Jump to content

Ostseetour August 2015 - Teil 2


Pitst
 Share

Recommended Posts

Hier ist der Rest meiner Tour - im Teil 1 konnte ich keine Bilder mehr hochladen.

 

In Prora an der Küste steht der gigantische Gebäudekomplex des Nazi KDF-Ferienzentrums - so solide gebaut, dass der Abriss zu teuer wäre. Jetzt beginnt man an einem Ende mit dem Einbau von Luxusappartements.

22-ProraKDF2.jpg

 

Im Zweiradmuseeum in Darmen findet man ein Sammelsurium von Geräten und Fahrzeugen aus DDR-Zeiten.

27-Mus2.jpg

 

Den schönsten Strand ohne den Rummel des Kurbetriebs fand ich bei Peenemünde.

32-Strand.jpg

 

Ein weiterer Höhepunkt der Tour war die Rückfahrt. Mein Navi führte mich durch den Harz und durch die Rhön. Endlich wieder Kurven!

An der Hochrhönstraße

33-Hochrhön.jpg

 

Viel Spaß beim Anschauen!

Peter

21-ProraKDF1.jpg

26-Mus1.jpg

31-V2.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Maddin.

Hier sind meine Reiseerfahrungen mit der Scrambler:

 

Modell ICON. 800 ccm. 75 PS

 

Ich bin 183 groß und empfinde die Scrambler als relativ bequem. Kniewinkel ist ok, Icon-Sitzbank ist hart, aber nicht unangenehm bei langen Etappen. Wenn ich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr fahre, tut mir auf jedem Motorrad der Hintern weh.

Ich habe den niedrigen Lenker aus dem Zubehör. Mit dem Original bekam ich Rückenschmerzen. Jetzt ist alles ok, ohne Verspannungen und Kreuzschmerzen auf langen Etappen.

Der Motor geht super und zieht nochmal richtig weg zwischen 6000 und 8000 upm. Überholen problemlos.

Das Motorrad fühlt sich sehr leicht an, geht super durch Kurven und vermittelt dabei ein solides Fahrgefühl.

Die Federung könnte besser sein. Ist relativ hart. Ich habe den hinteren Dämpfer auf der vorletzten Stufe vor weich. Lässt gelegentlich Schläge durch (macht meine Diavel auch)

Für Enduro-Einlagen ist die Scrambler nicht geeignet. Schotterstrecken ok.

Die Zubehörtaschen sind klein, aber absolut dicht. Die Taschenträger ermöglichen leicht das Verzurren einer Gepäckrolle auf dem Rücksitz.

Die Originalreifen hielten bei mir 2700 km. Jetzt fahre ich den Bridgestone Battlax BT023 Sport Touring. sieht nach 6000 km noch gut aus, werde ihn wohl 9000 km fahren können. Fahrverhalten ist super. Allerdings lasse ich in Kurven nicht das Knie am Boden schleifen.

Benzinverbrauch 5 l / 100 km. Ca. 220 km bis zur Reserve.

Ich sehe die Scrambler als schöne Ergänzung zur Diavel und wechsle gerne zwischen dem Motorrädern.

So, das waren meine subjektiven Eindrücke. Die Scrambler macht mir viel Spaß.

Edited by Pitst
Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter,

 

ich hatte die Scrambler als Reisemopped gar nicht auf dem Zettel. Aber Deine Eindrücke zeigen mir ein anderes Bild - ehrliches Motorradfahren ohne schnick schnack! Hat seinen Reiz. Für nich mehr noch als eine Muli.

 

Ein Freund von mir träumt von einem Café in Cassablanca, wenn die politische Situation es zulässt. Mich hat der Gedanke immer abgeschrekt, dafür ne alte GS zu kaufen und vor allem fahren zu müssen....

 

Maddin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Maddin.

Das Cafe in Casablanca ist keine so gute Idee. Ich glaube dort gibt es mittlerweile an jeder Ecke Rickey's Cafe.

Ich bin gerade mit der Scrambler in Südtirol. Das Penserjoch hat richtig Spaß gemacht. Auf der Diavel ist leider schon wieder der Hintereifen runter.

Peter

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information