Jump to content

Ordnungshüter ( Polizei )


höli
 Share

Recommended Posts

hallo ich möchte mal eine Lanze für unsere Polizei brechen. Als ich gestern eine kleine Runde drehte, T-Shirt, kurze Hose, Jet- Helm und Sonnenbrille. Sah ich unsere Ordnungshüter an einer Einbiegung stehen und beim vorbeifahren grinste ich, wie immer wenn ich auf meiner Diavel sitze. Nach ca. 500 m Fahrt, sah ich in den Rückspiegel und die Polizei schon ganz hektisch mit Lichthupe winken. Oh je, dachte ich mir, keine Papiere dabei ! Bei der nächsten Möglichkeit, rechts rangefahren und ganz lässig meinen Teufel abgestellt. Sie müssen ja nicht unbedingt den Remus hören obwohl mit ABE, aber wie geschrieben, keine Papiere dabei. Sehr geehrter Herr , Verkehrskontrolle, Fahrzeugschein und Führerschein bitte. Hab ich leider nicht dabei . Und wie ich gehofft habe, interesierten sie sich sehr für die duc. Ist die neu, wie viel PS, was hat die gekostet, super schönes Motorrad. Wir sehen schon das alles passt, aber ich sollte nicht ohne Papiere rumfahren. Und sie wünschten mir noch eine gute Fahrt mit diesem herrliche Motorrad. Sie sind mir dann noch bis zur nächsten Abbigung gefolgt und haben meinen schmalen Hinterreifen begutachtet, als ich immer wieder in den Rückspiegel sah, kamen die beiden aus den staunen kaum herraus. Da sieht man das es in Deutschland noch Polizisten gibt die auch nur ihre Arbeit machen müssen , aber trotzdem nicht nur Dienstgeil und auf Anzeigen aus sind. Ich hoffe das es noch mehr dieser Art gibt und ich nicht doch mal ein paar Scheinchen locker machen muss, wenn es wieder einmal 35 Grad hat.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

schwarze Schafe gibt's immer auf beiden Seiten und wird es leider auch immer geben...

Ich bin bislang immer freundlich auf die Herren zugegangen, freiwillig sofort Helm ab und Papiere gezückt und einen netten flotten Spruch gebracht und habe nur gute Erfahrungen gesammelt. Die haben schon einen Ermessensspielraum und können bei Sympathie auch mal "Fünfe gerade sein lassen" und es mit einer Verwarnung/Belehrung belassen - je nach Vergehen...

Link to comment
Share on other sites

Da können sich die Schweizer Polizisten bei euch was abschauen.... hier ist meistens Terror.

 

Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Heute lache ich darüber. In der Nähe vom Lago,Maggiore einen Pass runter - x Kurven hinter einem stinkenden LKW her. Dann schön frei und vorbeigezogen. Leider unerlaubt. In der nächsten Kehre lässig im Schatten ein Guzzi Fahrer - Freund und Helfer.

unten im Dörfchen wurde ich rausgewunken und durfte auf den Herrn Polizisten warten. Habe gehofft mit Freundlichkeit und unter Motorradfahrern etwas zu erreichen. Habe auch versprochen es nie wieder zu tun. Antwort: "Das glaube ich, wenn sie den Preis hören" War sau teuer und hat mir damals als Student richtig weh getan. Bin damals direkt nach Italien geflohen - Keine Werbung für die Schweitz.

Wie gesagt heute lache ich drüber, wie über den Schweitzer Zöllner der uns terrorisiert hat. und eine Verallgemeinerung liegt mir fern!

 

Ansonsten - immer höflich bleiben - aber das sollte selbstverständlich sein.

Edited by Donny
Link to comment
Share on other sites

Kann das nicht ganz so stehen lassen..Auch in der CH gibt

es sehr wohl A...löcher von Polizisten,aber pauschal lässt sich das nicht

sagen..Ist auch so dass es auf das eigene verhalten ankommt..

Mit Freundlichkeit lässt sich auch hier einiges erreichen!!

Link to comment
Share on other sites

Nicht immer hilft es wenn man nett ist. Und ja, man muss auch dazu stehen, wenn man einen "Fehler" gemacht hat.

Aber ganz so hätten sie damals nicht zulangen müssen.

