Jump to content
Sign in to follow this  
hdrosi

Motoröl Viskosität

Recommended Posts

hdrosi

Eine Frage in die Runde, laut Werkstattbuch bekommt die Diavel SAE-15-W40 von SHELL Advence Ultra 4.

Dort ist noch aufgeführt " Die anderen in der Tabelle angegebenen Viskositätswerte können dann verwendet werden, wenn die durchschnittlichen Temparaturen am Einsatzort des Motorrades an die Grenzen der vorgenannten Bereiche liegen.

Aufgeführ ist dort 20W-40, 20W-50, 10W-40, 10W-30, ..... ABER KEIN 10W50 !!!

Nun habe ich Öl der Firma CASTROL SAE-10-W50 Racing 4T. Vollsynt. gekauft, leider bevor ich es 100% gelesen habe.

Meine Frage an Euch, was fahrt Ihr für Öle, sollte man bedenken haben?

 

Gruß Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chris

Hallo Stefan,

besseres Öl und solches mit einem breiteren Einsatzspektrum kannst Du nutzen. Die Zahlen stehen für die Viskosität bei den entsprechenden Temperaturen. Eine breitere Bandbreite schadet nicht. Genau so wichtig ist die ACEA- oder API-Spezifikation, schau mal dort: https://www.adac.de/_mmm/pdf/Motor%C3%B6l%20Klassifikationen_SpezifikationenKB_82_27902.pdf

 

Dort findest Du auch Angaben zu den höchsten Qualitätsstufen für Benzinmotoren und weitergehende Links.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias K

Hallo Stefan

Ich fahre auch das Öl ,kannste ohne Bedenken fahren .

Gruß Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
hdrosi

Also kann ich ohne schlaflose Nächte das Zeug benutzen ;-) komisch nur, das es wirklich nirgends in sämtlichen Ducati Daten erscheint.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest duc-schorsch

Wenn Castrol sein eigenes Öl anbietet ist das noch lange kein Eignungs- und Qualitäts-Merkmal.

Da Castrol aber auch gutes Öl ist, kannst du es locker verwenden und mit der Zeit wird es von alleine zu einem SAE 20W-40.

Notwendig wäre ein 10W-50 aber sicher nicht.

 

Ich kaufe mir das von Ducati empfohlene Öl im 4-Liter Pack bei Amazon zum Superpreis.

Kleine Öl-Kunde:

Niedrige SAE-Werte = Pump-/Fließfähigkeit bei tiefen Temperaturen.

SAE 0 funzt noch bei -40°C; wenn's kälter ist, dann bitte zuerst ein Feuerchen unter der Ölwanne machen. :neisklar:

SAE 10 ist geeignet für Temperaturen bis -30°C - Wer also im Winter bei minus 30°C fährt, der sollte es unbedingt verwenden. :cool2:

SAE 20 geht bis -20°C - Es sollte also im Normalfall locker ausreichen.

Im Umkehrschluss gilt dasselbe gilt für die hohen SAE-Werte.

Wer also bei so extrem hohen Temperaturen fährt, dass die Wassertemperatur permanent bei 110°C und darüber liegt, der braucht unbedingt den Bereich bis SAE 50.

 

Man sieht also, dass ein SAE 20W-40 für die Diavel im europäischen Standardbetrieb absolut ausreicht.

 

Ein Mehrbereichsöl ist durch die chemische Aufbereitung in der Lage, je nach Temperatur die entsprechende Länge der Molekülketten auszubilden.

Je länger es allerdings den Scherkräften im Motor ausgesetzt ist, desto mehr zerbrechen die (künstlich erzeugten) Molekülketten, so dass am Ende wieder der ursprüngliche SAE 30-Wert übrig bleibt.

Öl geht auch nie kaputt. Man kann es reinigen und wieder chemisch aufbereiten. (Wird bei billigen Ölen auch gemacht.)

 

In diesem Sinne; immer genug gutes Öl im Motor und nie auf dem Reifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RoRaiseR

Vom  Shell Advance Ultra 4T 15W-50 gibt es einmal das Shell Advance Ultra 4T 15W-50 100% vollsynthetisch und einmal das 

                                                                                                                              Shell Advance Ultra 4T 15W-50 Motoröl auf Basis von Synthesetechnologie.

Welches ist denn nun das vollsynthetische und welches füllt denn der :) ein, möchte einen Liter nachkaufen.

Gruß R.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lakewood
Posted (edited)

Hallo Roland,

ich war gestern bei meinem Ducatihändler, hab mir einen Kupplunsdeckel aus Glas gegönnt, den Jahreskundendienst machen lassen und die obligatorische Hinterradbremsenentlüftung vornehmen lassen. Zugleich habe ich nach dem Öl gefragt. Mein Händler verwendet nur das von Ducati empfohlene Shell Vollsynthetiköl. Er wies mich darauf hin, darauf zu achten, beim Nachfüllen  Vollsynthetik zu nehmen. Die Bezeichnung Synthestechnologie deutet meines Erachtens wohl auf eine mindere Qualität hin. Das sieht man auch am Preis. Hab auch gleich einen Liter zum Nachfüllen gekauft. Leider wird mir das Öl aber erst mit den Originalkartons des Ducabike Kupplungsdeckels per Post zugesandt. Sobald es bei mir ist, stelle ich Dir ein Foto von der Flasche ein. Viele Grüße Lakewood

Edited by Lakewood

Share this post


Link to post
Share on other sites
Artvox

Motoröle mit dieser Bezeichnung sind meistens "nur" HC-Öle (Hydrocrack-Öle), d.h. "chemisch veränderte" Mineralöle - echte Vollsynthetische Öle bestehen dagegen immer aus einer vollsynthetischen Grundölmischung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RoRaiseR
Posted (edited)

@Lakewood Na dann hoffe ich doch, daß mein freundlicher auch das Vollsyn. genommen hat.

@Artvox     Ja,so habe ich es dann auch nachgelesen.

Danke an Euch beide.

Ich werde auf das SILKOLENE PRO 4 SAE 15W-50 von Fuchs umsteigen,das ist auf Esterbasis hergestellt und somit, soweit man dem trauen kann,wie bei den anderen eben auch, ein vollsynthetisches Öl und Verwechslungsgefahr weitestgehend ausgeschlossen.

 

Gruß R.

Edited by RoRaiseR

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information