Jump to content

Getriebe..


Superx
 Share

Recommended Posts

hallo

 

Wollte mal in die werte Runde fragen wie ihr die Schaltbarkeit des Getriebes so findet...also ich bleib immer mal wieder in den Leeren zwischen den 4-5-6 Gangstufen hängen,die Abstufung selbst passt hingegen perfekt.

 

Grüße aus den Bergen..

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich auch schon bemängelt. In letzter Zeit ist es nicht mehr passiert, insgesamt kommt mir das Getriebe inzwischen (nach mittlerweile 2600 km) "weicher" vor. Hängt vielleicht auch mit dem Einfahren zusammen. Oder mit den höheren Außen-Temparaturen.

Link to comment
Share on other sites

Hab jetzt 1.100 km runter und beim Ölservice bemänglet dass ich ums "Verrecken" nie den Leerlauf rein bekomme. Zwischen 1. & 2. ist die Schaltung recht hart/hakelig und ich rutsche immer über den Leerlauf, egal ob nach oben (1=>2) oder nach unten (2=>1). An der Ampel darf ich ca. 5 mal sanft versuchen zwischen den 1. und 2. zu kommen ... dann komme ich da irgendwann auf N. Zusätzlich habe ich manachmal den Leerlauf drin und es steht 1 oder 2 auf dem Display. Bin damit nicht zufrieden. Duc in Berlin meinte ich sollte noch mal 1.000 km fahren, könnte sich dann geben und wenn nicht könnten sie den Öldruck (?! keine Ahnung was die damit meinen) im Getriebe erhöhen/reduzieren und könnte auch damit zusammen hängen. Habt ihr das auch? Gedenke die X nochmal beim Freundlichen vorzustellen.

 

In den Leerlauf zwischen den höheren Gängen komme ich nicht mehr, war an Anfang ab und zu ... evtl. schalte ich unterbewußt jetzt kräftiger ...

 

Viele Grüße,

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das Problem mit dem Leerlauf zwischen 1. und 2. Gang auch. Anfangs fand ich nur nur mit großen Mühen. Wurde einfach übersprungen. Jetzt nach 900 km komme ich besser klar. Keine Ahnung, ob es an meiner besseren Motorik liegt, oder das Getriebe ein paar km auf dem Buckel hat, oder die Temperaturen, oder von allem etwas...

 

Mit Leerlauf zwischen den höheren Gangen habe ich keine Probleme. Meine XDuavel schaltet da sauber.

Edited by Dielmann
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Kleines Update..die Gänge flutschen mittlerweile besser rauf und runter,einen entschlossenen Schaltfuss vorausgesetzt...beim schnellen rauf und runtertippen passierts schon mal, daß ich zwischen den Gängen hängen bleibe,aber zum Glück immer seltener..

Link to comment
Share on other sites

Das mit der Leerlaufsuche ist mir hier und da auch schon passiert. Scheint sich aber zu geben ... nunja, habe aber auch nur rund 250 km auf der Uhr. "Zwischen den Gängen" ist auch mal vorgekommen - aber nicht dramatisch.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nun 850 Km mit meiner XD auf dem Buckel. Schalten lässt meine sich recht weich, Neutral finde ich meist direkt. Da ich vorher eine Suzuki hatte, bei der man das Schalten nur andeuten musste, damit der Gang quasi von selbst hereinspringt, bin ich natürlich ein bisschen verwöhnt, aber auch positiv überrascht von der XDiavel. Das einzige Problem ist der "Leerlauf" besonders bei schnelleren Schaltvorgängen und den höheren Gängen. Vermutlich liegt das aber an mir, weil ich den Schalthebel wirklich bis zum Ende nutzen MUSS, damit die Ducati sauber schaltet.

Link to comment
Share on other sites

ich hatte das problem mit dem leerlauf auch und war anfangs immer auf der suche nach neutral hat sich aber mit zunehmender laufleistung gewandelt habe jetzt ca. 2500 km auf der uhr

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Als ich das Moped beim Kauf vom Handler abholte, stand ich an einer Ampel und bekam den Leerlauf überhaupt nicht rein. Das Problem hat sich gegeben. Während der ersten 1000 km ist es mehrmals vorgekommen, dass ich beim Hochschalten zwischen den Gängen landete und den versehnentlich den Motor hoch drehte. Nach der 1000er Inseltion habe ich auch das Gefühl, dass das Problem sich gelegt hat. Vielleicht liegt es aber auch am bewussteren Schalten.

