Jump to content

Originalauspuff "lauter" machen


Nopain666
 Share

Recommended Posts

Hi Leute,

 

ich habe im diavel-forum.com gelesen, dass man den Originaltopf indirekt lauter machen kann, indem man diesen Kabelzug löst (siehe Fotos).

 

xdiavel-exhaust3.jpg

 

Wenn ichs richtig verstehe, dann wird bei bestimmten Drehzahlen nachgeregelt, damit die gesetzlichen Abgasnormen/Lautstärken eingehalten werden können. Ein Kollege aus Australien will das Kabel gelöst haben und meint, sein Dinge wäre im "wichtigen" Drehzahlbereich nun deutlich lauter und Fehler am Display hätte er auch keinen.

 

Kennt sich von euch wer in dieser Frage aus? Ich hatte so etwas ähnliches bei meiner Duke 690, den Gangsensor... nach dem Abpinnen von einem Kabel, ging das Ding deutlich besser im ersten und zweiten Gang. Ist das bei der XDiavel soundtechnisch eventuell ähnlich?

xdiavel-exhaust0.jpg

xdiavel-exhaust1.jpg

xdiavel-exhaust2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hab auch schon darüber gelesen, angeblich geht die Klappe erst bei 3000+ zu und ab 5000 wieder auf.

Das Aushängen führt zu einem Fehler, welcher dem Fahrer nicht angezeigt, dafür aber abgespeichert und vom Händler gesehen wird. Wie das mit dem Sound ist, dass weiß ich leider nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das seinerzeit bei der Multi 1200 probiert. Das Ergebniss war sehr ernüchternd und hat letztlich den Aufwand nicht gelohnt. Daher warte ich, bis die Zubehörgangster eine Alternative liefern können. Bei der Multi war es die Komplettanlage von QD. Bei der XD...????

Link to comment
Share on other sites

Jetzt komme ich gerade von meiner Ausfahrt zurück. Das ist immer wieder von einem breiten Grinsen begleitet - klasse!

 

Ist das jetzt ein subjektiver Eindruck von mir oder kommt es sonst noch jemanden so vor als würde der original Auspuff lauter werden? Also ich finde der Sound ist wirklich nicht von schlechten Eltern :neisklar:

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe eher den Eindruck, dass der Sound leiser wird, was aber sicher daran liegt, dass ich mich an den Sound der XD gewöhnt habe. Aber wieso sollte der lauter werden?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fred,

 

also ich erinnere mich da an einige Zubehörtöpfe - z.B. BOS - die mit zunehmender Laufleistung immer besser wurden. Hat sicherlich damit zu tun, was dort an Dämmstoffen verarbeitet ist.

Link to comment
Share on other sites

Der Auspuff mit der Zeit lauter, denn die Wolle schluckt mit der Zeit immer weniger vom Schall. Das der Auspuff leiser werden soll erscheint mir völlig unlogisch. Bei den Zubehörtöpfen werden die je nach Qualität der Wolle schneller lauter. Günstige Hersteller wie z.b. Mivv oder LeoVince brennen sehr schnell frei. Hochwertige Hersteller werden nach den ersten 1000 KM auch spürbar lauter, aber eben nicht so heftig.

Link to comment
Share on other sites

Mein Auspuff ist jetzt nach 2.500 definitiv lauter als zu Beginn. Noch ein Tick lauter und es würde für mich passen. :smile:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Also normal werden ausschliesslich Dämpfer mit Prallblechen für orig.Dämpfer verwendet...deshalb sind sie auch voluminöser und schwerer...Zubehördämpfer sind dafür fasst ausschliesslich Absorbsionsdämfer mit Wollmantel...einfacher und günstiger im Aufbau,leichter,aber mit der Zeit aber auch immer lauter,weil Wolle ausgeblasen oder verbrannt wird...der Auspuff unserer xdiavel ist 100 pro ein Reflektionsdämpfer,der dürfte eigendlich nicht lauter werden..

Link to comment
Share on other sites

Die Auslässe mit dem Lochblechrohr sehen mir aber schon nach Absorbationsprinzip aus, daher vermute ich mal, dass es sich um eine Kombination von beiden handelt, was ja auch gern mal gemacht wird.

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Moin zusammen.

 

Habe folgendes bei Facebook gefunden.

Hatte erst selbst Interesse daran aber wenn ich mir das so anschaue ist das doch viel aufwendiger als gedacht ?

