Jump to content

Tanken


DucHatty
 Share

Recommended Posts

Hallo Diavelfreunde, , ich habe beim Tanken schwierigkeiten das die Zapfpistole auch Benzin einfüllt. Jedesmal muß ich 5-6 mal probieren bis endlich Benzin fließt. Ansonsten schnappt die Pistole immer wieder zu. Stell ich mich nur doof an oder gibt da ein Trick ? Hat der Tank ein Entlüftungsröhrchen ? Wie klappt das Tanken bei Euch?

Dank für jede Antwort

Duchatty

Link to comment
Share on other sites

Normalerweise völlig problemlos. Tritt es denn auch bei verschiedenen Zapfhähnen auf?

 

Ich raste aber auch diesen (Dauerlauf-)Verschluss nie ein...ist bei dieser geringen Menge für meine Begriffe unnötig.

 

Vielleicht hilft dir ja auch das weiter:

 

Durch die Zapfventilautomatik wird der Tankvorgang bei vollem Tank automatisch beendet, die Funktionsweise ist wie folgt:

 

Der Kraftstofffluss erzeugt in dem engen Spalt am Ventilsitz einen Unterdruck (Venturi-Effekt). Durch die Fühlerleitung, die über die Membrane und den Kugel-Kipp-Sicherheitsauslöser bis zur Fühlerdüse führt, wird zum Ausgleich des Unterdrucks Luft angesaugt. Solange die Fühlerdüse frei bleibt, kann das Zapfventil arbeiten. Wenn Kraftstoff die Fühlerdüse am Rohrende bedeckt, wird die Luftzufuhr unterbrochen. Sofort baut sich ein Unterdruck auf, die Membrane wird hochgesaugt und der Abschaltmechanismus ausgelöst. Weil das Ventil dabei gegen die Strömungsrichtung schließt, mildert der Gegendruck den Abstell-Schock und es entsteht keine hohe Druckspitze. Die Abschalt-Automatik wird auch betätigt, wenn die Fühlerleitung durch die Kugel des Sicherheits-Auslösers verschlossen wird. Das geschieht immer dann, wenn das Zapfrohr nach oben gerichtet wird; zum Beispiel, wenn es beim Füllen nicht richtig nach unten zeigt, wenn es aus dem Füllstutzen herausrutscht, oder wenn der Schalthebel beim Herausnehmen aus der Zapfsäule versehentlich betätigt wird.

 

...ich mein ja nur :o

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne das Problem! Wenn ich die Zapfpistole "komplett" in den Tank einführe, dann stoppt der Benzinfluss quasi ständig. Bei mir klappt das nur dann problemlos, wenn ich die Pistole lediglich zwei oder drei Zentimeter einführe.

Also wie beim Auto "Pistole rein, laufen lassen und auf den automatischen Tankstop vertrauen" kriege ich nicht hin. Nur ein kurzes Stück einführen und von oben den Benzinfluss beobachten und vor allem aktiv das Betanken beenden - nur so klappt es.

Ich habe mich damit arrangiert, nehme jedoch gern Tipps entgegen, wie man es "richtig" macht.

 

Gruß

 

Fred

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

Hab zwar erst zweimal getankt, aber ich habe das gleiche"Problem". Ich denke das liegt daran, das der Boden des Tanks in der Mitte quasi gleich unterhalb der Einfüllöffnung liegt.

 

Viele Grüße

Thorsten

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich damit arrangiert, nehme jedoch gern Tipps entgegen, wie man es "richtig" macht.

 

Auch ich habe mir eine neue Tankfuelltechnik angewoehnt, schluckte doch mein BEngel etwa 750 Liter Sprit in der ersten Saison :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Und ich dachte nur mir geht es so.... Habe die gleiche Erfahrung gemacht, erst wenn ich den stutzen nicht zu tief in den Tank stecke läuft's flüssig oder ich die Pistole in die Mitte vom Display positioniere. Nachteil dabei ist das tropfen auf die Verkleidung spritzen....

 

Aber vielleicht stelle ich mich auch nur zu doof an....

 

Gruss

Dave

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist das auch so.

Also, 2cm reinstecken und schön langsam laufen lassen. Dann spritz es auch nicht. ( Ich meine den Tankrüssel. Nicht das da jemand auf andere Gedanken kommt.) :rolleyes:

Die Diva will halt sorgfältig behandelt werden, selbst beim Tanken.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist das auch so.

Also, 2cm reinstecken und schön langsam laufen lassen. Dann spritz es auch nicht. ( Ich meine den Tankrüssel. Nicht das da jemand auf andere Gedanken kommt.) :rolleyes:

Die Diva will halt sorgfältig behandelt werden, selbst beim Tanken.

 

da hast du aber noch mal die Kurve bekommen :o:o

Link to comment
Share on other sites

ganz einfach: Mehr beschleunigen, mehr verbrauchen, öfter tanken = mehr Übung ... dann klappt's auch mit dem Rüssel.

Das schnelle Abschalten liegt auch an der Tanke - ich habe eine in der Nähe, bei der alles läuft bis voll. Andere wiederum machen einen echt irre ...

Link to comment
Share on other sites

also ihr habt Probleme und sorgen... ich denk ans fahren NICHT ans tanken!

Und das ich vorsichtig das goldene Zeug reinlaufen lass, ist ja wohl Programm! Erstens ist das zeug zu teuer zum verläppern, zweitens will ich keine Spritzer...

Hab bis heute immer meine Mopeds sanft von Hand ohne Automatik gefüllt...

 

Gruss Urs

Link to comment
Share on other sites

ganz einfach: Mehr beschleunigen, mehr verbrauchen, öfter tanken = mehr Übung ... dann klappt's auch mit dem Rüssel.

Das schnelle Abschalten liegt auch an der Tanke - ich habe eine in der Nähe, bei der alles läuft bis voll. Andere wiederum machen einen echt irre ...

 

Genau Chris. Dickes LIKE.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information