 

http://www.dasbiber.at/files/image/bibermini/Die%20Arche.jpg

 

Quelle: "www.dasbiber.at/files/image/bibermini/Die%20Arche.jpg"

 

 

Immer und überall - aber Gott sei Dank auch Nette und die sind in der Überzahl.

Edited by Donny
Link to comment
Share on other sites

"Bitte zeigen Sie mir Ihre Autobahnvignette am Motorrad." "Oh Mist, die habe ich daheim, vergessen aufzukleben." "Also Sie wissen, dass Sie das 200.- kostet?" "Ja, echt doof. Hab ich einfach vergessen". "Ok, dann glaub ich das Ihnen mal und kleben Sie das Ding auf! Schönes Motorrad, dass Sie da fahren!".....:neisklar:

Link to comment
Share on other sites

Ja es gibt echt tolle Polizisten aber es gibt leider auch die anderen. Da kann man noch so höfflich sein, wer den Stock auspackt, packt ihn aus...

Link to comment
Share on other sites

Mit der Polizei habe ich selten bis gar nie Probleme ... Aber diese verflixten Blechkisten mitsamt den dazugehörigen Politikern könnte ich auf den Mars schiessen ...

Link to comment
Share on other sites

Also wenn ich auf der Gasse "Scheisse" baue, motze ich nicht über die Uniformierten. Da schaue ich in den Spiegel und nenne mich selber einen Idioten. Klar sind die Vorschriften ärgerlich, die Geschwindigkeitsbeschränkungen aus meiner Helmoptik nicht immer ganz nachvollziehbar. Aber durchgezogene Linien haben zumindest in der CH noch durchaus ihre Berechtigung, da doch meist an passenden Stellen angebracht.

 

Sorry Jungs (und Mädels, wobei Eva ja die Blitzer hoffentlich immer rechtzeitig zahlt ;-) ), aber nicht immer sind die in Uniform die Komischen...

Link to comment
Share on other sites

Der wusste schon, warum er genau dort in der Kehre gewartet hat. Erste Möglichkeit ohne Gefahr (außer der, abkassiert zu werden) zu überholen. Da war ich sicher nicht der erste und auch nicht der letzte, der dort abkassiert wurde.

Und etwas netter hätte er es mir auch sagen können, dass da nichts zu machen ist. So wars zwar lustig, aber nur für Ihn.

 

In der Sache selber - klar es war mein Fehler und dafür muss man , wenn man denn erwischt wird und keine Gnade findet, halt gerade stehen.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 years later...

Würde das Thema gerne nochmal aufleben lassen und gerne wissen wie Eure Erfahrungen mit der Polizei sind. Ich habe mich nämlich heute erschrocken, als bei meinem Freundlichen neben mir ein Streetfighter Fahrer auftauchte und neben der 1000km Inspektion noch ein Zettelchen der Polizei vorzeigte. Das Motorrad ist neu und es wurden nur Ducati Original Ersatzteile verbaut. Angemeckert wurde der Winkel des Kennzeichenhalters (paar Grad Abweichung, ich glaube 2 oder 3 Grad), der Brems- und Kupplungsgriff und die Aerodynamik-Wings die gegen welche aus Carbon getauscht wurden, sonst aber Baugleich sind meines Wissen)

Ich wurde bis jetzt glücklicher Weise noch nicht angehalten, weiß aber nicht ob ich entspannt bleiben könnte, wenn die Experten irgendwas suchen. Die Lautstärke der Streetfighter war übrigens kein Problem kurioser Weise.

Ist es Euch auch schonmal passiert, dass die Pozilei wirklich gesucht hat? Wie habt Ihr Euch verhalten? Im Normalfall bin ich auch immer höflich (wenn ich mal im Auto angehalten werde) aber sowas finde ich schon heftig.

Link to comment
Share on other sites

Das habe ich auch hinter mir allerdings 2020 in der Schweiz an der Rheinquelle.Das waren Bullen spezialiesiert auf biker.Bemängelt wurde der Winkel vom Kennzeichen ,kein Katzenauge und die Spiegel von Rizoma waren leider auch zu klein. Macht normalerweise 700.Ich konnte mit denen gut und war mit 150 dabei.Die sind voll ausgerüstet und hatten Laptop und ein Kartenlesegerät für die EC mit bei. Der Eine Bulle hat mir dann noch angeboten einen Mängelschein auszustellen falls um die Ecke die Kollegen stehn.Sonst zahlt man nochmal.Ich habe den Vorschlag angenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das mal im Össi Land. Kollege und ich mit dem Moped auf dem Weg nach Italien. Er sagte zu mir, mach doch Scheinwerfer an ( Suzuki GS 850, gute alte Bilux noch drin, also etwas stärkere Kerze). Gesagt getan. Er vor mir, auch mit Scheinwerfer, ich hinter Ihm. Da standen die Guten und wen haben sie heraus gewischelt, joooooo mich. :) :) . Aber alles in allem gut abgelaufen, auf Abblender und nen 10., das wars. Die Erklärung, daß man als Möpp dann besser erkannt wird am Tage, zählt nich :) :) 

Gruß R.