 

Dazu noch folgenden Link.

 

https://www.youtube.com/attribution_link?a=VC-jVyMtvqc&u=%2Fwatch%3Fv%3DJwtmgXBVEpI%26feature%3Dshare

 

 

1fced103fae4978e9a83b3894a06eac4.jpga2a259326d734fb61e5a364fdf1f40ec.jpg44f0650a0d43407a2b286d2535282261.jpg686c35537100a4596eefc40de61248d4.jpg

 

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Nochmal zu der Klappe. Laut Explosionszeichnung geht da kein Kabel hin.

Und wenn da kein Kabel ist kann doch auch nichts gemeldet werden!?

Gibt es denn hierzu was konkretes? Hat noch jemand seine Klappe stillgelegt?

Auspuff müsst ja min. lauter werden. Zumindest für den Bereich des Test Zyklus gemäß Fahrgeräusche.

 

Hier ist auch ein interessanter Artikel dazu.

 

http://www.motorradonline.de/schraubertipps/technik-auspuffklappen.523128.html

Link to comment
Share on other sites

Zur Klappe geht nur ein Seilzug, der wird durch einen E-Motor gesteuert. Wenn der Motor nicht den richtigen Winkel (also Anschlag ereicht) bzw. nicht durch die Feder zurückgezogen wird., gibt es eine Fehlermeldung. Einfach aushängen klappt so nicht. Da musst du mit einer Feder arbeiten die den richtigen Zugwiderstand hat.

 

Deswegen reden alle von ausprogrammieren aus dem Steuergerät, bzw. Stecker ab und Simulator dran. Und ja, der Auspuff wird ein wenig in einem bestimmten Lastbereich lauter, bringt aber nicht viel.

 

Gruß

Frank

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Kann man den Topf nicht aufmachen und optimieren dann wieder schweißen. Und beim Optimierung muss man ja nicht übertreiben das es die Rennleitung auffällt. Wenn jemand so was anbietet bitte PN an mich

 

Gesendet von meinem SM-C9000 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich mal vor 2 Wochen dazu aufgerafft und die Auspuffstellklappe unten am ESD ausgehangen. Keine 5 Minuten Arbeit.

Nach nun ca. 500Km Testfahrt folgendes Fazit.

 

 

Das Ergebnis:

 

Eine mir ersichtliche Fehlermeldung im LCD Display kommt nicht. Ob der "Fehler" für den Händler ersichtlich abgespeichert wird......keine Ahnung.

 

Wer das ganze aus Gründen der Soundoptimierung machen möchte.....würde ich bleiben lassen. Meiner Meinung nach ist die Veränderung eher marginal.

Lediglich im relevanten Bereich des Prüfzyklus 3-5 Tsd U/min etwas lauter.

 

Was mich aber richtig begeistert ist das deutlich verbesserte Fahrverhalten in dem Bereich. Kaum noch ein ruckeln und zuckeln.

Die Diva ist nun ohne weiteres im 3. und sogar 4. Gang durch die Stadt zu bewegen. Vorher bin ich meist im 2. Gang gefahren.

Auch auf der Landstraße kann man nun durchaus den 5 Gang einlegen(bei 3-5 tsd. U/min) ohne das sich der Motor schüttelt.

 

Meine eingelegten Gänge beziehen sich auf eine Geschwindigkeit nach StVO zzgl. ca. 10-15Km/H.

Ab 5000U/min meine ich war der Motor vorher schon sehr geschmeidig fahrbar.

 

Bei den Monster Modellen in anderen Foren wurde ähnliches berichtet. Deshalb bin ich darauf auch gekommen.

Das Fahrverhalten müsste sich ja bei den Kollegen mit Zubehör ESD auch verbessert haben !?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich mal vor 2 Wochen dazu aufgerafft und die Auspuffstellklappe unten am ESD ausgehangen. Keine 5 Minuten Arbeit.

Nach nun ca. 500Km Testfahrt folgendes Fazit.

 

 

Das Ergebnis:

 

Eine mir ersichtliche Fehlermeldung im LCD Display kommt nicht. Ob der "Fehler" für den Händler ersichtlich abgespeichert wird......keine Ahnung.

 

Wer das ganze aus Gründen der Soundoptimierung machen möchte.....würde ich bleiben lassen. Meiner Meinung nach ist die Veränderung eher marginal.

