Jump to content

Wie läuft der Motor einer XDiavel?


Guenter
 Share

Recommended Posts

Jetzt mal raus mit der Sprache, liebe XDiavel-Fahrer:

Fährt sich der neue Motor anders, druckvoller, laufruhiger, kultivierter?

 

Ist der Unterschied zum "alten" Modell eher klein oder verblüffend groß?

 

Günter

Link to comment
Share on other sites

Der Motor ist anders, druckvoller, laufruhiger, kultivierter. Wenn auch nicht so extrem laufruhig wie bei der Pikes Peak, die ich gerade für 24h fahren darf, solange meine X bei der 1000er Inspektion steht.

 

Der Unterschied ist schon groß zu meiner 2011er Diavel, die ich vorher hatte. Dennoch hat man das Gefühl, "nach Hause" zu kommen. Das früher anliegende Drehmoment merkt man, das Ruckeln & Zutteln ist nicht mehr so stark. Die X hängt direkter und giftiger am Gas.

Link to comment
Share on other sites

Servus beinander,

also den Vergleich mit der 2011 Diavel kann ich leider nicht anstellen, hab ja ne 2015'er Titanium..

Bin am Samstag bei der Saisoneröffnung mit der XDiavel gefahren.

Obwohl mit die Sitzposition optisch nicht gefällt, mit Sozius siehts meiner Meinung noch "schräger" aus, Fahrer hat die Füsse nach vorne, Sozius abwenkelt nach hinten, obwohl für dessen Fussrasten weiter vorne genügend Platz wäre, war ich beim Fahren sehr angenehm überascht, den man sitzt ganz bequem auf der Neuen. Wie's jetzt aussieht, wenn man längere Zeit etwas schneller fährt und die arme dann "langezogen" sind, weiß ich ned, war nur kurz unterwegs, wollte mir hauptsächlich Motorverhalten in Zusammenhang mit dem Zahnriehmen zu Gemüte führen..

Also der Motor läuft gerade unter 2000 Touren und knapp darüber schon deutlich ruhiger als meiner, das Zittern, das bei meiner Titanium durch das ganze Moped geht, wenn ich mal zu spät runterschalte, ist bei der XDiavel deutlich weniger.

Leistungsentfaltung, Durchzug.. habe ich keinen Unterschied festgestellt, hab sie aber auch nicht übermässig hoch gedreht, hatte ja gerade mal 300km auf dem Buckel..

Hätte ich eine normale Diavel, wäre ich auch wegem dem servicefreundlichem Zahnriehmen schon ins Grübeln gekommen, sie gegen eine XDiavel zu tauschen..

Aber so bleibe ich der #263 treu..

Aber nächste Jahr steht für meine Verlobte eine Neuanschaffung an, vielleicht kann ich ihr die XDiavel bis dahin schmackhaft machen..

Momentan tendiert sie eher zur 959 Panigale..

Gruß

Hans

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

 

959 Panigale VS xDiavel das nenne ich eine Herausforderung. Bin auf das Ergebnis gespannt. Ich bin vor 2 Jahren die Diavel gefahren. Sie ist ein wunderschönes Motorrad mit einer spitzen Leistung. Sie fordert aber in jeder Lage Drehzahl und zeigt sich nicht begeistert wenn man ihrem Bedürfnis nicht nachkommt. Das war damals für mich der Grund sie nicht zu kaufen.

Die xDiavel ist in den unteren Drehzahlbereich 2500 u/min. 3500 U/min. gutmütig und Kraftvoll. Zeigt das es ihr Spaßmacht auch in diesem Bereich gefahren zu werden. Es ist kein Problem bei 30 km/h oder 50 km/h am Gashahn zu ziehen ohne gleich zurückschalten zu müssen und sie zieht gut von unten nach oben durch. Klar, das bei etwas mehr Drehzahl auch etwas mehr Leistung dazu kommt. :neisklar:

 

Gruß Markus

Link to comment
Share on other sites

Dazu passt auch ein Zitat aus der Motorrad, das ich voll und ganz unterschreiben kann:

 

"Schalten bei vier-, sechs-, oder achttausend Touren? Egal. Die Welt genießen im vierten, fünften oder sechsten Gang? Auch egal. Der V2 zeigt sich flexibel und immer gut erzogen, kann cruisen und rasen. Nur: Auf den Ruhepuls der Chopper- und Cruiser-Vaus lässt sich der Ex-Sportler nie ein. Bleibt stattdessen am Puls der Zeit."

 

Ich "darf" nach dem ersten Ölwechsel nach und nach höher drehen und muss sagen, die Leistungsentfaltung zwichen 3500 bis 7000 oder 8000 U/min ist absolut linear. Kein Leistungsloch und keine unangenehmen Spitzen. Nur lange Arme.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Nach inzwischen 2000 km stelle ich fest, dass Motor und Getriebe geschmeidiger geworden sind. Vielleicht haben sich die XD und ich auch nur noch mehr aneinander gewöhnt?

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Nach inzwischen 2000 km stelle ich fest, dass Motor und Getriebe geschmeidiger geworden sind. Vielleicht haben sich die XD und ich auch nur noch mehr aneinander gewöhnt?

 

Ich denke, es ist die perfekte Kombination aus beidem, habe aber auch das Gefühl, dass die x geschmeidiger wird!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information