Jump to content
BloodJocker

Vorsicht ?! Hinterradbremse

Recommended Posts

Quattropilo

Ich habe meine „Luftpumpe“ vor der Österreich Reise letzte Woche entlüftet. Der Sattel muss dafpr aber demontiert werden!

 

Danach war alles schick, bis ich Pässe gefahren bin, bzw. das Stilfzerjoch. Da habe ich mir sogar eine Schwammige Bremse vorne eingefahren.. war halt sportlich unterwegs. Hinten war dann auch wieder Luft drin. Die ist auch mehr oder weniger geblieben. Ich sehe meine Vermutung das es mit der Temperatur zusammen hängen könnte als bestätigt. Nun muss Abhilfe her.

 

System von der Auspuffwärme isolieren und besser Flüssigkeit auffüllen. Danachnweoter testen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
X-Diavel

Hier meine Geschichte dazu:

 

Seit etwa 4 Wochen hatte ich keine Hinterradbremse mehr. Ein Tritt ins leere. Nach rund 7.000km. Gestern zur Jahresinspektion beim Freundlichen gewesen. Das Problem ist ja bekannt bei den Händlern. Zum entlüften sagte er mir das es nicht reicht den Sattel hoch zu hängen. Laut Ducati muss ein etwa 1,8 kg schweres Gewicht für 1 Stunde ans Bremspedal gehangen werden. Ich schätze mal um die kleinen Luftbläschen nach oben zu drücken. Eine andere Bremsflüssigkeit würde auch nicht reichen. Durch die hohen Temperaturen die die Leitung usw. ausgesetzt sind. Er sagte. Einmal in der Woche das ABS auslösen. Das würde das etwas helfen, allerdings nicht für immer. Ab und zu müsste halt entlüftet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Quattropilo

Klingt insgesamt sinnig.

 

Frage mich gerade wie das ABS bei der HA Bremse eingreift? Mir ist kein Ventil aufgefallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
M.P.

Mein Händler hat mir bei der 1000km Inspektion, im letzten Jahr, auch so etwas ähnliches erzählt.

Er meinte wenn sie das Motorrad auf der Bühne haben, binden sie den Bremshebel über Nacht mit einem Gurt runter.

Er sagte mir ich solle nach den Touren etwas zwischen Bremshebel und Anschlag klemmen.

Zu Saisonbeginn habe ich die Bremse noch einmal entlüften lassen und klemme seitdem hin und wieder etwas dazwischen.

Seit 2000km hat der Bremsdruck nicht nachgelassen. Mal sehen ob es so bleibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
XDS-Olli
Klingt insgesamt sinnig.

 

Frage mich gerade wie das ABS bei der HA Bremse eingreift? Mir ist kein Ventil aufgefallen. ��

 

Naja, das ABS macht halt irgendwo mal etwas auf. Also löst die Bremse kurzzeitig. Aber wie das bei diesem Bremsenproblem was zum Positiven bewirken soll, ist mir auch schleierhaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
M.P.

Stimmt, hab ich vergessen.

Mein Händler sagte mir ebenfalls das ich hin und wieder das ABS arbeiten lassen solle.

 

Wie XDS-Olli schon schreibt, ist mir auch schleierhaft was dies bewirken soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Superx

Servus alle

Hab mittlerweile die 20mille geknackt und die Hinterbremse funktioniert nach,mal ordentlich entlüften bei ungefähr 10.000km,immer noch einwandfrei.Druckpunkt und Ansprechen der Bremse sind seither so wie es sich gehört.

Über längere Zeit die Hinterbremse gedrückt halten bring rein gar nix,denn wenn nachher nicht entlüftet wird,bleiben die eventuellen Luftbläschen ja immer noch im System.. (und das ABS hin und wieder arbeiten lassen ist meiner Meinung auch nur Quatsch ;-)) ..das Einzige was wirklich hilft,ist gut und sorgfälltig zu entlüften..und da brauchts halt Geduld und ordentlich Bremsflüssigkeit.

 

Grüße.. :rolleyes:

Edited by Superx

Share this post


Link to post
Share on other sites
napfekarl

Ich habe jetzt auch ein Schreiben an Ducati Deutschland verfasst. Mal sehen, ob und wie sie reagieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bart

Hallo Freunde,

 

Kleiner Zwischenbericht: Meine HRB funktioniert nun einige Wochen und (aber leider nur ca) 600km immer noch einwandfrei seitdem ich auf die Bremsflüssigkeit mit höherem Siedepunkt gewechselt habe (siehe Beitrag und Fotos oben). Vielleicht lässt sie auch wieder nach - aber ich wollte zumindest mal einen Zwischenbericht geben...