Lediglich im relevanten Bereich des Prüfzyklus 3-5 Tsd U/min etwas lauter.

 

Was mich aber richtig begeistert ist das deutlich verbesserte Fahrverhalten in dem Bereich. Kaum noch ein ruckeln und zuckeln.

Die Diva ist nun ohne weiteres im 3. und sogar 4. Gang durch die Stadt zu bewegen. Vorher bin ich meist im 2. Gang gefahren.

Auch auf der Landstraße kann man nun durchaus den 5 Gang einlegen(bei 3-5 tsd. U/min) ohne das sich der Motor schüttelt.

 

Meine eingelegten Gänge beziehen sich auf eine Geschwindigkeit nach StVO zzgl. ca. 10-15Km/H.

Ab 5000U/min meine ich war der Motor vorher schon sehr geschmeidig fahrbar.

 

Bei den Monster Modellen in anderen Foren wurde ähnliches berichtet. Deshalb bin ich darauf auch gekommen.

Das Fahrverhalten müsste sich ja bei den Kollegen mit Zubehör ESD auch verbessert haben !?

Danke für die Info. Hängt man es einfach ab? Muss man es irgendwo befestigen? Und muss man die Klappe in eine bestimmte Position stellen nach oder vor dem entfernen des Zuges?

 

 

 

Gesendet von meinem SM-C9000 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Hi, die Klappe ist federbelastet, d.h. wenn du sie aushängst dann ist sie immer offen. Der Zug sollte irgendwo befestigt, bzw. ausgebaut werden. Und die Fehlermeldung kommt ganz sicher!!!! Und wird auch abgespeichert. Hatte ich selbst. Zumindest bei der XDS. Bei der normalen Diavel/Multistrada konnte man noch eine Kugelschreiberfeder am Zugende einbauen, die den Gegendruck der Klappe am Zug simuliert hat. Das hat die Fehlermeldung vermieden. Bei der XD ist der benötigte Federdruck zu groß

Kannst du nur mit dem ausprogrmmieren bzw. mit dem Simulator vermeiden.

Edited by Schrecky
Link to comment
Share on other sites

Und vor jeder HU am Besten vorher den Fehlerspeicher löschen lassen - wenn es denn geht.

 

Durch Euro4 und dem damit einhergehenden Zwang zum Selbst-Diagnosesystem wird bei Motorrädern wohl bald auch die Abgasmessung via OBD kommen - wie bei Autos. Und wenn dann da Fehler im Abgassystem erkannt werden, droht Ärger. Im besten Fall nur eine Verweigerung der HU-Plakette. Bei mutwilliger Manipulation des Abgassystems aber ggf. deutlich mehr...

Link to comment
Share on other sites

Und vor jeder HU am Besten vorher den Fehlerspeicher löschen lassen - wenn es denn geht.

 

Durch Euro4 und dem damit einhergehenden Zwang zum Selbst-Diagnosesystem wird bei Motorrädern wohl bald auch die Abgasmessung via OBD kommen - wie bei Autos. Und wenn dann da Fehler im Abgassystem erkannt werden, droht Ärger. Im besten Fall nur eine Verweigerung der HU-Plakette. Bei mutwilliger Manipulation des Abgassystems aber ggf. deutlich mehr...

Naja bei einer Ducati fällt ab und zu mal hier mal da ne schraube ab.... und wegen TÜV mach ich mir aus bestimmten Gründen keine Sorgen :)

 

Beim Auto ist das Löschen der Fehler sehr einfach.

 

Kannst mir bitte noch sagen wie lange es dauert den zug abzuklemmen?

 

Gesendet von meinem SM-C9000 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich oben bereits erwähnt. Aushängen dauert keine 5 Minuten. Hitzeschild ab( 3 Schrauben) Dann Klappe per Hand schließen und Zug aushängen. Klappe geht dann wieder in Ausgangsstellung offen zurück.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hallo ich bin neu hier und habe das mit dem seilzug  Aushängen versucht hat auch ganz gut geklappt bin danach eine Runde gefahren und habe gemerkt das ab ca 5000 Umdrehungen keine Leistung mehr ist habe auch danach das Seil wieder eingehängt und der Fehler ist noch immer das kann mir jemand sagen welch ein Fehler ich gemacht habe?

danke im Voraus 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information