Edited by RoRaiseR
Link to comment
Share on other sites

In Österreich haben sie mich noch nicht angehalten - dort blitzen sie aber gern von hinten und irgendwann kriegst dann Monate später teure Post 😕

Bei uns war es die letzten Male kein großer Act. Einmal Kontrolle von einem Cop, der seinem Azubi erklärt hat worauf man achten muss in der Kontrolle, das nächste Mal haben sie uns kurz gestoppt, auf den DB Killer geschaut und uns dann weiter gewunken und bei dritten mal sind wir in eine Großkontrolle geraten, hatten dann aber unsere Gaudi mit denen, nachdem sie sich selbst als Biker geoutet haben und dann hab ich zum Spaß noch um Lautstärkemessung gebeten (war mir ja sicher, dass ich im Rahmen bin, aber war mal interessant)

Link to comment
Share on other sites

Fotos von hinten brauchst du nicht akzeptieren.  Hier gilt die Rechtslage von Deutschland. Hab schon zwei mal solche Post bekommen und musste nach Widerspruch nie bezahlen. Da war ich allerdings mit meinem Bürgerkäfig unterwegs 😁

Link to comment
Share on other sites

Ich habe am 9.9 einen Gerichtstermin wegen ^verursachen von vermeidbarem Lärm^!

Alles legal mit Serienauspuff.. so viel dazu..

Schweiz halt.. 🤮

  • Confused 2
Link to comment
Share on other sites

Könntest du den Vorfall etwas näher beschreiben, Tintenfisch? Bin schon sehr lange mit dem Serienauspuff unterwegs und hatte noch nie ein Problem wegen Lärm ... wurde schon x mal kontrolliert ohne Probleme 🤷🏻‍♀️

 

vor 14 Stunden schrieb Tintenfisch:

Ich habe am 9.9 einen Gerichtstermin wegen ^verursachen von vermeidbarem Lärm^!

Alles legal mit Serienauspuff.. so viel dazu..

Schweiz halt.. 🤮

 

Link to comment
Share on other sites

Abends um halb 9 komme ich aus dem Kreisverkehr (Industriegebiet) und beschleunige kurz und knackig in den zweiten, auf einmal springt jemand hinter einer Anzeigetafel mitten auf die Strasse. Polizeikontrolle..

Die haben 15 min lang das Motorrad untersucht, nichts gefunden da der Auspuff Serie und das andere nicht eintragungspflichtig ist.

Bla Bla.. Motorrad ist nach seinem ermessen zu laut, man kann auch leise beschleunigen. Keine dB Messung durchgeführt, keine km/h Messung durchgeführt.. er hat mir dann erklärt das es eine Anzeige gibt wegen unnötigem hochdrehen des Motors. Nach 20 min haben sie mich gehen lassen nachdem ich nichts unterschreiben wollte. 

Post vom Strassenverkehrsamt, ca 1500 Fr Bussgeld und ein Monat Führerschein Entzug. 

Nach zwei Einsprachen und einem Termin bei der Staatsanwaltschaft habe ich jetzt den Gerichtstermin.

Ich akzeptiere nur ein Freispruch.. sonst geht es weiter..

Das Verfahren beläuft sich jetzt schon über 3000 Fr.. und das ohne Anwalt da ich mich selbst vertrete..