 

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
halem

Soweit mir aufgefallen ist, ist bei allen hier im Forum das eigentliche Entlüften erst einmal erfolgreich, aber dann kommt wieder Luft rein.

Ich bin daher nur verwundert, dass hier über ausschließlich über verschiedene Entlüftungstechniken gesprochen wurde und wird.

Bei meiner Meldung an Ducati wurde mir ja dann auch mitgeteilt, dass Ducati Köln mit der Werkstatt in Berlin gesprochen hätte und ich dort den nächsten Entlüftungstermin vereinbaren soll. (siehe Seite xx).

Angeblich soll eine 'neue' Entlüftungsmethode das Problem lösen. (Ich habe seit dem letzten Entlüften im April wieder erheblich Luft im System)

 

Aber WARUM kommt überhaupt Luft ins System. Und wieso soll eine andere Entlüftungsmethode (egal wohin wie lange ich den Bremskolben oder den Bremsflüssigkeitsbehälter hänge) dann verhindern, dass WIEDER Luft ins System kommt.

Darüber fiel hier bisher kein Wort.

Und ehrlich, deswegen habe ich auch die Befürchtung, dass ein weiteres Entlüften das Problem nicht löst (es sei denn, bei der Maßnahme wird die Ursache der Luftaufnahme beseitigt.

Spätestens im Oktober aber wird es so weit sein und da

Share this post


Link to post
Share on other sites
ts998

Hallo,

ich dachte eigentlich, dass ich mein Problem mit der Fussbremse nach Entlüften mit aufgehängtem Bremssattel behoben hätte.

 

Fehlanzeige. Nach etwa 14 Tagen, wo ich in Urlaub war und die X in der Garage stand, ließ sich die Fussbremse wieder fast ganz durchtreten.

 

:boese:

 

Viele Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudio

Ehm HALLO !!! Hinterrad Bremse geht nicht ! oder gegen null !!??

 

Design hin oder her ! Hier gehts um Sicherheit und Leben und Tod !!!

 

Bin stink sauer !!.......

Share this post


Link to post
Share on other sites
XDS-Olli
Ehm HALLO !!! Hinterrad Bremse geht nicht ! oder gegen null !!??

 

Design hin oder her ! Hier gehts um Sicherheit und Leben und Tod !!!

 

Bin stink sauer !!.......

Absolut korrekte und verständliche Reaktion!

Eigentlich.

 

Aber das ist eine italienische Ducati. Da sieht man das so:

- Wer bremst schon mit dem Hinterrad? Brauch man nicht! (lol)

- Schlechte Hinterradbremsen sind bei Ducati also "normal" bzw. "ok". Haben viele Modelle. Von Verkäufern, Werkstätten und Besitzern mehrfach bestätigt.

- Ist schon lange bekannt. Selbst schriftliche Beschwerden werden einfach ignoriert. Fehlerbehebung keine in Sicht.

- Willst du eine wirklich bremsende und problemlose Maschine, dann hol dir eine aus Nippon.

- Bei Ducati geht es um Emotionen! (die negativen darfst du gerade ausführlich genießen)

- Du wirst trotzdem weiter Ducati fahren. Auf den Motorrädern lastet ein magischer Fluch! ;)

 

Ich fürchte den Fehler hat eine Maschine für immer oder nie. Irgend ein Teil hat da wohl eine Schwäche, die sich mal dauerhaft zeigt oder eben von Anfang an in Ordnung ist.

Meine Bremse war auch "nur" schwammig und ist nach wiederholter Entlüftung eigentlich stabil in Ordnung.

Die Bremsen, die komplett ausfallen, scheinen das auch früher oder später immer wieder zu tun. Egal wie gut man entlüftet. Oder irre ich mich da bzw. gibt es jemanden der seine Bremse komplett und dauerhaft reparieren konnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lakewood

Die Bremsen, die komplett ausfallen, scheinen das auch früher oder später immer wieder zu tun. Egal wie gut man entlüftet. Oder irre ich mich da bzw. gibt es jemanden der seine Bremse komplett und dauerhaft reparieren konnte?

