Jump to content
BloodJocker

Vorsicht ?! Hinterradbremse

Recommended Posts

Die Argumente mit langer Leitung und vorbeiführen am heißen Motor sind ja dafür gedacht, dass offenbar Luft uns System kommt... und nicht, dass während des Fahrens einfach so die bremsleistung runtergeht weil es warm wird...

 

Dennoch sind für mich die Argumente nicht nachvollziehbar... denn das einzige was Flüssigkeit macht wenn sie heiß wird ist dass sie sich ausdehnt und umgekehrt. Somit kann bei einem dichten und geschlossenem System eigentlich nichts passieren, da es ja einen ausgleichsbehälter gibt.

 

Meiner Meinung nach kann es nur sein, dass über das eigentliche entlüftungsventil Luft rein kommt und sich dann wegen der sehr tiefen Lage unmittelbar ins schlauchsystem schleicht und an irgendeinem hochpunkt sammelt bis die Bremse taub wird. Vielleicht hilft hier ja mal eine Recherche bei brembo oder Bosch...

 

PS: bei der vorderen Bremse ist das Ventil direkt oben am ausgleichsbehälter und die Bremse geht fehlerfrei (ja ja, auch kürzerer weg und nicht am Motor vorbei)...

 

PPS aus der Werkstatt: scheinbar hatte die multistrada ewig das gleiche Problem. seit zwei Jahren ist jedoch der bremssattel am hochpunkt der Scheibe montiert, und seitdem gibt es kaum mehr Fälle von Luft in der Bremse... bei der xdiavel funktioniert ein einfaches umverlegen nicht, da die aufnehmer natürlich unten sind und nicht verschiebbar sind...

 

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute folgende Fragen an Ducati Köln per Brief gerichtet: (bei dem Online-Kontaktformular ist ein Absenden leider nicht möglich, das das Pflichtfeld "Ducati Händler" nicht eingebbar ist und man auf dem "Auswählen" Button nur zur Händlersuche kommt.

1. Beabsichtigt Ducati wegen der mangelhaften Hinterradbremse einen Rückruf mit einer Problemlösung durchzuführen? Wenn ja, wann?

2. Bisher wurde die Bremse noch auf Garantiekosten entlüftet. Wenn die zwei Jahre Gewährleistung abgelaufen sind, wird Ducati dann weiterhin die Kosten für die regelmäßig in ca. dreimonatigem Abstand erforderliche Entlüftung übernehmen? (schließlich hielt/hält die Behebung eines Mangels (fehlende Bremsleistung) konstruktionsbedingt nur ca. drei Monate)

3. Wie sieht Ducati im Falle eines durch fehlende Bremsleistung der Hinterradbremse verursachten Unfalls seine Verantwortung.

4. Oder sieht Ducati hier ein individuelles Problem, dass speziell an diesem Motorrad durch Austausch von Teilen (Bremszylinder, Bremsleitungen, ….) behoben werden kann)

 

Mal sehen ob und wann geantwortet wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe heute folgende Fragen an Ducati Köln per Brief gerichtet: (bei dem Online-Kontaktformular ist ein Absenden leider nicht möglich, das das Pflichtfeld "Ducati Händler" nicht eingebbar ist und man auf dem "Auswählen" Button nur zur Händlersuche kommt.

1. Beabsichtigt Ducati wegen der mangelhaften Hinterradbremse einen Rückruf mit einer Problemlösung durchzuführen? Wenn ja, wann?

2. Bisher wurde die Bremse noch auf Garantiekosten entlüftet. Wenn die zwei Jahre Gewährleistung abgelaufen sind, wird Ducati dann weiterhin die Kosten für die regelmäßig in ca. dreimonatigem Abstand erforderliche Entlüftung übernehmen? (schließlich hielt/hält die Behebung eines Mangels (fehlende Bremsleistung) konstruktionsbedingt nur ca. drei Monate)

3. Wie sieht Ducati im Falle eines durch fehlende Bremsleistung der Hinterradbremse verursachten Unfalls seine Verantwortung.

4. Oder sieht Ducati hier ein individuelles Problem, dass speziell an diesem Motorrad durch Austausch von Teilen (Bremszylinder, Bremsleitungen, ….) behoben werden kann)

 

Mal sehen ob und wann geantwortet wird.

