Jump to content

Ducati Deutschland zieht um, von Köln nach Ingolstadt


Recommended Posts

Nachtigall, ich hör dir trapsen. Nach dem schwachen Gesamtergebnis für Ducati zieht Besitzer Audi die Zügel straffer. Mehr Kontrolle.

Deshalb zieht als erstes die deutsche Tochter von Köln nach Ingolstadt. Schon in zwei Wochen!

So direkt sagt das die Pressemitteilung natürlich nicht. Sondern wirft lieber ein paar Nebelkerzen. Bin gespannt, wieviel Personal mit umzieht. Bei Umzügen in der Zweiradbranche bleiben die meisten Mitarbeiter nämlich am bisherigen Arbeitsort, weil sie beruflich gebunden sind.

So dürften einige Audianer aufgrund der Kürzungen im Autokonzern lieber zu Ducati wechseln, als arbeitslos zu werden. Müssen ja nicht mal urplötzlich umziehen und sich eine neue Bleibe/Schule/Kindergarten suchen, anders als die Kölner... So kann man treuen Audi-Kämpen einen Job besorgen... Ein Schelm, der da Böses denkt.

Aber lest selbst von dieser Weihnachts- und Neujahrsüberraschung und macht Euch euer eigenes Bild
Günter

 

Ducati Motor Deutschland verlegt Firmensitz nach Ingolstadt
Köln (Deutschland), 15. Januar 2021 – Vom Rhein an die Donau: Die Ducati Motor Deutschland GmbH, Unternehmenstochter des italienischen Motorradherstellers Ducati Motor Holding S.p.A. mit Sitz in Borgo Panigale, verlegt ihren Firmensitz von Köln nach Ingolstadt. Damit rückt das Unternehmen in unmittelbare Nähe des Mutterkonzerns Audi. Offizieller Bezugstermin der neuen Deutschlandzentrale ist der 1. Februar 2021.

"Nach dem klaren Bekenntnis der Volkswagen AG, dass Ducati ein fester Teil der Konzerngruppe ist, bietet der Umzug nach Ingolstadt eine großartige Möglichkeit, unsere Marke zu präsentieren und die konzerninterne Zusammenarbeit noch weiter auszubauen", erklärt Michael Schlabitz, leitender Geschäftsführer der Ducati Motor Deutschland GmbH.  „Frei nach dem Motto ‘Our commitment to your commitment‘ sind wir stolz darauf, ein erfolgreicher Teil des Konzerns zu sein und das jetzt auch räumlich zu manifestieren."

Der neue Standort liegt in direkter Nähe des Audi Stammsitzes. „Die neuen Räumlichkeiten bieten allen Mitarbeitern bestmögliche Arbeitsbedingungen und ein deutlich verbessertes Arbeitsumfeld.", freut sich Schlabitz. „Bei aller Verbundenheit zu unserem langjährigen Standort Köln – 1998 eröffnete dort die Deutschlandzentrale – haben wir durch diese strategische Unternehmensentscheidung künftig die besten räumlichen und organisatorischen Voraussetzungen für eine noch effizientere Bearbeitung des nationalen Marktes", sagt Michael Schlabitz.

Trotz des pandemiebedingten, siebenwöchigen Produktionsstopps in 2020 konnte Ducati Deutschland seinen Absatz 2020 auf 5.490 Einheiten steigern. Das entspricht einem Plus von 6,7 Prozent auf dem deutschen Markt im Vergleich zum Vorjahr. Auch für das Geschäftsjahr 2021 erwartet Ducati Motor Deutschland einen Anstieg des operativen Ergebnisses. „Ducati verzeichnet den größten Auftragsbestand, den das Unternehmen jemals zu Beginn eines Jahres beobachtet hat. Unsere Produktpalette ist mit der neuen Multistrada V4 und der neuen Monster aktueller denn je. Wir sind daher trotz aller aktuellen gesellschaftlichen Unwägbarkeiten zuversichtlich, unsere starke Position im Premiumsegment auch im Jahr 2021 erfolgreich behaupten zu können", sagt Michael Schlabitz.

Erst kürzlich eröffnete auf der Automeile Wolfsburg ein repräsentativer Ducati Verkaufspunkt. Damit hat das Unternehmen 66 Händlerbetriebe in Deutschland.
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information