Jump to content

Fachwerkstatt


badpet
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich hab großes Vertrauen in die Fachwerkstätten der verschiedenen Motorradhersteller, doch heute ist meine Welt erschüttert worden. Man hat schon von Freunden gehört, dass Werkstätten bei einer Inspektion vergessen haben wichtige Schrauben an zuziehen. Man glaubt, dass es einem nicht treffen kann, denn man hat ein Fachwerkstatt der man vertraut.

Heute habe ich meine Diavel von der jährlichen Inspektion (10000km) abgeholt, hab xyz Geld dafür bezahlt. Bei der zügigen Rückfahrt nach 30km höre ich auf einmal wie Luft schlagartig irgendwo entweicht. Zuerst glaubt man nicht, dass es das eigene Bike ist. Doch 3 Sek. später merkt man, dass am Hinterreifen irgendetwas nicht stimmt. Das Resultat könnte ihr gerne den Bildern entnehmen. Die Ducati Fachwerkstatt hat nach dem Entlüften der Hinterradbremse wahrscheinlich vergessen die Schrauben von der Bremsbacke wieder fest zu schrauben! Ich wollte mir nicht vorstellen was hätte passieren können wenn meine Frau gefahren wäre. Wie kann so was passieren?

 

Gruß Peter

Bremsbacke Hinten1.jpg

Bremsbacke Hinten2.jpg

Bremsbacke Hinten3.jpg

Bremsbacke Hinten4.jpg

Bremsbacke Hinten5.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte mir nicht vorstellen was hätte passieren können wenn meine Frau gefahren wäre. Wie kann so was passieren?

 

Gruß Peter

 

Hallo Peter

 

solche Fehler dürfen nicht passieren und werden sicher Folgen haben! Zumindest werden in dieser Werkstatt die Kontrollmechanismen überprüft und hoffentlich verbessert. Da ich nicht davon ausgehe, dass es mutwillig passiert ist, wird es bei einigen Leuten noch schlaflose Nächte (und Anderes) geben...

 

... übrigens Peter, deine Frau hätte genau so wie du den Fehler bemerkt und dementsprechend gehandelt. Frauen spüren kleinste Veränderungen sofort und reagieren auch darauf :o Schön, dass du dich um sie sorgst!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter,

 

erstmal alles Gute zum Geburtstag. Wenn ich die Bilder so sehe kannst du jetzt 2 Mal im Jahr Geburtstag feiern.

Leider passieren solche Sachen, auch wenn sie nicht passieren dürften. Ich will da jetzt auch nichts schön reden, aber Mechaniker sind auch nur Menschen. Und wo Menschen Arbeiten passieren auch Fehler.

Schlimm ist natürlich, dass durch solche Fehler die Gesundheit eines Menschen auf dem Spiel steht. Ich denke mal, dass wie Eva schon gesagt hat, der Mechaniker sich sicher einige Vorwürfe anhören musste und sich selbst bestimmt auch Vorwürfe macht.

Wenn es ein "guter" Mechaniker ist, wird ihm das eine Lehre sein und ihm werden solche Fehler nicht mehr passieren.

Ich bin jetzt über 30 Jahre in der Auto und Motorradbranche und habe leider schon viel zu viele solche Fälle gesehen. Oftmals passieren die Sachen den besten Mechanikern, weil sie oft im Stress sind. Sie werden oft von den schlechteren um Rat gefragt und laufen von ihrer Arbeit weg oder sie werden mal zwischendurch schnell zu einem Kunden auf den Hof geschickt, dadurch wird die Arbeit ständig unterbrochen und genau dann passieren die Fehler.

Ich an deiner Stelle würde wenn ich mich beruhigt hätte, mal versuchen in Ruhe mit dem Mechaniker sprechen. Er wird dir mit Sicherheit erklären können wie es zu die groben Fehler kommen konnte.

Aus Erfahrung weiß ich, dass das für beide Seiten sehr hilfreich sein kann. Oftmals wird daraus sogar eine sehr gutes Kunde - Mechaniker Verhältnis, denn der Mechaniker macht solche Fehler in der Regel nicht mehr und wird sich in Zukunft liebevoll um dein Bike kümmern.

