Jump to content

Diavel Auspuffbollern und die Schweizer Rennleitung


THUNDERSTRUCK
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen.

Ich habe dieses Jahr eine grössere Tour durch die Alpen geplant und will natürlich auch ein paar

Tage durch die schöne Schweiz bollern. Allerdings fürchte ich mich ein wenig vor den drastischen

Strafen und der Strenge der Schweizer Ordnungshüter. Man hört und liest ja so Einiges.

Es geht mir weniger um die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen (daran kann man sich ja

halten), als vielmehr um das doch etwas dominante Bollern meiner Termignonis.

Was habt Ihr da für Erfahrungen gemacht oder was sagen unsere Schweizer Diavler dazu.

Es ist mir klar dass man zu diesem Thema kein allgemein gültige, oder verbindliche Aussage treffen

kann.

Gruß Michael

Link to comment
Share on other sites

Tja Michael

 

Ich kenne die deutschen Lärmvorschriften nicht, aber ich würde darauf achten, dass du sie einhälst. Alle nötigen Papiere dabei haben und bei einer allfälligen Kontrolle freundlich bleiben. Viele Polizisten, die die Motorradfahrer kontrollieren, sind auch Motorradfahrer. Möglichst defensiv fahren und keine unnötige Aufmerksamkeit erzeugen, sei das beim Überholen, Gasgeben oder Tempobolzen. Die Geschwindigkeit einhalten ist nicht ganz einfach, viele Strassen sind sehr schön ausgebaut mit breiten, tollen Diavelkurven ...

 

Überholt nie über Sicherheitslinien, ihr könntet in den Spitzkehren von weiter oben beobachtet werden. Je grösser das Geschlängel, um so einsehbarer sind sie aus bestimmten Adlerhorsten...

 

Macht Zwischenstopps, schaut auch mal links und rechts und geniesst die Berge, nicht nur die Strassen;)

 

Ich wünsche euch eine tolle Tour, schönes Wetter und immer genug Asphalt unter den Schlappen. Gute Fahrt!

Link to comment
Share on other sites

Michael, ich habe mich mal mit einem Polizisten teilweise über diese Thematik unterhalten. Zusammengefasst kann gesagt werden, dass die Schweizer Ordnungshüter nicht erwarten können, dass eure Motorräder (und Autos, etc.) dem Schweizer Vorschriften entsprechen. Wenn somit Dein Auspuff in DE zugelassen ist, dann solltest Du keine Probleme hier damit haben. Würde sicher nicht die DB-Eater heraus nehmen (sofern möglich bei den Termis). Und wie Eva bereits geschrieben hat: defensiv fahren und möglichst unauffällig. So solltest Du sicher keine Probleme haben.

 

Ich bin meist in Genf uns sehe viele Franzosen die täglich über die Grenze kommen. Da hat es doch sehr viele Motorräder, die mit Auspuffanlagen herumfahren, die sicher in der CH nicht zugelassen sind. Und bei den Autos sieht man auch viele Fahrzeuge, bei denen alle Scheiben abgedunkelt sind - dies ist in der CH nicht gestattet. Bisher habe ich von keinem Problem gehört.

 

Also, geniesse die Tour und mach Dir keine zu grosse Sorgen!

Gruss,

Peter

 

PS: lass wissen wann Du hier herumkurvst, vielleicht findet sich noch der eine oder andere Diavelfahrer und begleitet Dich ein Stück.

Link to comment
Share on other sites

Zuerst: super! Es ist schön bei uns. Tolle Pässe! Und lass dich nicht von den helvetischen Bullen einschüchtern!

 

Ein paar Infos: Wenn deine Termis zugelassen sind ok. Aber du musst trotzdem damit rechnen, dass du eine Lärmprüfung verdonnert bekommst, wenn der Beamte findet, dass die zu laut sind. Fahr einfach nicht im 2. Gang und 12tsd Umin durch die Dörfer! Zu laute Bikes werden eingezogen...