Link to comment
Share on other sites

Letztens habe ich einen Leerlauf zwischen dem 2. und 3. Gang gefunden. Passiert aber nicht so oft, dass die XDiavel unsauber schaltet.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Schorschi,

danke nochmal für den Hinweis.

Mir persönlich ist das noch bei keinem anderen Moped passiert, dass ich irgendwo zwischen den Gängen gelandet bin (bin aber auch noch nie davor Ducati gefahren).

Insofern aber müssen die anderen Hersteller das anders/besser? gelöst haben.

 

Gruß

Hans

Link to comment
Share on other sites

.. ich bin die Tage auch mal zwischen den Gängen gelandet. Allerdings erscheint mir das als langjähriger Ducati-Fahrer nicht als besonders auffällig. Ist wohl ne Geschichte wo man sich mit der Zeit dran gewöhnt hat :neisklar:

Link to comment
Share on other sites

Moin Hans, es sei dir versichert das es auch bei BMW (besonders wenn man den Schaltassi nicht nutzt) und Suzuki (da des öfteren) manchmal so ist. :rolleyes:

Bei meiner XDS ist alles zur Zeit in Ordnung, aber ich will es nicht herbei beschwören.

 

Hallo Schorschi,

danke nochmal für den Hinweis.

Mir persönlich ist das noch bei keinem anderen Moped passiert, dass ich irgendwo zwischen den Gängen gelandet bin (bin aber auch noch nie davor Ducati gefahren).

Insofern aber müssen die anderen Hersteller das anders/besser? gelöst haben.

 

Gruß

Hans

Link to comment
Share on other sites

Moin Schrecky,

 

ich sehe gerade Du bist in Cuxhaven daheim. Da sind wir meist 2x im Jahr für ein paar erholsame Tage in Duhnen. So auch wieder Ende August. Vielleicht sehe ich Dich mal irgendwo :cool2:

Link to comment
Share on other sites

Jeep, melde dich doch einfach mal, wohne in "Groden/Altenbruch", wenn du mit Mopped anreist ist Dorum (Kutterhafen) ein angesagter Mopedtreff.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Mal mein "aktueller Getriebestatus" bei Kilometer 7000+: Das schalten vom 5. auf den 6. braucht nach wie vor einen kräftigeren Fuß, als es beim Hochschalten auf die anderen Gänge notwendig ist. Neu ist, dass das Runterschalten vom 2. in den 1. Gang hin und wieder sehr viel mehr Druck benötigt, als normal. Irgendwas klemmt da manchmal.

Link to comment
Share on other sites

Wie heissts so schön,wo Licht da auch leider Schatten...wer gut schaltbare Getriebe haben will ist bei Ducati definitiv falsch...meine 94er Urmonster und 2010er 796 Hyper waren getriebemässig keinen Deut besser...leider :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Leerlauf kann ich aus den Anfängen auch bestätigen,

die xd hat jetzt auch 7000+ auf der Uhr, inzwischen alles easy :)!

Ist wahrscheinlich auch 'ne Frage der Quadratlatschen (in meinem Fall 48)

Link to comment
Share on other sites

Habe 1600Km runter und ärgere mich immer wieder, weil der N schwer zu finden ist - sowohl von unten als auch von oben. Hoffentlich gibt sich das noch.

In den höheren Gängen habe ich bisher nur zwischen dem 5. und 6. Gang den Leerlauf "gefunden"

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem 4-5 hatte ich bei der 2011

 

Bei der 2015 lässt sich N im Stand manchmal echt schwer finden oder rutscht immer hoch oder runter. Hätte ich mal ne Automatik gekauft :(;)

Link to comment
Share on other sites

Das bleibt auch so (Diavel mit 44.000 km). N ist durch das Drauftreten vom 2ten schwerer zu treffen als vom 1sten. Beobachtet Euch doch mal: Beim nach oben Ziehen meine ich viel feinfühliger agieren zu können. Dann liegt es am Menschen - nicht an der Maschine :-)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information