Jump to content
Sign in to follow this  
Guenter

Elektronik der Diavel 1260

Recommended Posts

Guenter

Das sagt Ducati über die elektronischen Komponenten der neuen Diavel 1260:

"Eine ausgeklügelte Elektronik garantiert nicht nur außergewöhnliche Fahrleistung, sondern auch maximale Sicherheit. Die 6-achsige Bosch Inertial Meassurement Unit (6D IMU) erfasst jede Bewegung und Beschleunigung des Motorrads und ist entscheidend für die einwandfreie Funktion vieler Steuergeräte der Diavel 1260. Das Elektronikpaket umfasst Bosch Kurven-ABS EVO, Ducati Traction Control (DTC) EVO, Ducati Wheelie Control (DWC) EVO, Ducati Power Launch (DPL) EVO und eine Geschwindigkeitsregelanlage.


Die neue Diavel ist mit der neuen Ducati Link App kompatibel: So kann der Fahrer den Fahrmodus (eine Kombination aus Last- und Power Mode) und die Parameter jedes Fahrmodus (ABS, Ducati Traktionskontrolle usw.) komfortabel an seinem Smartphone individuell einstellen und an das Motorrad senden. Diese vielseitige App bietet auch umfassende Informationen zu den Wartungsfristen, ein Benutzerhandbuch und einen Ducati Store Locator.
Darüber hinaus ermöglicht es die Ducati Link App dem Fahrer, Fahrleistung und Strecken aufzuzeichnen und diese mit der Ducatisti Community zu teilen."

 

Elektronik
Die Diavel 1260 verfügt über eine 6-achsige Bosch Inertial Meassurement Unit (6D IMU), die dynamisch Roll- und Neigungswinkel sowie die Geschwindigkeit relativer Einstellungsänderungen misst und so die Leistungsfähigkeit und die Sicherheit des Motorrads weiter erhöht.
Die verschiedenen Riding Modes (Sport, Touring und Urban) verleihen dem Motorrad drei unverwechselbare Persönlichkeiten. Jeder Modus verfügt über verschiedene Leistungsstufen (d.h. Leistungsabgabe und maximale Leistung) sowie differenzierte Einstellungen von Ducati Traction Control (DTC) EVO, Ducati Wheelie Control (DWC) EVO und ABS-Einstellungen. Darüber hinaus ist die Eingriffsintensität jedes Assistenzsystem individuell einstellbar.


Ducati Traction Control (DTC) EVO
Als integraler Bestandteil des Ducati Safety Pack fungiert das aus dem Rennsport stammende DTC System als intelligenter „Filter“ zwischen der rechten Hand des Fahrers und dem Hinterreifen. Innerhalb weniger Millisekunden kann das DTC jeden Schlupf am Hinterrad erkennen und anschließend kontrollieren, was sowohl die Fahrleistung als auch aktive Sicherheit erheblich verbessert.
Dieses System verfügt über acht verschiedene Interventionsstufen. Die Stufen 1 und 2 sind speziell für den sportlichen Fahrstil ausgelegt und ermöglichen hohen Schlupf am Hinterrad. Die Stufen 3 bis 6 gewährleisten eine ausgezeichnete Haftung auf trockenem Asphalt, während die Stufen 7 und 8 für eine maximale Haftung auf nassem Asphalt ausgelegt sind.


Ducati Power Launch (DPL) EVO
Der in der Diavel 1260 schlummernde „Dragster“ kann dank des Ducati Power Launch (DPL) EVO geweckt werden. Dieses System garantiert frenetische, aber sichere Starts durch eine optimierte Steuerung des maximal verfügbaren Drehmoments bei eingeschaltetem DTC und einer ständigen Abhebeerkennung des Vorderrads durch die 6D IMU. DPL verfügt über drei verschiedene Modi, wobei Level 1 derjenige ist, der maximale Leistung bietet. Der DPL wird durch Drücken der entsprechenden Taste an der rechten Lenkerarmatur aktiviert. Nach der Aktivierung kann der Fahrer über das Menü des Cockpits die Interventionsebene auswählen. Nach der Auswahl der gewünschten Stufe muss der Fahrer den Kupplungshebel ziehen, den ersten Gang einlegen und den Gasgriff weit aufdrehen. Durch einfaches Loslassen der Kupplung führt das Motorrad einen Blitzstart durch, da das DPL System die Drosselklappenöffnung selbsttätig steuert. Zum Schutz der Kupplung erlaubt ein speziell entwickelter Algorithmus nur eine begrenzte Anzahl von aufeinanderfolgenden DPL Starts. Die Anzahl der „übrigen Starts“ wird genullt, sobald das Fahrzeug wieder normal bewegt wird.