 

Also meine Bremse war beim 1000er Kundendienst auch ohne Funktion. Die Ducati Werkstatt erklärte mir, dass Ducati ein Rundschreiben verschickt hat, welches das genaue und etwas umständlichere Prozedere beim Entlüften vorschreibt.

 

Dies wurde bei mir so gemacht. Jetzt habe ich 6300 km drauf und die Bremse funktioniert immer noch einwandfrei. Ob das dauerhaft so bleibt? Da würde ich nicht drauf schwören.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenno

Bei mir sind es jetzt ganz knapp 20000km, von daher....., alles gut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nopain666
Also meine Bremse war beim 1000er Kundendienst auch ohne Funktion. Die Ducati Werkstatt erklärte mir, dass Ducati ein Rundschreiben verschickt hat, welches das genaue und etwas umständlichere Prozedere beim Entlüften vorschreibt.

 

Dies wurde bei mir so gemacht. Jetzt habe ich 6300 km drauf und die Bremse funktioniert immer noch einwandfrei. Ob das dauerhaft so bleibt? Da würde ich nicht drauf schwören.

 

War bei mir das gleiche. Beim 1.000er Service ging sie fast nicht mehr, bzw. war extrem schwammig. Wurde dann richtig entlüftet.

Habe jetzt ca. 15.000 drauf und absolut keine Probleme mit der Bremswirkung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
halem

Einige von euch erzählen ja, dass nach einer 'neuen Entlüftungsmethode' das Problem gefixt werden konnte.

Ich hatte ja Ducati Köln angeschrieben und nach telefonischem Nachfragen (Ducati Köln meldete sich nicht) teilte man mir mit, dass Ducati Berlin instruiert wurde ein besonderes Entlüftungsverfahren durchzuführen und ich dort also einen Termin vereinbaren soll. Da dieses Feedback erst im Mai erfolgte, ich aber im April bereits die HR-Bremse wiederholt entlüften ließ, erlaubte man mir zu warten, bis wieder Luft in der Bremse war.

 

Da über die Monate wieder erheblich Luft in die Bremse kam, wurde letzte Woche die HR-Bremse wieder entlüftet, diesmal aber nach dem 'neuen Verfahren'.

 

Jetzt steht erstmal ein 10-Tagesfahrt nach Südtirol an und ende Oktober fällt das Moped in den Winterschlaf.

Anfang April werde ich merken, ob das neue Verfahren etwas gebracht hat.

 

@Martin: hat sich Ducati bei dir gemeldet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
napfekarl
@Martin: hat sich Ducati bei dir gemeldet?

 

Falls ich gemeint bin: Ja. Man sei sich der Themas bewusst und arbeite eng mit dem Hersteller an einer Lösung. Meine Garantie/Gewährleistung ist ja bereits abgelaufen, habe seither bereits zwei mal (nach dem neuen Verfahren) auf Kulanz entlüften lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
halem

Ja, du warst gemeint:smile:

Ich wollte das nur wissen, weil bei mir keine Reaktion erfolgte und ich Ducati nach telefonieren musste.

Aber wenn das 'neue Verfahren' scheinbar das Problem auch nicht löst, kann ich nächstes Jahr auch wieder entlüften lassen.

Mal sehen, ob das dann auch auf Kulanz erfolgt. Nur ist das eben leider keine Dauerlösung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lakewood

Ok Leute, gleich vorneweg, ich hab einen Fehler gemacht. - Ich bin ohne meine Diva in den Urlaub gefahren. Aber es ist nicht so, dass ich es ihr nicht eindringlich erklärt hätte. Ich hab gesagt: "Versteh das doch, ich brauch auch mal ein bisschen Zeit für mich" Und: "Wir sind doch jetzt im Winter eh 5 Monate getrennt, da ist es doch ganz gut, wenn wir jetzt ein bisschen Abstand gewinnen."

 

Aber was soll ich sagen, alles Reden mit Engelszungen half nichts. War vor dem Urlaub noch alles in Ordnung, wurde ich sofort nach Wiederkehr mit einer beleidigten Hinterradbremse bestraft, die jetzt wieder nahezu ohne Funktion ist.

 

Besonders ärgerlich für mich: Kundendienst in neuer Saison ist noch nicht fällig und neue Reifen sind auch schon drauf. Obwohl beim 1000er die neue Entlüftungstechnik angewandt wurde muss ich jetzt nur zum Bremsenentlüften gleich zur neuen Saison einen halben Tag einplanen.