 

Schon etwas gehört?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, so schnell wird es nicht gehen. Habe gestern erst die Empfangsbestätigung erhalten (Einschreiben mit Rückschein). Aber sobald ich eine Antwort habe, gebe ich sie hier weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe heute folgende Fragen an Ducati Köln per Brief gerichtet: (bei dem Online-Kontaktformular ist ein Absenden leider nicht möglich, das das Pflichtfeld "Ducati Händler" nicht eingebbar ist und man auf dem "Auswählen" Button nur zur Händlersuche kommt.

1. Beabsichtigt Ducati wegen der mangelhaften Hinterradbremse einen Rückruf mit einer Problemlösung durchzuführen? Wenn ja, wann?

2. Bisher wurde die Bremse noch auf Garantiekosten entlüftet. Wenn die zwei Jahre Gewährleistung abgelaufen sind, wird Ducati dann weiterhin die Kosten für die regelmäßig in ca. dreimonatigem Abstand erforderliche Entlüftung übernehmen? (schließlich hielt/hält die Behebung eines Mangels (fehlende Bremsleistung) konstruktionsbedingt nur ca. drei Monate)

3. Wie sieht Ducati im Falle eines durch fehlende Bremsleistung der Hinterradbremse verursachten Unfalls seine Verantwortung.

4. Oder sieht Ducati hier ein individuelles Problem, dass speziell an diesem Motorrad durch Austausch von Teilen (Bremszylinder, Bremsleitungen, ….) behoben werden kann)

 

Mal sehen ob und wann geantwortet wird.

 

Servus Hans, meinen allerhöchsten Respekt zu Deiner Aktion. Endlich macht mal einer Ernst von uns. Ist schon länger überfällig, dass einer mal die Samthandschuhe auszieht:cool2:

 

Meine Bremse wurde letzte Woche beim 1000er Kundendienst gemacht. Nach Aussage des Werkstattleiters existiert bereits ein Rundschreiben von Ducati an die Händler, in dem die genaue Vorgehensweise beim Entlüften vorgeschrieben ist. Wird diese Prozedur genau eingehalten, solls angeblich vorbei sein mit der Bremse die nicht bremst. Bei anderen Marken soll dass ja einfacher gehen, Flüssigkeit raus, die Andere rein und es entlüftet sich quasi von selbst. Vielleicht macht sich das mancher Schrauber zu einfach. Trotzdem dürfte bei einer neuen Maschine nicht schon nach 1000 km Luft drin sein. Das zeugt nicht von fahrlässigem Kundendienst sondern eher von einem Material- bzw. Konstruktionsfehlers ab Werk.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Servus Hans, meinen allerhöchsten Respekt zu Deiner Aktion. Endlich macht mal einer Ernst von uns. Ist schon länger überfällig, dass einer mal die Samthandschuhe auszieht:cool2:

 

Meine Bremse wurde letzte Woche beim 1000er Kundendienst gemacht. Nach Aussage des Werkstattleiters existiert bereits ein Rundschreiben von Ducati an die Händler, in dem die genaue Vorgehensweise beim Entlüften vorgeschrieben ist. Wird diese Prozedur genau eingehalten, solls angeblich vorbei sein mit der Bremse die nicht bremst. Bei anderen Marken soll dass ja einfacher gehen, Flüssigkeit raus, die Andere rein und es entlüftet sich quasi von selbst. Vielleicht macht sich das mancher Schrauber zu einfach. Trotzdem dürfte bei einer neuen Maschine nicht schon nach 1000 km Luft drin sein. Das zeugt nicht von fahrlässigem Kundendienst sondern eher von einem Material- bzw. Konstruktionsfehlers ab Werk.

 

1000km ist schon gut. Bei meiner war's das erste mal nach 800km und jetzt nach weiteren 500km wieder.

So ein Schrott habe ich noch nie gesehen. Haben jetzt das letzte mal die Chance das hinzubekommen,klappt's nicht kriegen sie den Hobel hingestellt und ich trete vom Kaufvertrag zurück. So habe ich es Duc Deutschland und meinem Händler schriftlich mitgeteilt. Mal schaun was sie machen,ist seit über 2 Wochen in der Werkstatt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt dieses Problem eigentlich "nur" relativ häufig vor oder sind alle davon betroffen? Scheinbar habe ich irgendwie Glück gehabt, denn bei mir tritt das zumindest "noch" nicht auf. Das Problem scheinen aber einige zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob es "oft" vorkommt ist sicherlich Auslegungssache. Mir kommt es leider viel zu oft vor, aber es kommt auf jeden Fall nicht zwangsläufig bei jeder XDiavel vor!

