Jump to content

AndreV

Members
  • Content Count

    28
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Good

About AndreV

  • Rank
    Junior Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. AndreV

    Diavelkalender 2019

    Andre Vieth
  2. AndreV

    Helmwahl

    Bin mit meinem Shoei GT Air sehr zufrieden. Kopfsache. Ist ja für jeden anders.
  3. AndreV

    Mopedurlaub mal anders

    Hallo Udo. Ich wünsche dir auch gute Besserung und nächstes Mal mehr Glück. Liest sich wirklich heftig.
  4. AndreV

    Reisebericht Rund um den Reschensee.

    Hallo Oliver. Stimmt: Jeder Diavelfahrer sollte mind 1 x pro Jahr in den Alpen unterwegs sein. Den Anhänger hatte ich mir für EUR 75 für die Woche geliehen. Würde ich wieder so machen ab einer Strecke von ca 500 km Oneway.
  5. AndreV

    Reisebericht Rund um den Reschensee.

    Hallo Udo. Wünsche dir ganz viel Spass dabei.
  6. AndreV

    Reisebericht Rund um den Reschensee.

    Hallo Eva. Die Linkskehren gingen ganz gut ...
  7. AndreV

    Reisebericht Rund um den Reschensee.

    Gerne, Tenno.
  8. Vor gut 6 Monate entstand die Idee, mit meinem Ältesten ein paar Tage Motorradurlaub in den Alpen zu verbringen. Im Bereich der Dolomiten war ich schon vor ca 5 Jahren, etwas Neues musste her. Gefunden habe ich erst die Region um den Reschensee - relativ kurze Anreise, viele Pässe, günstig weil nicht in der Schweiz - dann die MoHo Unterkunft "Hotel Am Reschensee" - 3 Sterne mit Halbpension für uns und All Inklusive für die Bikes. Mitte August ging es los. Anhänger geliehen, Moppeds verladen und Werkzeug und Gepäck verstaut. Gut 700 km Autobahn und Landstraßen fast ohne Stau. Ärgere mich beim Pinkeln an Autobahnraststätten immer darüber, dass das Wasser was man vorher zu sich genommen hat, günstiger ist als der Sanifairbon. Allerdings ist eine Scheidung ja auch meist teurer ist als die Hochzeit. Ankunft am Hotel dann am Nachmittag: verkehrsgünstig gelegen was für ein MoHo kein Mangel ist. Abladen, lecker Abendessen, früh ins Bett. Am nächsten Morgen ging es dann los zur ersten Tour: Reschensee, Mals, Stilfserbrücke, Stilfserjoch. Der Stelvio ist aus meiner Sicht der König der Alpenpässe. Dabei war es für Mitte August gar nicht so voll. Relativ wenige Fahrradfahrer störten auf der Ideallinie. Aber genau dafür hat man ja Ellenbogenprotektoren. Die Berge, der Pass, die Strasse muss von einem Biker erdacht worden sein. Der Himmel für Motorradfahrer, wenn man keine Harley hat. Die Diavel geht hier teuflisch ab. Weiter dann nach Bormio und über Tirano in die Schweiz zum Berninapass. Der war leider regennaß. Das wurde dann schnell wieder besser. Rückweg über Zernez zum Reschensee. Lecker Abendessen. Am nächsten Tag hatten wir uns einer Gruppe mit 2 Beamern angeschlossen mit dem Ziel Timmelsjoch. Den Einen hatten wir dann schon in Meran verloren. War leider der der den Weg kannte. Nach einer 3/4 Stunde rumgeeiere kamen wir doch noch den Pass hoch. Direkt nach uns kam der Regen. Gemeinsamkeit von Motorrad fahren und Shopping: Plastikverpackungen sind möglichst zu vermeiden. Oben an der Zollstation lohnt sich der Besuch des schicken Motorradmuseums. Rückfahrt über Imst und - Achtung Geheimtipp - die Pillerhöhe. Spät nachmittags, eher abends noch rechtzeitig zum lecker Abendessen am Hotel angekommen. Tag 3 nannte sich die Engadinerrunde. Norbertshöhe, Flülapass, Tiefencastel, Julierpass, Sankt Moritz, Berninapass, Stilfserjoch und wieder zurück zum Reschensee. Wir waren der Warsteiner Glacier Express. Nach gut 300 km dann ca um 18:00 Uhr zurück am Hotel. Lecker Abendessen. Für den letzten Tourentag hatten wir uns eine kleine Runde über den Ofenpass überlegt. Vorher noch eine Abstecher nach Samnaun zum zollfreien Einkaufen. Leider war der noble Rolexladen geschlossen so dass wir da nur billig getankt haben. Anschließend zum Ofenpass. Der Pass verleitet zum heizen, daher auch der Name. Nachmittags dann Moppeds verladen und noch einmal lecker Abendessen. Freitags morgens ging es dann zurück auf die Autobahn. Meine nächste Maschine kaufe ich mir von den Sanifair Wertbons. Fazit: Geile Touren mit geilen Motorrädern. Jeder Biker muss mind. einmal in seinem Leben in den Alpen gewesen sein. Hotel war gut, das Essen phänomenal. Weiter Infos gerne direkt bei mir. Grüsse AndreV
  9. ��war mir eine Freude, Udo. War ein super Wochenende mit geiler Tour. Grosses Dankeschön ans Orgateam. Es hat gerockt!
  10. Stimmt. Alles weitere dann im Blog aus dem Norden.
  11. Prima. Bin gerne dabei. Vom Geronimo bis zum Ziel sind es dann noch ca. 115 km mit vielen vielen Kurven.
  12. Hallo Zusammen. Als Warsteiner habe ich zum Diaveltreffen zwar keine lange Anreise. Ich würde aber gerne mit in einer Gruppe fahren die vom Nordwesten (Raum Münster, Hamm, Dortmund) anreist. Gerne kann ich auch die letzten ca. 100 km durchs Sauerland (mein Heimatrevier) planen. Treffpunkt könnte z.B. Geronimo am Möhnesee oder Stavros an der Sorpe sein. Bin da offen Grüße AndreV
  13. Das mit der Probefahrt ist kein Haken. Wenn du die machen würdest, kaufst du eh. Ist mir auch so gegangen.
×

Important Information