Jump to content
Kowalli

Mopedurlaub mal anders

Recommended Posts

Kowalli

Ich war vor 3 Wochen mit 2 Freunden für 9 Tage mit unseren Bikes in Urlaub. (BMW GS 1200, BMW 1000XS, X Diavel S)

 

Mit dem Nachtzug von Düsseldorf nach Insbruck ging es los. Abfahrt Mittwoch 21 Uhr, Ankunft Donnerstag 8 Uhr.

Die geplante Tour nach ST.Johann Tirol haben wir wegen Regen abgekürzt. Wollte einfach nicht aufhören, so haben 4 Stunden gerreicht um im Hotel die Lobby zu nässen.

 

2ter Tag Großglockner mit Anfahrt, kalt aber trocken, schön zum Einrollen. Rückfahrt wieder Regen, schade.

IMG_2930.jpg

3ter Tag nach Pfunds, wieder wegen Regen abgekürzt. Waren um 16 Uhr am Hotel, alles voller Biker, klasse. Sofortige Benzingespräche beim Apre Bier .

Abends Treffpunkt mit Reisegruppe" Apenin" vom Motorrad Action Team, was wir gebucht haben. Tolle Leute, verstanden uns sofort miteinander.

 

4ter Tag auf nach Italien über die Schweiz zum Lago Maggiore, 45 km vor St. Moritz keine Kupplung mehr, absolut null, fahren ging, aber leider anfahren nicht mehr.

Habe die Gruppe weiterfahren lassen, meine Kumpels in den Allerwertesten getreten, die wollten mich nicht alleine lassen . Ist ja auch Ihr Urlaub und ich komm schon klar.

Also was tun in der schönen Schweiz? Ducati Mobilitäts Garantie abgelaufen, wie ich am Telefon erfuhr, hmm Mist, dachte ich hät die verlängert. ADAC angerufen, alles klar

kommt. 90 Minuten später kommt ein Werkstattbulli. Die beiden Fahrer schauen Flüssigkeit nach, versuchen zu entlüften, bringt leider nichts. Also abschleppen, schade nur das Sonntag ist.

Wohin also mit dem Teil? hmm denk ich mir, nächste Vertragswerkstatt wäre Bozen, liegt aber völlig ab von meiner Reise, Geil wäre Genua, da würde ich den anderen voraus sein. Also den

netten ADAC Mann gefragt ob er ein Unternehmen kennt die sowas spontan auf nen Sonntag hinbekommen. Der telefoniert mit dem gerufenen Abschlepper und echt es ist möglich. Habe dann

mit dem Chef der Firma gesprochen, zu mir der Abschlepper war unterwegs, mußte dann in St.Moritz umgeladen werden, um im inneren eines T5nach Genua chauffiert zu werden.

Die beiden mit dem Werkstattbulli verabschieden sich,Abschlepper kam 60 Min. später. Randnotiz, gegenüber dem Parkplatz wo ich stand, war ein Wohnhaus, hier wurde man auf mich aufmerksam

und versorgte mich mich Kaffee und Kuchen, sehr nette Familie. Sonntag abend um 21 Uhr kamen wir erst wegen falscher Adresse beim Ducati Händler an. Maschine abgeladen, Hotel genommen,

morgens wieder hin, Mechanico sprach leider nicht viel Englisch, konnte aber zeigen was war, 5 Minuten am Kupplungsgeber (oben) geschraubt, alles klar sagt er. Prima, 10 Uhr morgens, super Wetter,

eigene Tour geplant, Navi macht es möglich. Ab zu Hotel in Devia Marina, die SS1 von Genua aus ist klasse zu fahren, Abstecher immer wieder runter zur Küste, enge Serpentinen, na ja geht so mit der XD,

aber tolle Kaffeepausen am Strand.

IMG_2937.jpg

In Devia Marina angekommen, erst mal vollgetankt und Maschinen abgedampf, sah aus wie Sau nach dem ganzen Regen. Beim Anfahren mußte ich nochmal abbremsen und

liege prompt auf der Seite, keine Ahnung wie das passieren konnte, ging so schnell. Stehe auf und denk noch Aua Fuß. Bestimmt ordentlich geprellt. Tankwart hilft mir Moped aufzustellen, ab zum Hotel duschen.

Fuß wird schön blau, gut ich hab ja Tabletten mit. Setzte mich an den Pool und schalte erstmal ab.

IMG_2939.jpg

Gegen 18 Uhr trifft die Gruppe ein, großes Hallo, Toller Abend.