 

Leider gibt es halt auch einige Fälle, bei den die HRB trotz wiederholtem Entlüften immer wieder komplett ausfällt. Das ist natürlich nicht tolerierbar! Darum finde ich halems Aktion auch sehr gut. Denn erst ist leider einer von den betroffenen, bei denen die HRB wiederholt komplett ausgefallen ist.

 

Bei mir und bei einigen anderen ist die HRB halt "schwammig" oder lässt nach. Mit regelmäßigem Nachschauen und Entlüften hält sich die Bremse aber einigermaßen.

 

Bei wiederum anderen XDiavels hatte die HRB nachgelassen oder versagt, aber konnte nach einem "gescheiten" Entlüften dauerhaft zum zufriedenstellenden Bremsen bewegt werden.

 

Viele andere, die hier nie hier ins Forum reinschauen, weil sie einfach nur ohne Probleme mit einem Dauergrinsen durch die Gegend fahren, haben nie Probleme mit der HRB. So sollte das bei allen hier sein!

 

Da gehörst du dann hoffentlich auch dazu.

 

Allerdings gibt es auch mit anderen Modellen bei Ducati Probleme mit der HRB. Angeblich bei der Monster sogar noch schlimmer. Als ich beim Entlüften war, kam ein anderer Ducati-Fahrer (Model weiß ich nicht mehr, aber keine xDiavel) wütend an: "Hinterradbremse geht nicht mehr..." Ich musste nur entsetzt grinsen. Also scheint insgesamt Ducati ein leicht erhöhtes Problem zu haben. Den einen ist es egal "benutze ich eh nicht" oder "war schon immer so", andere halten die Bremse am Motorrad für nicht ganz unwichtig. Ich gehöre zu den letzteren. Als ich mitbekommen habe (die XDS ist meine erste Ducati), dass es schon länger vermehrt Probleme bei Ducati mit den HRBs gibt und das schon als normal angesehen wird, bin ich fast vom Glauben abgefallen. Angeblich gibt es auch bei anderen Herstellern Probleme, was aber kein Argument ist. Darum bin ich sehr dafür, Ducati da etwas Feuer unterm Kessel zu machen. Das kommt allen zu Gute. Schade, dass Ducati nicht selber alles dran setzt, das Problem zu beheben. Das ist für mich der eigentliche Skandal.

 

Solange deine HRB gut bremst: Nicht drum kümmern und Spaß haben! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab irgendwo im englischen Sprachigen Forum was davon gelesen, dass eine andere Bremsflüssigkeit vielleicht helfen könnte. Mir fehlt da komplett die Ahnung auf dem Gebiet, ich wollte es aber gern mal in den Raum werfen, vielleicht hilft es jemanden bei der Problemlösung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

als Bremsflüssigkeit kommt bei der Duc DOT 4 zum Einsatz (steht auch auf dem Deckel des Behälters)

Alternativ würde auch DOT 5.1 gehen. DOT 5.1 hat ein höheren Siedepunkt, so das eine Bläschen - Bildung

durch Hitze an der Bremsanlage vorgebeugt wird.

 

Quelle Wiki:

 

Der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit muss stets ausreichend hoch sein, um Blasenbildung bei Erhitzung zu vermeiden.

Aufgenommenes Wasser senkt den Siedepunkt der Bremsflüssigkeit.

 

Ein zu hoher Wasseranteil (> 3 %) kann bei zu starker Erhitzung der Bremsflüssigkeit zum Ausfall der Bremsanlage führen.

