Jump to content

TT Isle of Man 2014: Saroléa SP 7


Guenter
 Share

Recommended Posts

Eine der spannendsten Fortschritte gibt es bei Elektro-Rennmaschinen. Seit ein paar Jahren starten sie bei der TT auf der Isle of Man, und sie machen gewaltige Fortschritte. Eine Runde mit 60 km Vollgas und sie sind schon so schnell wie die Lightweight-Klasse (z.B. umgebaute Kawasaki ER-6) mit einem Schnitt von 110 – Meilen pro Stunde, versteht sich. Oder 180 km/h für uns vom Kontinent.

 

Jetzt kommt ein belgisches Team mit historischen Namen dazu. Saroléa aus Belgien mit dem schottischen Fahrer Robert Wilson. Das Modell SP7 besteht aus einem Karbonrahmen, um das Gewicht gering zu halten. Trotzdem kam ein (mit Benzinbikes) vergleichsweise feister Brocken heraus. Der aber mit seinem schicken Cafe Racer-Aussehen wieder etwas hat. Ein schickes Bike, Elektro hin oder her.

 

Nebenbei: Es werden 180 PS rund 190 kg genannt. Beeindruckende Werte. Wie findet Ihr das E-Dingens?

 

SaroleaSP7_TT2014.jpg

Link to comment
Share on other sites

Schön zu sehen, dass sich auch bei "Alternativen" Antrieben in der Motorsportszene etwas tut.

Design zwar nicht mein Geschmack, aber sicherlich gut für die "Renne".

 

Nur ob bei der TT dass ausreicht, mag ich zu bezweifeln. Zudem muss ich sagen, dass wenn der Sound

bei der TT fehlt, es vermutlich nur halb so schön zum Anschauen (Anhören) ist.

 

Gru0 Uwe (Natz)

Link to comment
Share on other sites

Mein Fall ist es auch nicht, aber irgendwo müssen die Accus ja hin :smile: 180 elektro PS ..... die geht bestimmt mächtig aus den Ecken heraus :smile:

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Ich finde Elektro geil. Der Drehmoment Mus gigantisch sein. Ist für ein Zweitmotorrad leider noch zu teuer.

Das Design ist halt eben Rennmaschine. Ist auch nicht mein Ding.

Link to comment
Share on other sites

Die Sarolea hat gestern die eine 60 km-Runde auf der TT 2014 nicht geschafft. Aber die meisten sind vorm ende ausgerollt -Pokerface :wacko:

 

AM Mittwoch geht's um die Wurscht. Favorit ist die Werkshonda, äh Mugen, mit John McGuinness. der schaffte gestern die Runde mit einem 111 mph-Schnitt, also knapp 180.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Die Elektros 6 Runden mit 132 mp/h schaffen, wechsel ich :wacko:

 

...allerdings nich auf BMW! Auch wenn ich se nicht mag, Respekt für'n Dunlop.

 

Maddin

Link to comment
Share on other sites

Maddin:

Geile Runde vom Anstey, gell?

In 5 Jahren dürften die Elektrokisten auf der einen Runde TT schneller als die Supersport-600er sein, wenn sie sich so rasant weiterentwickeln wie bisher.

Link to comment
Share on other sites

Jepp, klebe jeden abend vorm fernseher, Frau wird ins Bett geschickt:rolleyes: Hund geht Katzen jagen, ich hab meine Ruhe und geniesse! Heute abend Sidecars!

 

Maddin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information