Jump to content

REMUS ABE E-Prüfnummer


Philflyer

Recommended Posts

Hallo!

 

Über unsere Remus Auspuffe wurde ja hier schon, natürlicherweise, viel geschrieben. Vielleicht steht das, wonach ich auf der Suche bin, hier auch irgendwo - aber selbst mit der Suchfunktion war ich erfolglos.

 

Auf meinem Remus kann ich folgendes Eingravierte entziffern:

 

YC7 Aust. DK04

e4 2426 5 E3

 

Kennt sich jemand mit dieser Zahlen-/Buchstabenkombination aus? Kann das jemand erklären?

 

Als ich den Auspuff damals, noch über unseren geliebten DUC SHOP TIROL, bestellt hatte, lag leider keine ABE bei und ich hatte mich beruhigt, durch eine Aussage eines Bekannten, die eingravierte E-Nummer würde reichen.

 

In einem neuerlichen Gespräch mit einem Diavel Kollegen ging es um eingetragene DB und ABE. Und angeblich gibt es eine ABE auch für den Remus.

 

 

Vielleicht könnt ihr mal Licht ins Dschungel für mich bringen, danke! :)

 

Gruß,

Phil

Link to post
Share on other sites

Es muss die nette E3 drauf stehen das ist für die Lautstärke ... und auf dem Vorrohr ... soweit du eines mit Kat hast steht dann die E9 drauf. was die anderen Nummern bedeutet weiß ich nicht.

Hast Du mal geschaut und bei Remus auf der Seite dir eine ABE runtergeladen ? Da steht dann drin das der ESD die E3 hat und nur in Verbindung mit dem E9 Kat zugelassen ist.

 

Gruß Lutz

Link to post
Share on other sites

Hey Lutz,

 

Ich finde unten am Verbindungsrohr eben nur diese Eingravierungen. Gibt es am Schalldämpfer selbst auch noch mal so etwas? Ich konnte dort nix finden :(

 

Um bei Remus ne ABE runterzuladen bräuchte ich die Typnummer - und davon ist es keine in meiner Eingravierung, oder?

Link to post
Share on other sites

Moin ... am Remus ist die Nummer hinten auf dem silbernen Band das die Endkappe hält ... ABER innen genau DA wo der Reifen ist ... wie die Polizei das sehen soll ist mir auch ein Rätzel.... kannst du nur fühlen. :-)

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Hallo,

Ich habe genau diese Schalldämpfer. Nach der EG Typengenehmigung soll das Verbindungsrohr einen Kat haben.

Ist das ein Kat-Einsatz?

Bei meinem Verbindungsrohr ist keiner drin.

Gruss 

Martin

IMG_20190427_152546.jpg

IMG_20190427_152643.jpg

IMG_20190427_152608.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Moin, der passende Kat in 65mm (ich meine es waren 65mm) von Remus ist der KAT016. Ist ein 200 Zellen Metall-Kat. Den hatte ich damals auch für die Hypermotard 939 im Remus Black Hawk Zwischenrohr benutzt. Der Euro 4 hat sonst 400 Zellen und macht den Spaß zu leise.

Den Kat kannst Du direkt bei Remus bestellen. Hab gerade nicht die Mail Adresse zur Hand. Findest Du bei Remus auf der Homepage.

Grüße, Dennis

IMG_20181021_212723_039.jpg

IMG_20181017_205816_005.jpg

Edited by Dennis84
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information