Jump to content
Michael_1969

Motor Tuning

Recommended Posts

Guest Diavel1260R

Lass dir ein mapping genau auf deine teile machen.

Dabei wird die lambda regelung und die klappensteuerung deaktiviert. Die sind so nützlich

wie ein Blinddarm

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die sind so nützlich

wie ein Blinddarm/QUOTE]

 

So sehe ich das auch, bei meiner Diavel habe ich den Kat, die Lambdasonden und die Klappe deaktiviert. Damit läuft die Dame super :smile:

 

2014-07-30 13.18.06.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Auscodieren von Lambda und Klappensteuerung ist klar, das wird ja sicher auch die Map, die zu der Termi gehört, erledigen. Ich meine nur was passiert mit dem Seilzug und dem zugehörigen Motor? Kann man das einfach ausbauen oder verbleibt das alles eingebaut und "verstaut? Also wenn mein Händler den Motor auf dem Prüfstand mappen kann und mir das direkt per Rexxer auf die ECU flashed OHNE, dass das meine Garantie killt, dann lass ich das gleich bei Ducati selbst machen, andernfalls steht mir aktuell nur der Power Commander zur Verfügung, den man zur Not abklemmen könnte.

 

@Sven

Das Bild erinnert mich an die Trainings bei Speer damals ;) Falls du das öfters machst...nimm mich doch mal mit :) Hast du andere Fußrasten drauf? Die Originalen werden wohl kaum viel mitmachen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Diavel1260R

Wenn du die komplette Anlage bekommst mit Krümmen und Auspuff hat sich das mit der klappe eh erledigt. Da ja komplette Anlage. Das

Mapping was dabei ist , ist von ducati meines Wissens freigegeben ist. Bei allen anderen Sachen erlischt sofort die Garantie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine kürzere Übersetzung erhöht das Drehoment am Rad (die Leistung ändert sich aber nicht). Gleichzeit verringert sich aber auch die Rad-Drehzahl sprich das Motorrad fährt im gleichen Gang nun langsamer.

 

Wer in Mathe also aufgepasst hat, erkennt, dass aus der folgenden vereinfachten Formel für Leistung: Leistung = Drehmoment * Drehzahl

 

Aber nun nochmal um auf die ursprüngliche Frage dieses Threads zurückzukommen:

Beim Tuning unterscheide ich persönlich immer in objektive Leistungssteigerung (gemessen am Prüfstand) und subjektive Leistungssteigerung (gefühlt vom Fahrer).

 

Meines erachtens nach sollte Prioriät immer zuerst auf die subjektive Leistungssteigerung gelegt werden. Diese spiegelt sich wieder z.B. im Ansprechverhalten so wie in der Gasannahme des Motors. Dies erreicht man im wesentlichen durch ein optimale Einstellung des Luft/Kraftstoffgemisches durch die Kennfelder im Motorsteuergerät. Ich kann von einigen Beispielen von Mapping Optimierungen berichten bei denen nur eine minimale gemessene Leistungssteigerung erreicht wurde aber trotzdem immense Verbesserungen des Ansprechverhaltens den Fahrspass exterm erhöht haben.

 

Für eine "echte" Leistungssteigerung sprich das anheben der Leistungskurve fängt man eigentlich immer mit einem guten Auspuff und einem nicht restriktiven Lufteinlass an.

 

Gruß

 

Daniel Deussen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Daniel,

 

Danke für die Erklärung!

Um wie viel Nm (oder um wie viel %) steigt den das Drehmoment am Hinterrad an, wenn vorne ein 14er Ritzel anstatt des 15er montiert wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information