Wenn der Siedepunkt erreicht ist und das Bremspedal kurz losgelassen wird, bilden sich Dampfblasen, welche

die Bremsflüssigkeit aus den Leitungen zurück in den Ausgleichsbehälter drücken. Beim nächsten Betätigen

des Pedals wird dann zuerst die Dampfblase im System komprimiert, ohne Bremsdruck und damit Bremswirkung zu erzeugen

 

[TABLE=class: wikitable]

Mindestwerte[1][2] [TR]

[TH]Parameter[/TH]

[TH]DOT 3[/TH]

[TH]DOT 4 [/TH]

[TH]DOT 4 LV[/TH]

[TH]DOT 5 [/TH]

[/TR]

[TR]

[TD]Siedetemperatur [°C][/TD]

[TD]≥ 205[/TD]

[TD]≥ 230 [/TD]

[TD]≥ 250 [/TD]

[TD]≥ 260 [/TD]

[/TR]

[TR]

[TD]Nasssiedepunkt [°C][/TD]

[TD]≥ 140[/TD]

[TD]≥ 155 [/TD]

[TD]≥ 165 [/TD]

[TD]≥ 180 [/TD]

[/TR]

[TR]

[TD]Viskosität bei 100 °C [mm²/s][/TD]

[TD]≥ 1,5[/TD]

[TD]≥ 1,5 [/TD]

[TD]n. b.[/TD]

[TD]≥ 1,5 [/TD]

[/TR]

[TR]

[TD]Kälteviskosität bei −40 °C [mm²/s][/TD]

[TD]≤ 1500[/TD]

[TD]≤ 1800 [/TD]

[TD]≤ 750[/TD]

[TD]≤ 900 [/TD]

[/TR]

[/TABLE]

 

WICHTIG: NUR DOT 5.1 verwenden nicht DOT 5.

 

Ein Versuch wäre es Wert! Bei den Fahrzeugen die quasi vom "stehen" schon alleine den Bremsdruck

verlieren musste es ein anderes Problem sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir ist der Bremsdruck definitiv im Stehen verloren gegangen. Vor der Winterpause alles gut, nach der Winterpause null Bremsdruck.

Share this post


Link to post
Share on other sites

napfekarl, so war es bei mir auch.

 

Ich warte ja immer noch ob sich was über meinen Schrauber ergibt. Wenn nicht werden sie mir von mir einen Brief an die Zentrale bekommen, cc mein Händler und Verbraucherschutz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch keine Antwort von Ducati auf mein Schreiben. ich warte noch eine Woche und werde dann mal versuchen mich telefonisch durchzuhangeln.

Und wie bereits erwähnt: Bei mir ging der Bremsdruck auch über die Zeit von Ende Oktober bis Anfang April vollständig verloren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erwarte da nicht viel. Ich habe mit meinem Ducati-Verkäufer über die Bremsen- und Antriebsriemenzahnrad-Probleme gesprochen. Er war durchaus gewillt bei Ducati mal nachzufragen. Dazu sollte ich ihm eine Mail mit lauter Auszügen aus dem Forum schicken. Zwei Wochen später schrieb er mir zurück, dass er bei Ducati nur auf taube Ohren stößt und ich mich mit den Problemen per Mail an info@ducati.de wenden soll. LOL!

 

Ducati interessiert diese Mängel und unseren Ärger damit einen feuchten Kehricht! Die sitzen das alles einfach aus. Würde mich wundern, wenn die auf dein Schreiben antworten...

 

Meine Erfahrungen mit der Qualität und Service bei Ducati sind schlichtweg miserabel. Die XDS ist zwar schick designed und der Motor und das Fahrwerk lassen sich super fahren, aber teilweise ist die XDS aber auch einfach schlecht konstruiert und zeigt Mängel in der Qualität. Wenn Ducati wenigstens für gewisse Mängel einstehen und diese beheben würde, wäre ja alles ok, aber selbst bei so offensichtlichen Mängeln wie der HRB und dem Zahnrad bleibt Hilfe aus oder wie bei mir, streuben sie sich das auf Garantie zu übernehmen. "Normaler Verschleiß..." Da musste sogar der Ducativerkäufer und Werkstattleiter mitleidig lachen.

 

Was soll ich nach diesen Erfahrungen anderes machen, als Ducati den Rücken zuzukehren?! Trotz allem geben ich der XDS immer wieder eine Chance. Ich habe sogar 1000€ in 3 Jahre Garantieverlängerung investiert, in der Hoffnung, dass sich das Blatt mal wendet und ich die schlechten Erfahrungen mal als "viel Pech am Anfang" abhaken kann. Die Ölspritzer am silbernen Aluteil (rechts) hinter dem Motor deuten aber schon wieder in eine andere Richtung. Naja, mal sehen, ob ich mit der Ducati auch mal andere Fahrten hinbekomme, als immer nur zwischen meiner Garage und der Werkstatt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Bremse hinten an der 2014er Facelift ist auch mit Luft bereichert.