 

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter,

 

 

da hast du Glück im Unglück gehabt. Das du das Entweichen der Luft gehört hast ist ja schon fast ein Wunder. Im Übrigen kann ich Eva und Martin nur zustimmen. Auch ich habe heute meine Diavel aus dem Service geholt und werde mal einen kleinen Sicherheitscheck machen :smile:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter

 

ich bin ja selten Sprachlos, aber mir fehlen echt die Worte. Erst mal gut das dir nichts passiert ist,

aber was mich Interessiert wie der Händler bzw. der Mechaniker darauf reagiert haben ?

 

Ansonsten sehe ich das auch wie Martin ! Vertrauen ist gut , Kontrolle ist besser !

Link to comment
Share on other sites

Hi Pete,

 

Unglaublich aber es scheint wahr zu sein.... Hammer Bilder. Scheinbar haben die den bremssattel nicht fest gezogen gehabt!? Sei blos froh das nicht wirklich mehr passiert ist...

 

Meiner Meinung nach stimmt da irgendwas am Werkstatt Ablauf nicht. Normalerweise sollte eine ausgangskontrolle und eine Probefahrt durchgeführt worden sein bevor du das bike wieder ausgehändigt bekommst.....

 

Ich denke mal das Management wird das schon mitbekommen haben und hoffentlich Maßnahmen eingeleitet haben. Bei aller Liebe zu meinen Kollegen, das geht gar nicht....

 

Gruß

Dave

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

ich hab nach dem ich den letzten halben Kilometer die Diavel nach Hause geschoben habe (und glaubt mir die Diavel ein halben Kilometer zu schieben ist kein Kinderspiel, man(n) hat da genug Zeit sein Schock und Ärger, Luft zu machen). Zu Hause angekommen habe ich die Fachwerkstatt angerufen und ihnen den Vorfall geschildert, die waren natürlich geschockt. Haben sich dafür auch mehrmals entschuldig und haben die Diavel eine halbe Stunde später wieder abgeholt. Bei der Abholung war der Mechaniker dabei der die Bremse entlüftet hat. Die Jungs waren geschockt als sie die Bremse gesehen haben. Er versicherte mir, dass er die Bremse mit 35 Nm angezogen habe, es wurde auch eine Probefahrt gemacht, so steht es in jedem Fall im Wartungsplan.

Wartungsplan.jpg

 

@Desmo D.

Ich weiß Frauen haben so eine Art 6. Sinn, aber auf eine Kurvigen Streck und dann in Schräglage. Die ersten Kilometer sind kurvig und man kann die schön mit Tempo nehmen. Wir hatten Glück das es auf den letzten Kilometer passiert ist, da ist die Strecke recht grade und in der „Stadt“ (was man hier auf dem Land als Stadt bezeichnet).

 

@ Sven

Die Idee ist gut, aber lässt sich Schwierig, bei den vielen Schrauben und Sicherheitsrelevanten Teile umsetzten. Wir wissen doch nicht was die Mechaniker alles an Teilen ab baut bzw. weg bauen müssen, um an diverse Teile am Motorrad zu kommen?!

Ich hab mir das Motorrad beim Abholen auch angeschaut. Ich hab aber nur nach Beschädigungen am Motorrad geschaut.

Link to comment
Share on other sites

Also bei diesen Bildern noch zu behaupten man hätte alles richtig gemacht und die exakten Nm abgezogen ist ne Frechheit !

Bringt mir mehr wenn mein Mechaniker dazu steht, sich für den Fehler entschuldigt und versichert das sowas nie wieder vor kommt !

Ggfs noch ne kleine Gutschrift für die nächste insp oder so ... wobei, da ja da offensichtlich eh mehr abgehakt wird als gemacht wurde, brauchste auch keine Gutschrift.

Nen Haken beim "Laden der Batterie" machen unds eigentlich nicht tun ist eine Sache, aber er sollte sich im klaren sein, dass er Menschenleben mit seiner Nachlässigkeit gefährdet !

Vollkommen unverständlich !!!

Link to comment
Share on other sites

Vergleich doch mal die km als du sie abgegeben hast und wann du sie wieder bekommen hast. Kann das hinkommen mit der Probefahrt? Normerweise sollte der km Stand dokumentiert sein bei Eingang und Ausgang.....

 

Gruß

Dave

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information