Jump to content
AndreV

Reisebericht Rund um den Reschensee.

Recommended Posts

Posted (edited)

Vor gut 6 Monate entstand die Idee, mit meinem Ältesten ein paar Tage Motorradurlaub in den Alpen zu verbringen. Im Bereich der Dolomiten war ich schon vor ca 5 Jahren, etwas Neues musste her.

 

Gefunden habe ich erst die Region um den Reschensee - relativ kurze Anreise, viele Pässe, günstig weil nicht in der Schweiz - dann die MoHo Unterkunft "Hotel Am Reschensee" - 3 Sterne mit Halbpension für uns und All Inklusive für die Bikes.

 

Mitte August ging es los. Anhänger geliehen, Moppeds verladen und Werkzeug und Gepäck verstaut.20180812_084929.jpg

Gut 700 km Autobahn und Landstraßen fast ohne Stau. Ärgere mich beim Pinkeln an Autobahnraststätten immer darüber, dass das Wasser was man vorher zu sich genommen hat, günstiger ist als der Sanifairbon. Allerdings ist eine Scheidung ja auch meist teurer ist als die Hochzeit.

 

Ankunft am Hotel dann am Nachmittag: verkehrsgünstig gelegen was für ein MoHo kein Mangel ist. Abladen, lecker Abendessen, früh ins Bett.

 

Am nächsten Morgen ging es dann los zur ersten Tour: Reschensee, Mals, Stilfserbrücke, Stilfserjoch. Der Stelvio ist aus meiner Sicht der König der Alpenpässe. Dabei war es für Mitte August gar nicht so voll. Relativ wenige Fahrradfahrer störten auf der Ideallinie. Aber genau dafür hat man ja Ellenbogenprotektoren.20180813_105534.jpg

Die Berge, der Pass, die Strasse muss von einem Biker erdacht worden sein. Der Himmel für Motorradfahrer, wenn man keine Harley hat. Die Diavel geht hier teuflisch ab.

20180817_175723.jpg

Weiter dann nach Bormio und über Tirano in die Schweiz zum Berninapass. Der war leider regennaß. Das wurde dann schnell wieder besser. Rückweg über Zernez zum Reschensee. Lecker Abendessen.

 

Am nächsten Tag hatten wir uns einer Gruppe mit 2 Beamern angeschlossen mit dem Ziel Timmelsjoch. Den Einen hatten wir dann schon in Meran verloren. War leider der der den Weg kannte. Nach einer 3/4 Stunde rumgeeiere kamen wir doch noch den Pass hoch.

20180814_144852_001.jpg

Direkt nach uns kam der Regen. Gemeinsamkeit von Motorrad fahren und Shopping: Plastikverpackungen sind möglichst zu vermeiden. Oben an der Zollstation lohnt sich der Besuch des schicken Motorradmuseums. Rückfahrt über Imst und - Achtung Geheimtipp - die Pillerhöhe. Spät nachmittags, eher abends noch rechtzeitig zum lecker Abendessen am Hotel angekommen.

 

Tag 3 nannte sich die Engadinerrunde. Norbertshöhe, Flülapass, Tiefencastel, Julierpass, Sankt Moritz, Berninapass, Stilfserjoch und wieder zurück zum Reschensee. Wir waren der Warsteiner Glacier Express.

20180815_124758.jpg

20180815_134646.jpg

Nach gut 300 km dann ca um 18:00 Uhr zurück am Hotel. Lecker Abendessen.

 

Für den letzten Tourentag hatten wir uns eine kleine Runde über den Ofenpass überlegt. Vorher noch eine Abstecher nach Samnaun zum zollfreien Einkaufen. Leider war der noble Rolexladen geschlossen so dass wir da nur billig getankt haben. Anschließend zum Ofenpass. Der Pass verleitet zum heizen, daher auch der Name.

20180816_130541.jpg

Nachmittags dann Moppeds verladen und noch einmal lecker Abendessen. Freitags morgens ging es dann zurück auf die Autobahn.

20180817_175149.jpg

Meine nächste Maschine kaufe ich mir von den Sanifair Wertbons.

 

Fazit: Geile Touren mit geilen Motorrädern. Jeder Biker muss mind. einmal in seinem Leben in den Alpen gewesen sein. Hotel war gut, das Essen phänomenal. Weiter Infos gerne direkt bei mir.

 

Grüsse AndreV

Edited by AndreV

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöner Bericht, hast mich auf ne Idee gebracht, habe ab kw35 Urlaub, Dankeschön

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Andre, toller Bericht, sieht nach viel Spaß aus :)

Steigert meine Vorfreude auf meine Tour in 9 Tagen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Fazit: Geile Touren mit einem geilen Motorrädern. Jeder Biker muss mind. einmal in seinem Leben in den Alpen gewesen sein. Hotel war gut, das Essen phänomenal.

 

Wo du recht hast, hast du recht ;)

 

Danke für den tollen Bericht. Von Prad her hoch auf den Stelvio ist eine Meisterleistung mit der Diavel :cool2: Alle anderen Strecken sind sehr gut zu fahren und machen enorm Spass. Und richtig: trotz der tollen Kurven das herrliche Panorama nicht vergessen :cool2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Frau (fährt selber) und ich waren jetzt auch 1 Woche rund um Andermat unterwegs. Wie du sagst, als Biker muss man mindestens 1 Mal in den Alpen unterwegs gewesen sein. Genial. Darum versuchen wir das eigentlich auch 1 Mal im Jahr! ;)

 

Ich überlege, ob wir nicht auch langsam auf einen Motorrad-Anhänger umsteigen. Denn die Autobahn-Fahrerei finde ich eigentlich immer zum Abgewöhnen. Vor allem wenn man dann noch durch Regen und dann durch böigen Gegenwind fahren darf, wie bei unserer Heimfahrt. Da habe ich dann am Schluss die Minuten und Kilometer gezählt bis zur Ankunft zuhause. Da wollte ich erst mal paar Tage kein Motorrad mehr sehen. haha.

 

Aber da oben auf einem Pass mit deiner Maschine stehen und die Alpen zu deinen Füßen liegen sehen, ist schon herrlich.

Und diese Kurven, Kurven , Kurven, kurven... schöner, schneller, tiefer...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Oliver. Stimmt: Jeder Diavelfahrer sollte mind 1 x pro Jahr in den Alpen unterwegs sein.

Den Anhänger hatte ich mir für EUR 75 für die Woche geliehen. Würde ich wieder so machen ab einer Strecke von ca 500 km Oneway.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thorsten,

habe gestern Motorradurlaub in den östereichischen Alpen kombiniert mit Friaul vom 02. - 08.0918 gebucht. Wenn es Dich interessiert schau bitte im Internet unter dem MoHo-Selekt Hotel Solaria in Obertauern , dort unter Motorradangebot Senzaconfine nach. finde hört sich spannend an. Bisher plane ich die Anfahrt nach Obertauern in 2 Etappen auf eigenen Rädern.

Beste Bikergrüße von DucTeufel, M. Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information