 

Pumpen ist Pflicht, ansonsten bremst sie nicht....

 

Ich habe eine weitere Ursache im Verdacht. Die Nähe zu, Auspuff. Im Fahrtwind von Vorn oder als Abstrahlungshitze vom Rohr.

 

Ich werde den Auspuff bis dahin wickeln und dann die Komponenten der Bremse ggf. Ersetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass ich kein Feedback bekomme, fürchte ich auch, Oliver. Ich habe aber den Mangel mit Einschreiben/Rückschein angezeigt, weil ich die Auseinandersetzung erst nach Ablauf der Garantiezeit befürchte.

Mal sehen, wie's weitergeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi mal wieder zur HBR:

Ich verfolge mittlerweile die Theorie mit dem Siedepunkt. Mein Werkstattguru auch. Ich bekomme in zwei Wochen eine hochwertigere, also eins mit höherem (super Special Racing whatever) Siedepunkt rein... ich werde berichten.

PS: ist ne vertragswerkstatt, könnte also evtl als Vorbild dienen wenn’s hilft.

 

Grüße aus München

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

Eben wurde die Bremsflüssigkeit gewechselt und das RBF660 von Motul eingefüllt.

Der Siedepunkt liegt hier bei 325 (205) Grad und damit deutlich höher wie beim dot 4 mit 245 (160) grad.

Ich werde berichten ob es sich verbessert hat und die Theorie stimmt...

 

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keiner Status-update:

Völlig überraschend hat sich Ducati Köln auf den Einschreibe/Rückschein mit meiner Problemmeldung nicht gemeldet, sodass ich dort anrief. Im Aftersales Support nahm sich dort ein Mitarbeiter meines Problems an (der völlig überrascht war, dass man auf mein Einschreiben nicht geantwortet hatte) und empfahl mir, wiederholt eine Bremsenentlüftung nach einen angeblich neuen Verfahren bei meinem Ducati Händler durchführen zu lassen.(Besagter Mitarbeiter hätte angeblich erst wegen meines Problems mit Ducati Berlin telefoniert) Da ich erst im April zum x-ten mal die Hinterradbremse entlüften ließ einigen wir uns, dass ich das Moped wieder in die Werkstatt bringe, wenn wieder Luft hinten drin ist. Die 'never-ending-story' geht weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Theorie . Luft kann eigentlich nur durch die Bremspumpe ins System gelangen ,wo sollte sie sonst herkommen bei den hier beschriebenen schadensbildern , Luft nach kurzer Zeit , Luft ohne fahren , Luft nach längerer Zeit . Ich denke die Dinger ham ne Macke, und da es nicht alle von uns haben bestätigt meine Anahme ,

 

Was haltet ihr von meiner Theorie ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab meine kleine gerade vom 1000er Service abgeholt und alles funzt wieder hammermässig....

Mein Händler des Vertrauens hat auch die Luft rasgeholt und mir genau erklärt wie das geht. Er mrinte auch, dass es eine Schwachstelle bei der Ducati sei......

Naja, mal schauen wie lange das nun bremst :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wie gehts laut deinem Händler? Kannst du es erklären?

 

Ich habe beim letzten Reifenwechsel den Bremssattel nach oben gehängt und dann ganz normal entlüftet.

Da kam dann auch Luft raus und seitdem ist es auch so wie es sein soll. Mal schauen, wie lange.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und wie gehts laut deinem Händler? Kannst du es erklären?

 

Ich habe beim letzten Reifenwechsel den Bremssattel nach oben gehängt und dann ganz normal entlüftet.

Da kam dann auch Luft raus und seitdem ist es auch so wie es sein soll. Mal schauen, wie lange.

 

So machen es alle

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Theorie . Luft kann eigentlich nur durch die Bremspumpe ins System gelangen ,wo sollte sie sonst herkommen bei den hier beschriebenen schadensbildern , Luft nach kurzer Zeit , Luft ohne fahren , Luft nach längerer Zeit . Ich denke die Dinger ham ne Macke, und da es nicht alle von uns haben bestätigt meine Anahme

 

Beim zweiten Entlüften wurde die Bremspumpe an meiner X getauscht. Besserung Fehlanzeige.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information