 

Wenn ihr also einen Rat von mir wollt: Fahrt bloß nicht ohne das Teufelchen in den Urlaub :p

Share this post


Link to post
Share on other sites
XDS-Olli
Ok Leute, gleich vorneweg, ich hab einen Fehler gemacht. - Ich bin ohne meine Diva in den Urlaub gefahren. Aber es ist nicht so, dass ich es ihr nicht eindringlich erklärt hätte. Ich hab gesagt: "Versteh das doch, ich brauch auch mal ein bisschen Zeit für mich" Und: "Wir sind doch jetzt im Winter eh 5 Monate getrennt, da ist es doch ganz gut, wenn wir jetzt ein bisschen Abstand gewinnen."

 

Aber was soll ich sagen, alles Reden mit Engelszungen half nichts. War vor dem Urlaub noch alles in Ordnung, wurde ich sofort nach Wiederkehr mit einer beleidigten Hinterradbremse bestraft, die jetzt wieder nahezu ohne Funktion ist.

 

Besonders ärgerlich für mich: Kundendienst in neuer Saison ist noch nicht fällig und neue Reifen sind auch schon drauf. Obwohl beim 1000er die neue Entlüftungstechnik angewandt wurde muss ich jetzt nur zum Bremsenentlüften gleich zur neuen Saison einen halben Tag einplanen.

 

Wenn ihr also einen Rat von mir wollt: Fahrt bloß nicht ohne das Teufelchen in den Urlaub :p

haha. Ja, diese xDiavels sind zum Teil ganz schöne Divas. ;) Zicken öfters mal rum. Aber wenn man Glück hat und sie mitspielen, ist es halt auch herrlich.

 

Ich hatte gestern auch eine schöne Herbst-Abschiedsfahrt. Meine Hinterradbremse hält eigentlich konstant die Bremsleistung. Ist zwar nicht sonderlich "giftig", eher etwas schwammig, aber man ist ja schon froh, wenn sie dauerhaft eine "ganz gute" Bremsleistung behält. Die xDiavel betört mich dann halt doch immer wieder mit ihrem Aussehen und Agilität trotz breitem Hinterrad. Lässt sich einfach gut fahren das Teil. Da sieht man auch wohlwollend über die leider weniger schöne Werkstatt-Saison hinweg und dass sie immer noch kleine Mucken macht. Aber damit habe ich mich jetzt dann auch abgefunden. Ich fürchte bei meiner Italienerin gehört das einfach dazu. Würde ich gerne drauf verzichten, aber solange die Garantieverlängerung noch läuft, werde ich sie wohl behalten. Bin gespannt wie die nächste Saison läuft. Kann aber eigentlich nur besser werden...Ansonsten: Tschö.

 

An eine richtige Lösung des Problems glaube ich schon lange nicht mehr. Als Problemlösung erzählen sie einem vom "korrekten Entlüftungsablauf" und den Rest sitzt Ducati einfach aus. Ich hoffe sie machen das beim Nachfolgemodell irgendwie besser. Aber da die xDiavel nicht das einzige Modell bei Ducati mit dieser Schwäche ist und diese Schwäche bei Ducati quasi schon als "normal" dazugehört, ist meine Hoffnung auf eine endgültige Problemlösung auch eher gering.

 

Ist halt meine Erfahrung und persönliche Meinung dazu.

 

Mir tun alle Besitzer leid, die eine Hinterradbremse haben die wiederholt komplett ausfällt. Vielleicht ist mal eine glückliche Entlüftung dabei, die dann auch hält. Dann aber besser nie wieder die Bremse entlüften oder so. ;) Ansonsten gäbe es für mich nur eine endgültige Lösung...

 

Ein sau teures ca. 160PS Motorrad bei dem die Bremsen nicht zuverlässig funktionieren? LOL. Und Tschö!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lakewood

Hey, habt ihr schon gehört? E-Scooter (Tretroller mit E-Antrieb) sind ab sofort zugelassen. Dürfen nicht auf Bürgersteigen fahren und die V-Max ist 20 kmh. Und jetzt kommts: Sie müssen über 2 (in Worten zwei) Bremsen verfügen.

 

Als XDS-Fahrer kann ich da nur müde lächeln. Es geht auch mit einer Bremse:cool2:

 

@Oliver Kann Dir uneingeschränkt zustimmen. Bei einer Trennung wüsste ich aber kein Bike, dass mir im Gesamtkonzept so gefällt wie Diavel (mit oder ohne X) So würde ich wahrscheinlich Single bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
halem

Hallo,

bei meiner XDl dauerte es bisher ungefähr drei Monate bis ich deutlich an Bremskraft verloren habe und nochmal drei Monate bis nichts mehr ging.

