nachgiebigen Kopf der rote Tomaten nicht verletzt).

 

... und am besten, alles nicht so ernst nehmen und einfach fahren, auch im Regen, denn es gibt keinen besseren Fliegenwegputzer als 50 km im weichen Regenwasser.

Danach nur noch Klarspülen und Trockenföhnen.

 

sagt dr Schorschi

Link to comment
Share on other sites

na von Petzoldt's verwende ich nur die Knete,sonst lieber nix.

 

und nein mit einem Detaillier kann man auch das ganze Bike putzen.

 

Aber Regenwasser ist auch gut, deshalb am besten im Regen putzen :smile:

Link to comment
Share on other sites

Ein Servus auch an den "Vertreter" von Petzold's.

Das ist doch alles was für große Flächen, wo doch ein Motorrad hauptsächlich aus vielen Details besteht.

Ein Moin, Moin an den Vertreter von METICULOUS

...was ist das denn für ein Blödsinn? Aus welchem Grund ist der eine Reiniger aus dem Pumpsprayer nur für große Flächen und der andere eher für kleine?

Auch gehe ich davon aus, dass die Zusammensetzung von METICULOUS und anderen sich nicht zu sehr unterscheidet.

 

Ich dachte es geht (unter anderem) um die schonende Wäsche zwischendurch, damit man nicht gleich mit Wassereimer und Zahnbürste loslegen muß.

Ist eine Zahnbürste nicht nur für sehr kleine Teile? (Ironie Modus aus)

Link to comment
Share on other sites

Ist schon klar Schorschi. Mich amüsiert nur was/wie man alles bezeichnen kann. Erinnert mich an den Hausmeister der heute Facilitymanager heisst ?

Link to comment
Share on other sites

Guest duc-schorsch
Ist schon klar Schorschi. Mich amüsiert nur was/wie man alles bezeichnen kann. Erinnert mich an den Hausmeister der heute Facilitymanager heisst

 

ich amüsiere mich nicht nur über die Bezeichnungen, sondern über das Thema ganz allgemein.

Wenn ich bedenke, was so alles an Insekten mit hartem Chitinpanzer und kleine und größere andere Partikel so bei Tempo 200 und mehr gegen meine Diva knallen, dann mache ich mir keine großen Gedanken, wie schonend ich mein Bike putzen muss.

Nach der Tour schnell mal mit bisschen Wasser und Schwamm das Helmvisier und die Front der Diva entmückt und gut is.

Ansonsten ab und zu mit dem Dampfstrahler drüber, damit auch die Ecken und Kanten wieder das aufgesammelte "Fliegen-Gewicht" verlieren.

Ich habe ganz generell mehr Spaß am Fahren als am Putzen.

 

Happy biking.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information