 

Mit "zu schnell" lebst du bei uns gefährlich. Da würd ich mich an die Vorgaben halten, vor allem inner Orts. Auf den Pässen hocken die mit Laserpistolen! Das wird sau teuer. Ich fahre ausser Orts etwa 10 zuviel. Das geht.

 

Und grüss die Bullen nicht mit dem Hörnergruss... :-))

Link to comment
Share on other sites

Danke Euch für Eure Tips!;)

Werde dann wohl gaaaanz vorsichtig bei Euch unterwegs sein und aufpassen dass ich ja kein Schild übersehe!

 

Ein paar Infos: Wenn deine Termis zugelassen sind ok. Aber du musst trotzdem damit rechnen, dass du eine Lärmprüfung verdonnert bekommst, wenn der Beamte findet, dass die zu laut sind. Fahr einfach nicht im 2. Gang und 12tsd Umin durch die Dörfer! Zu laute Bikes werden eingezogen...

 

In Ortschaften am besten Kupplung ziehen und rollen lassen! :rolleyes:

 

Viele Grüße

Michael

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das hier so lese,wird ja bei Euch in der Schweiz die Diavel kaum gefordert!!

 

Macht es überhaupt Spass zu fahren,wenn Du nur auf der Hut sein musst????

 

In D. muss man auch aufpassen,aber es gibt Möglichkeiten ohne ende mal richtig zu Bollern.

 

Gruß

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Tja Rolf, verstehst du unter fordern 250km/h? Also das geht bei uns nicht, dazu sind wir zu klein, haben wir zu viel Verkehr und sind sofort im Ausland ;) wo einige sicher auch richtig Gas geben. Die CHer sind im Schwarzwald gefürchtet... Die italienischen und französischen Alpen haben wir vor der Haustüre ... Wir sind auch in 35 min. in D ... Trotzdem fahre ich etwa 2/3 der Km zu hause ...

 

Solltest du dich mal hierher verirren, zeige ich dir gerne Strassen, wo du deine Diva auf andere Art als durch Geschwindigkeit fordern kannst :cool2:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Eva,

 

sollte ich mich mal der Schweiz nähern,dann melde ich mich.

Aber ich bin auch kein Heizer,sonder fahre wie es sich für die Diva gehört ab und an mal etwas schnittiger.

 

Beste Grüße aus dem schönen Deutschland

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Also ganz so komisch, wie die Schweizer in letzter Zeit rüberkommen sind wir trotz allem nicht ;). Auch wir fahren unsere Diavels genüsslich und ab und zu wird der Gashahn auch aufgedreht. Wir haben einfach nicht so die Möglichkeit, gleich daraus ein Langstreckenrennen zu machen. Aber in unseren Bergen gibt es viele Strassen und Gegenden, welche super schön ausgefahren werden können und die auch .. schnittig :-) abgerockt werden. Unsere Kurven sind aber im Normalfall auch zum "ausfahren" geeignet und da fährt du eh meist im grünen Bereich.

 

Ansonsten ist es so wie beschrieben...... Motorradfahrer in Rennkombi und Helm unter dem Arm, am Bahnsteig, kommen immer mal wieder vor und .. ja dies sieht echt Scheisse aus.

 

Sonst aber meist super schöne und gepflegte Strassen und wenn du unter der Woche unterwegs bist, eh kein Problem. Geniesse den Trip durch die Schweiz und melde dich. Wie auch schon erwähnt, geben wir gerne Begleitschutz und, obwohl von einigen angenommen, nicht um zu kontrollieren, dass auch alle wieder den Grenzübertritt schaffen ;-).

 

Solltest du angehalten werden, immer schön freundlich bleiben. Steht eine Lautstärkenkontrolle an, weisst du spätestens nach dem Blick nach hinten, wenn der Uniformierte etwas angekohlt aussieht, dass du wohl ein ernsteres Problem haben wirst.....

Edited by boney
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information