Meine Garantie ist jetzt natürlich auch abgelaufen und ich bin ganz schön genervt von so einem Problem bei einem 23.000,- € Moped.

(jedes Fahrrad muss eine Hinterradbremse haben und wie Lakewood schrieb offensichtlich auch ein E-Roller)

Ich weiß nicht ob Ducati auch darauf setzt, dass die Kunden irgendwann entnervt aufgeben und dann auf die Hinerradbremse verzichten oder diese auf eigene Rechnung mehrmals im Jahr entlüften lassen. Vielleicht kommt ja auch irgendwann mal das Argument, dass die letzte Inspektion nicht gemacht wurde und daher für die Hinterradbremse keine Garantie übernommen wird. (wer weiß)

Weiß denn von euch jemand, ob man einen Anspruch darauf hat, dass eine Fehlerbeseitigung (hier Bremsenentlüftung) einen Mindestzeitraum überstehen muss? Mit anderen Worten. Wenn innerhalb eines haben Jahres nach der Entlüftung die Funktion wieder eingeschränkt ist, habe ich dann einen Anspruch auf Nachbesserung? Kennt sich damit jemand aus und kann dazu etwas schreiben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
bcm

Hey,

also mir ergehts leider genauso und das schon über 2 Winter.

Winter 2016/2017:
- da stand die Maschine bei Zimmertemperatur und hatte nach dem Winter einfach schlechte Bremswirkung, genauer hatte ich mir das aber nicht angesehen, dachte nicht dass dies ein Dauerproblem wird
- Bremse wurde dann durch Duc Berlin angepasst

Winter 2017/2018:
- 07/2017 Inspektion bei Duc Berlin gemacht, samt Bremsflüssigkeit, dann Rest des Jahres nicht mehr gefahren (da Bein gebrochen)
- Frühjahr 2018 Bremsbehälter komplett leer und natürlich NULL Bremswirkung => ab hier ahnte mir schlechtes, gefühlt eigentlich grad aus der Inspektion und Bremsbehälter  ist leer
- 05/2018 Bremse bei Duc Berlin wieder instant setzen lassen

Winter 2018/2019:
- 2018 leider auch kaum gefahren (evtl. nur 500-1000 km, sehr busy grad, Hausbau etc.) 
- 12/2018 ich wollte gestern die XD noch mal reinigen vorm Winter und siehe da ... trotzdem, dass die Maschine nicht benutzt wurde, steht die Bremsflüssigkeit im Bremsbehälter grad auf MINIMUM und die Hinterradbremse ist total schwammig
- ich gehe davon aus, dass im Frühjahr 2019 wieder nichts mehr im Bremsbehälter drin sein wird
- VERSUCH: überlege grad den Behälter zu füllen und das Bremspedal mit Keil über Winter zu belasten (hatten hier einige im Tread vorgeschlagen, mal schauen …)

Das Hinterradbremssystem ist komplett fehlkonstruiert, keine Ahnung wohin die Bremsflüssigkeit "verdunstet" (kann glaube eigentlich nicht verdunsten?!), letzten Winter hatte ich die XD im Lager stehen auf lackiertem Beton ... da war kein Fleck drunter, also auslaufen tut die Bremsflüssigkeit nicht!, wo die verbleibt weiß ich aber auch nicht.

Ducati scheint uns keine Lösung zu bringen, wenn man selbst versucht das zu beheben, müsste man die Ursache rausfinden:
- theoretisch wäre nur ein Leck im System (tropft evtl. irgendwo in den Rahmen und verliert sich erst bei der Fahrt?! weil im Stand sieht man keine Flecken darunter)
- oder die Variante mit dem Siedepunkt (evtl. kann @Bart da ja mal ein Feedback geben ob das Motul RBF 660 Abhilfe geschafft hat) 

Viele Grüße,
Bernhard

Edited by bcm

Share this post


Link to post
Share on other sites
halem

Hallo Bernhard,

hat Ducati immer die Kosten für die Bremsenentlüftung übernommen? Bei meinem Moped platzt nach der letzten Bremsenentlüftung bei Ducati Reinikendorf der Lack vom Bremsflüssigkeitsbehälter. (wurde offensichtlich arg mit der Bremsflüssigkeit geschludert)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information