Ducati Wheelie Control (DWC) EVO
Dieses achtstufig einstellbare System analysiert den Fahrzeugzustand permanent, erkennt das Abheben des Vorderrads und passt zur Optimierung einer sicheren Beschleunigung – entsprechend der eingestellten Interventionsstufe – permanent Drehmoment und Leistung an. Wie DTC ist DWC in die Fahrmodi integriert und passend voreingestellt.


Brembo-Bremssystem und Bosch Kurven-ABS
Die Diavel 1260 verfügt über ein Brembo-Bremssystem und ein Bosch 9.1MP ABS-Steuergerät. Das Kurven-ABS nutzt die Informationen der Bosch 6D IMU, um die Bremskraft vorn und hinten selbst in kritischen Situationen und beim Einlenken in Kurven zu optimieren. Durch die Vernetzung mit den Fahrmodi bietet das System Lösungen, die für jede Verkehrssituation, Fahrsituation und Fahrerpräferenz geeignet sind. Das System verfügt über drei verschiedene Interventionsstufen. Stufe 1 bietet maximale, sportliche Fahrleistungen, deaktiviert jedoch die Kurven-Funktionalität des ABS und die Hinterradabhebeerkennung. Dadurch werden Anbrems-Drifts möglich, da das ABS nur am Vorderrad aktiviert ist. Stufe 2 sorgt für ein ausgewogenes Bremskraftverhältnis zwischen vorn und hinten: Die Kurven-Funktionalität des ABS sowie die Hinterradabhebeerkennung sind aktiviert. Stufe 3 optimiert die Bremswirkung: Die Kurven-Funktionalität des ABS sowie die Hinterradabhebeerkennung sind aktiviert, die Bremskraftverteilung ist auf maximale Sicherheit und Stabilität ausgelegt.

Multifunktionsinstrument
Das Kombi-Instrument der Diavel 1260 besteht aus einem TFT-Bildschirm und einem separaten Kontrollleuchten-Modul, die jeweils oberhalb und unterhalb des Lenkers angebracht sind. Der Bildschirm verfügt über vier verschiedene Anzeigemodi. Der neue Standard-Modus bietet lediglich ein minimales Maß an zwingend notwendigen Informationen. Die drei weiteren klassischen Anzeigemodi Track, Full und City sind den Riding Modes zugeordnet. Die Diavel 1260 ist mit rot hinterleuchteten Lenkerarmaturen ausgestattet. Der Tempomat besitzt spezielle Tasten zur Aktivierung und Anpassung der Geschwindigkeit. Wenn das Motorrad steht kann der Fahrer über die linke Armatur auf das Menü zugreifen und verschiedene Funktionen oder Interventionsstufen von DTC, DWC und ABS einstellen. Im Stand oder während der Fahrt kann zwischen den Fahrmodi Modi Sport, Touring oder Urban Riding gewählt werden. Bei der Diavel 1260 S gehört zudem das Ducati Multimedia System (DMS) zur Ausstattung: Durch das Bluetooth-Modul ist die Verbindung zu Smartphones möglich. Auf dem Kombi-Instrument kann sich der Fahrer eingehende Anrufe und Textnachrichten oder Informationen zur gehörten Musik anzeigen lassen.


Beleuchtung
Die Beleuchtungselemente der Diavel 1260 sind das Ergebnis eines sorgfältigen Designs. Sowohl der Frontscheinwerfer als auch das Rücklicht der S-Version sind Voll-LED-Einheiten und wurden so konzipiert, dass sie die Lichteffizienz maximieren. Der Scheinwerfer wechselt dank eines am Armaturenbrett montierten Sensors automatisch von der Tag- auf die Nachtkonfiguration. Diese Funktion kann bei Bedarf deaktiviert werden, um eine manuelle Bedienung zu ermöglichen. Darüber hinaus ist die Diavel 1260 S mit dem DRL-System (Tagfahrlicht) ausgestattet. DRL ist ein spezielles Lichtband, das tagsüber für eine perfekte Sichtbarkeit des Motorrads sorgt und aufgrund seiner umgedrehten Hufeisenform die Diavel auch bei Tageslicht sofort erkennbar macht.


Hands-free System
Die Diavel 1260 kann dank eines Funkschlüssels, der die Sicherheit erhöht, ohne den eigentlichen mechanischen Schlüssel gestartet werden. Gehen Sie einfach mit dem elektronischen Schlüssel in der Tasche zum Fahrzeug: Einmal innerhalb eines Radius von zwei Metern ums Motorrad wird der Schlüsselcode erkannt und die Zündung aktiviert. Nun drücken Sie die Taste Key-on, um das Bedienfeld einzuschalten und den Motor zu starten. Der Schlüssel besteht aus einer elektronischen Schaltung und einem mechanischen Klappschlüssel, um den Tankdeckel zu öffnen oder die Sitzbank zu entfernen. Ein elektrisch aktiviertes Lenkschloss sichert das Motorrad vor Diebstahl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information