Was wird dann wenn ich den Zard montiere..🤣🤣

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Tintenfisch:

… beschleunige kurz und knackig in den zweiten…

Bla Bla… man kann auch leise beschleunigen... er hat mir dann erklärt das es eine Anzeige gibt wegen unnötigem hochdrehen des Motors…

Post vom Strassenverkehrsamt, ca 1500 Fr Bussgeld und ein Monat Führerschein Entzug…

Was wird dann wenn ich den Zard montiere..🤣🤣

Heftige Geschichte 😳 

Eine Diavel lässt sich bestimmt nicht leise hochdrehen 🤣

Sie sticht (nicht nur) lärmmässig immer aus dem Verkehr heraus, auch bei defensiver Fahrweise. Der Zard ist optisch eine Schönheit, bringt dir aber unter Umständen noch mehr Ärger. Viele Ohren sind in den letzten Jahren sehr sensibel geworden, die Knaller auf den Strassen haben aber auch extrem zugenommen. Da greift die Polizei teilweise mit Recht durch.

Dein Fall finde ich sehr spannend, bitte halte uns auf dem laufenden.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Desmo Donna:

Heftige Geschichte 😳 

Eine Diavel lässt sich bestimmt nicht leise hochdrehen 🤣

Sie sticht (nicht nur) lärmmässig immer aus dem Verkehr heraus, auch bei defensiver Fahrweise. 

Dein Fall finde ich sehr spannend, bitte halte uns auf dem laufenden.

 

Eva, ja eine Diavel ist vom Sound schon mächtig, deine sowieso, meine mit Euro 3 ist schon etwas zahmer. Aber die 1260 mit Euro 4 ist da schon leiser. Obwohl ich auch kräftigen und druckvollen Sound mag, den meine ja noch so bisserl hat, halte ich das immer so: Ich beschleunige nicht sofort nach dem Ortsschild voll hoch, jedenfalls nicht wenn da Wohnhäuser sind. Dann beschleunige ich da schon gemäßigt. Ist da aber Industriegebiet oder wie es manchmal so ist ( schon leere bis zum Ortsschild), dann auch zügiger.

Wobei ich noch finde, daß unserer 2 Topf sich schon, vom Sound her, gefällig anhört. Anders ist es bei den Kreissägen  4 Töpfen, die haben schon einen nervigen Sound :) :) . Und wo sich so wirklich keiner schert, sind die  25. oder was weiß ich Roller. Die dann da so in ihrer Drosselung mit Vollgas und total nervigem Kreischsound durch die Straßen fahren.

  Gruß R.

Link to comment
Share on other sites

Hier noch ein kleines update vom Verfahren.. 

Donnerstag war der Gerichtstag.. 

Freispruch auf ganzer linie da nicht genügend beweise

💪💪

Fazit, wehrt euch👌

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Also ich muss sagen das ich tatsächlich sehr selten kontrolliert werde und bis auf einmal nur gute Erfahrungen mit der Polizei hatte.

Natürlich wurde immer akribisch alles an Anbauteile überprüft, aber da ich für alles eine ABE habe, lief es immer problemlos ab.

Im laufe der Kontrolle hat sich dann auch häufig rausgestellt das die Polizisten selber Motorradfahrer sind oder zumindest ne gewisse Motorradbegeisterung hatten.

Hat nebenbei dann nach der Kontrolle zu nem kleinen Schwätzchen geführt.

Gibt also genügend Beamte hier in der Gegend, da ist ne Kontrolle schon fast ein angenehmes Ereignis.

So ein freundliches Polizist hat mich aus der einen unangenehm Situation auch mal gerettet. War ein Motorradpolizist der zufällig vor Ort war.

Ich fahre ungern dort in Frankfurt rum, wo sich abends gerne die Tuningszene rum treibt. Einmal jedoch wurde ich genau an der berüchtigten Esso Tankstelle auf der Hanauer  rausgewunken. 
Die beiden Beamten konnten nichts finden und fingen dann auf einmal an den Carbonteilen rum zu mosern.

Die wollten von mir ABE‘s dafür sehen und nicht akzeptieren das die vom Werk aus dran sind.

Am Ende hier es dann das sie das dort nicht feststellen können und da ein Gutachter drüber gucken muss.

Der Motorradpolizist der nur zufällig in der Nähe war, hat das Spektakel mitbekommen, kannte die Diavel auch und hat denen dann erklärt das dies tatsächlich Originalteile sind. 
Der ist dann sogar noch ein wenig laut geworden weil die erst trotzdem ihren Gutachter Blödsinn durchziehen wollten.

Man merkt also echt Unterschiede. 
Die einen sind zurecht auf Verkehrssicherheit aus und die anderen wollen gerne alles abschleppen lassen was auch nur ansatzweise auffällig aussieht. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information