Jump to content
Sign in to follow this  
Guenter

Motor der Diavel 1260

Recommended Posts

Guenter

Das sagt Ducati über den Motor der neuen Diavel 1260:

"Das schlagende Herz der neuen Diavel 1260 ist der 1262 cm³ große Ducati Testastretta DVT Motor mit variablen Steuerzeiten. Der bereits in der XDiavel sehr geschätzte Antrieb wurde weiter optimiert und mit einem konventionellen Sekundärantrieb mittels Rollenkette ausgestattet. Dieser Motor bietet auch eine aufgeräumte, edle Seitenansicht mit hochwertigem Finish und etabliert sich stilistisch als Kernstück des Bikes.

Die Diavel 1260 leistet maximal 159 PS (117 kW) bei 9.500 U/min und 129 Nm bei 7.500 U/min. Die gleichmäßige Zugkraft wird bereits im unteren und mittleren Drehzahlbereich abgegeben und verleiht der Diavel einen kernigen Charakter. Aufgrund der variablen Steuerzeiten, die sich abhängig zur Drehzahl kontinuierlich anpassen, steht permanent eine hohe Durchzugskraft und kräftige Beschleunigung zur Verfügung.

Darüber hinaus ist die S-Version serienmäßig mit Ducati Quick Shift (DQS) up/down EVO ausgestattet, um ein kupplungsfreies Hoch- und Herunterschalten zu ermöglichen."

 

"Die Diavel 1260 wird von dem 1262 cm³ großen Ducati Testastretta DVT Motor mit desmodromischer Ventilsteuerung angetrieben, der erstmals in der XDiavel zum Einsatz kam. Eine neue Motorabstimmung sorgt im Vergleich zur XDiavel für eine sportlichere Leistungsentfaltung, und der Sekundärtrieb wurde vom Zahnriemen der XDiavel auf einen konventionellen Kettenantrieb umgestellt.

Dank der variablen Steuerzeiten des desmodromischen Ventiltriebs (DVT) besitzt dieser Ducati Motor bereits im unteren und mittleren Drehzahlbereich eine extrem lineare Drehmomentabgabe und dreht dennoch sportlich und kräftig bis in hohe Drehzahlregionen hinein. Dieses Potential verdankt der Motor dem DVT System, dass am Ende jeder Nockenwelle angebracht ist und die Öffnungszeiten der Ein- und Auslassventile permanent optimal zur herrschenden Drehzahlen anpasst.

Bohrung und Hub der Ducati Diavel 1260 betragen 106,0 mm und 71,5 mm. Das Verdichtungsverhältnis ist 13,0:1. Die maximale Leistung beträgt 159 PS bei 9.500 U/min und das maximale Drehmoment von 129 Nm liegt bei 7.500 U/min an. Das Gemisch wird von einer Bosch- Einspritzung aufbereitet, die elliptische (entspricht 56 mm Durchmesser), Ride-by-Wire-gesteuerte Drosselklappen besitzt.

Der Testastretta DVT 1262 Motor verfügt über das Dual Spark (DS)-System (d.h. zwei Zündkerzen pro Zylinder) und verwendet ein Sekundärluftsystem, das Frischluft in den Abgaskanal einleitet, um die Oxidation unverbrannter Kohlenwasserstoffe abzuschließen und Schadstoffe wie HC und CO zu reduzieren, ohne die Motorleistung zu beeinträchtigen."

 

Lange Service-Intervalle
Ständige Investitionen in die Qualität – durch Design, fortschrittliche Materialien und modernste Technik – ermöglichen es Ducati, äußerst wettbewerbsfähige Wartungsintervalle anzubieten; die routinemäßige Wartung wurde auf 15.000 km (oder einmal jährlich) verlängert und die Kontrolle der Ventilsteuerung auf 30.000 km erhöht, was dem Kunden klare Vorteile bringt. Dies wurde durch den Einsatz spezieller Materialien für Ventilsitze und die Verbesserung des Wirkungsgrades des Testastretta DVT Motors erreicht. Darüber hinaus verkompliziert das innovative DVT System die Ventilsteuerung in keiner Weise.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information