 

5ter Tag, schöne Tour ohne Gepäck, Wetter wieder gut, endlich Urlaub, aber irgendwas scheuert am Rücken, Fuß ist ok, tut nur beim auftreten weh. Beim Apre Bier meinen Freund gebeten mal am Rücken nachzuschauen,

Riesenbeule sagt er, eine Mitreisende ist Krankenschwester, hat alles dabei sagt sie und pickst mich am Rücken auf, Mist tut weh, ist der Fuß fast vergessen. Ab jetzt tägliche Behandlung, klasse was Sie macht.

 

6ter Tag, wieder Tour ohne Gepäck geplant, was soll ich sagen, ich wieder fast ohne Kupplung, diesmal bleibt ein Kollege bei mir, ich war durch und wollte nicht alleine alles regeln. Danke hierfür Jörg ! Erstmal zum

örtlichen Piaggio Händler, der schaut sich die Sache an und das Übel ist schnell gefunden. Der Kupplungsnehmer(unten) ist undicht, der mit der lebenslangen Garantie(guter Witz), hat er nicht da, klaro ist ja nicht Ducati.

Also Rezeptionistin vom Hotel in Genua beim Händler angerufen, ja Teil ist da, aber orginal, egal das ist ein Hoffnungsschimmer. ADAC angerufen, kam in 45 Min., weitere Stunde über Bahn nach Genua

Top Wetter, ich will fahren !

Händler hat Mittagspause Mittagspause bis 14:30 Uhr, danach war ich sofort dran. Nach weiteren 45 Min war ich wieder auf der Straße. Wieder über die SS1 noch ne Tour zurück zum Hotel.

 

7ter Tag, Rückreise nach Pfunds, tolle Tour, Mendelpass mit den Mutkurven, nur klasse.Abschiedsabend

GMWI0966.JPG

8ter Tag Richtung Heimat,nun wieder zu 3t, schöne Tour über Schwarzwald nach Pforzheim.

 

9ter Tag.Rest über Autobahn abrutschen 400 km.wird auch Zeit, Reifen is alle .

 

Epilog Montag zum Hausarzt, der überweißt mich direkt zum Chirugen, dieser schneidet mir das Ei am Rücken auf und röntg vorsichtshalberden Fuß , was soll ich sagen

 

Der ist echt gebrochen, glaubs ja nicht, 6 Wochen Gips.

 

Ich nehms nur noch mit Humor, andernfalls würd wahrscheinlich nur Schreikrampf helfen. Außerdem waren ja auch echt schöne Tage dabei.

Edited by Kowalli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lutze

Ohhhh was für ein Urlaub, davon kannst Du noch jahrelang erzählen .... Aber leider gehen deine Bilder nicht. Kann den Link nicht öffnen.

 

Viele Grüße und GUUUUTE Besserung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
XDS-Olli

Bilder gehen jetzt! Und zur Tour: Ich wäre ausgerastet! Andererseits habe ich mir auch mal am Anfang eines drei Wochen langen Strand- und Surfurlaubes den Knöchel übel verletzt. Der Rest des Urlaubs war dann unter Schmerzmittel die restlichen 2,5 Wochen absitzen und meiner Frau viel Spaß mit den anderen Surfern am Strand wünschen.... War großartig... Alkohol ging ja wegen den Schmerzmitteln auch nicht. ;)

 

Zum Glück lief unsere Motorradtour in die Alpen sehr gut mit der xDiavel. Keinerlei Ausfälle (zumindest keine die nicht auch schon vorher da waren). Ich hätte bei meiner Vorgeschichte (viele Probleme) mit der XDiavel, sofort einen Koller bekommen. Da bist du ja scheinbar immer recht locker geblieben. Respekt.

 

Das nächste Mal wird es auf jeden Fall besser! Gute Besserung!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenno

Hey Udo,

 

dein Reisebericht war für mich ein dejavue, bin letztes Jahr auch mit nem gebrochenen Huf über die Grandes Alpes und retour, schmerzt nur zweimal/Tag, morgens in die Stiefel, abends wieder raus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guenter

Allmächd Udo,

da hast Du ja soviel wie andere bei zehn Reisen nicht erlebt! Danke fürs Teilhaben-Lassen. Ich wünsche Dir gute Besserung. Vielleicht wird's ja (vom Gips befreit) heuer noch was mit einer Spätherbst-Ausfahrt, oder? Toi toi toi

Günter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lakewood

Hallo Udo,

 

hervorragendes Problem Management. Weiß nicht ob ich das alles so auf die Reihe bekommen hätte. Hut ab und gute Besserung für Dein Bein. Gruß Lakewood

Share this post


Link to post
Share on other sites
bernd01

Udo.... Alter Haudegen, du machst Sachen....alles gute und geile Tour....

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreV

Hallo Udo.

Ich wünsche dir auch gute Besserung und nächstes Mal mehr Glück. Liest sich wirklich heftig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information